Autor Thema: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour  (Gelesen 17096 mal)

Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #280 am: 11. Oktober 2021, 22:29:10 »
Schau mal im Spam nach, ich habe von MünchenTicket am 20.09. eine Mail bekommen.

Sonst schau mal hier: https://www.muenchenticket.de/tickets/kundeninfo/kundeninfoseite-1

Bei münchenticket bekommst du auch nur deine 59 €, die winden sich auch aus der Verantwortung . Habe die dummen Antworten an HAR gemeldet, die mich an OPM verwiesen haben. heute kam dann die Antwort, dass ich es mit muenchenticket klären muss. Sollte es zu einer Sammelklage kommen dann bin ich dabei

Offline Dr. Arzt

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Was Recht ist bestimmt wer die Macht hat!
    • Initiative Pro Halbzeit
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #281 am: 12. Oktober 2021, 17:52:51 »
Noch eine Option:

Ich hab ein höfliches Mail ohne Urteile geschrieben.
Nach 3 Tagen die Standardabsage bekommen.
Dann keine Zeit gehabt, jetzt wie ich wieder an OPM schreiben wollte, hatte ich ein Mail im Posteingang, dass sie mir für alle Tickets die VVK zurückerstatten  ;D

Die machen grad was sie wollen. Da sitzt ein Affe, der würfelt unentwegt und was grad oben liegt bekommt der nächste aus dem Emailpostfach.

Offline PlutoKennedy

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #282 am: 13. Oktober 2021, 14:43:36 »
Die machen grad was sie wollen. Da sitzt ein Affe, der würfelt unentwegt und was grad oben liegt bekommt der nächste aus dem Emailpostfach.

Bei mir hat er wohl gerade aussetzen (aussitzen?) gewürfelt. Letzten Mittwoch vormittags geschrieben, Eingangsbestätigung erhalten, seitdem weder Rückmeldung noch Erstattung nach 1 Woche bzw. 5 Bürowerktagen. Muss ich die Tage wohl nochmal nachhaken ::)

Offline PlutoKennedy

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #283 am: 13. Oktober 2021, 14:58:40 »
Generell möchte ich dort keine Tickets mehr bestellen, egal ob nun von DÄ oder irgendwem anders. Hatte hier schonmal vor einigen Wochen geschrieben, dass ich dann lieber künftig spontan vor der Location oder hier im Forum nach Tickets schaue.

Welchen Vorteil hättest du davon, Tickets nicht mehr selbst bei OPM, sondern "hier im Forum" zu kaufen? Damit wäre nichts gewonnen, du hättest in einer Situation wie jetzt sogar noch mehr Aufwand damit.

Und mal ganz ehrlich unter uns, so wichtig ist es mir gar nicht mehr DÄ nochmal live zu sehen. Wenn es sich ergibt, gerne, aber falls nicht, auch okay ;)

Das sagen jetzt im Eifer des Gefechts sicher einige, aber wenn die nächste Tour angekündigt wird, sind die meisten dann doch wieder als erste mit dabei ;)

Einen Ticketverkauf "wie früher" wird es bestimmt nicht mehr geben, die Zeiten als man kurzfristig im Plattenladen oder Reisebüro Karten für einen großen Musikact kaufen konnte, sind vorbei.

Mal ehrlich: gäbe es, abseits von den Platzhirschen wie Eventim/Ticketmaster, überhaupt realistische Alternativen für eine Band in der Größenordnung von DÄ?

Offline DÄmon

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #284 am: 13. Oktober 2021, 15:29:50 »
Welchen Vorteil hättest du davon, Tickets nicht mehr selbst bei OPM, sondern "hier im Forum" zu kaufen? Damit wäre nichts gewonnen, du hättest in einer Situation wie jetzt sogar noch mehr Aufwand damit.
Vorteil hätte ich sicher keinen, wahrscheinlich eher das Gegenteil, weil evtl. nicht Wunschplatz oder gar kein Ticket mehr.
Aber irgendwo muss man ja anfangen die Systeme zu hinterfragen und Konsequenzen daraus ziehen. Wenn einem was nicht passt nützt es nichts nur zu meckern, dann muss man handeln auch wenn das evtl. Verzicht bedeuten würde. Davon gehen die Unternehmen ja aus, die denken sich, die Leute haben sowieso keine andere Wahl und kaufen dann doch gezwungenermaßen wieder bei uns. So sehe ich das momentan aber, wie du schon schreibst, wer weiß was in einigen Monaten/Jahren ist, sollten DÄ nochmal Konzerte ankündigen. Ob ich dann konsequent bin wird man sehen ;)
Allerdings habe ich aber auch schon weit im Vorfeld für mich beschlossen, dass ich mir künftigen VVK-Stress an sich ersparen möchte. Wenn man kurz vor einem Konzert noch von irgendwem eine Karte kriegt ist das schön und wenn nicht dann ist es halt so. Habe jetzt, während der Pandemie, wieder mal gemerkt, dass ich gut auf Konzerte und andere Großveranstaltungen, Kino und Feierlichkeiten verzichten kann. Ich vermisse da in der Hinsicht nichts auch wenn mir das wahrscheinlich hier niemand glauben wird. Aber ich bin eben eher der Typ Stubenhocker und gehe ungern aus ;)


Mal ehrlich: gäbe es, abseits von den Platzhirschen wie Eventim/Ticketmaster, überhaupt realistische Alternativen für eine Band in der Größenordnung von DÄ?
Zumal Eventim und Co. ja kein bisschen besser sind. Die erheben auch zu hohe Portokosten und versenden nur per normalem Brief (jedenfalls war das bei mir in den meisten Fällen so). Und Bestellungen werden auch sehr oft nicht zusammengefasst, sondern einzeln versandt.
Was war denn eigentlich der Grund wieso DÄ nicht mehr über die verkaufen? Deren Monopolstellung?
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2021, 15:39:16 von DÄmon »
Today is the tomorrow you worried about yesterday

Offline gigarod

  • Angeber
  • ***
  • Alerta!
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #285 am: 13. Oktober 2021, 16:13:44 »
Mal ehrlich: gäbe es, abseits von den Platzhirschen wie Eventim/Ticketmaster, überhaupt realistische Alternativen für eine Band in der Größenordnung von DÄ?

Mir fällt da spontan pretix nur ein. Open Source Lösung, die das auch gegen Gebühr übernehmen. Meine mich zu erinnern, dass die irgendwie aus dem CCC-Umfeld kamen, also grundsätzlich sympathisch schon mal.

Zumal Eventim und Co. ja kein bisschen besser sind. Die erheben auch zu hohe Portokosten und versenden nur per normalem Brief (jedenfalls war das bei mir in den meisten Fällen so). Und Bestellungen werden auch sehr oft nicht zusammengefasst, sondern einzeln versandt.

Eventim wurde von Gerichten auf jeden Fall dazu gebracht, dass print@home nicht extra kosten darf. Da die System-Tickets eh genauso hässlich sind, hol ich da nur noch print@home-Sachen und damit fallen dann auch die Versandkosten weg.
« Letzte Änderung: 13. Oktober 2021, 16:16:05 von gigarod »

Offline DÄmon

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #286 am: 13. Oktober 2021, 16:26:27 »
Eventim wurde von Gerichten auf jeden Fall dazu gebracht, dass print@home nicht extra kosten darf. Da die System-Tickets eh genauso hässlich sind, hol ich da nur noch print@home-Sachen und damit fallen dann auch die Versandkosten weg.
Habe dann hinterher auch immer die print@home-Option genommen wenn ich dort etwas bestellt hatte. Viele Locations bieten das bei Bestellungen auf ihren Websites ja auch an. Finde das eine gute Sache. Und eigentlich ist doch genau sowas auch zeitgemäß, beim Einlass QR-Code scannen und fertig.
Today is the tomorrow you worried about yesterday

Offline Michael1899

  • Rebell
  • ****
  • Dann kommt der Fuchs und frisst sie alle, alle auf
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #287 am: 15. Oktober 2021, 09:19:34 »
Ich habe am 06.10. eine Email an OPM geschrieben, gestern Nachmittag eine Gutschriftsbestätigung erhalten und heute morgen ist der Gesamtbetrag abzüglich Versandkosten auf meinem Konto eingegangen.

Danke für einige nützliche Tipps in diesem Thread! :)

Online AshleyWilliams

  • Früher Experte
  • *****
  • Ihr braucht mein Gesicht.
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #288 am: 15. Oktober 2021, 10:54:17 »
Habe meine Rückerstattung exklusive Versandkosten nun auch endlich bekommen.

Offline Pantophobie

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #289 am: 15. Oktober 2021, 21:18:52 »
Meine erste Anfrage wurde ja abgelehnt, auf eine erneute Antwort warte ich jetzt seit letzten Donnerstag.  ::)

Offline TheRealKingS

  • Käfer
  • Rock'n' Roll Über Kater
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #290 am: 18. Oktober 2021, 13:11:12 »
Habe nun nach einer Mail und einer Wartezeit von rund 7 Tagen die Bestätigung der Erstattung der VVK Gebühren erhalten.

Offline Fox

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Lieber Farbe im Klo als Scheiße im Malkasten!
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #291 am: 18. Oktober 2021, 13:26:37 »
So, Ticketpreis zurück bekommen. Dann Beschwerdemail wegen der Nebenkosten verfasst und am Freitag die Bestätigung bekommen, das auch die 20,80€ überwiesen werden. Passt.
Suche ein Ticket für Erfurt 2020.

Tauschliste: auf Anfrage

Offline Pantophobie

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #292 am: 18. Oktober 2021, 19:27:54 »
Mir wurde jetzt auch die Rückerstattung des vollen Ticketpreises (ohne Versand) bestätigt, sollte dann wahrscheinlich morgen auf dem Konto sein.

Online Meliciraptor

  • Rebell
  • ****
    • GENRE IS DEAD! Magazin
Re: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #293 am: 18. Oktober 2021, 22:09:05 »
Von mir wollen sie jetzt die Tickets zurückhaben. So ein Blödsinn.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

Offline PlutoKennedy

  • Angeber
  • ***
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #294 am: 18. Oktober 2021, 22:38:00 »
Letzten Mittwoch vormittags geschrieben, Eingangsbestätigung erhalten, seitdem weder Rückmeldung noch Erstattung nach 1 Woche bzw. 5 Bürowerktagen.

Ich habe heute dann - ohne dass ich nochmal nachgehakt hätte - die Bestätigung über die Gutschrift bekommen und das Geld ist auch bereits auf die Kreditkarte gebucht. In sofern kann ich die Sache für mich jetzt zum Glück abhaken.

Von mir wollen sie jetzt die Tickets zurückhaben. So ein Blödsinn.

Und dann erst erstatten? Ich hätte ja Verständnis dafür, wenn sie das gezielt bei mutmaßlichen Schwarzhändlern machen. Aber dann hätten sie es schon bei der ersten Erstattung einfordern müssen, und doch nicht jetzt im Nachhinein bei den Gebühren.

Online Meliciraptor

  • Rebell
  • ****
    • GENRE IS DEAD! Magazin
Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #295 am: 18. Oktober 2021, 22:50:13 »
Und dann erst erstatten? Ich hätte ja Verständnis dafür, wenn sie das gezielt bei mutmaßlichen Schwarzhändlern machen. Aber dann hätten sie es schon bei der ersten Erstattung einfordern müssen, und doch nicht jetzt im Nachhinein bei den Gebühren.

Die Rückerstattung des Kaufpreises ohne Gebühren habe ich bereits Ende September erhalten. Es geht jetzt nur um die Erstattung der Gebühren. Macht halt auch total Sinn, dass ich Wochen nach der Erstattung der Tickets diese per Einschreiben einschicken soll, wofür ich wieder Geld ausgeben muss, weil ich das Geld zurückverlange, das die unrechtmäßig einbehalten haben.

Der Witz ist, dass ich anfangs echt nur freundlich nachgefragt habe, wie das mit dem nicht-erstatten der VVK-Gebühren zustande kommt und warum die Kosten auf die Käufer umgelegt werden. Dann haben die mich aber mit jeder Antwort so wütend gemacht, dass ich jetzt darauf bestehe, das Geld zurückzubekommen. Es sind bei mir etwa 55 Euro. Wenn die kommunikativ mal etwas smarter gewesen wären, hätten die nicht so ein Chaos für sich selbst verursacht.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

Offline Sascha89

  • KTA Team
  • *****
Re: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #296 am: 19. Oktober 2021, 06:58:41 »
Von mir wollen sie jetzt die Tickets zurückhaben. So ein Blödsinn.

Ab einer bestimmten Anzahl kann ich das nachvollziehen.
Wieviele Tickets sind es denn?
That's your moral compass but what good is it to me?
White Sparrows | Café Central Weinheim

Online K.Urlaub

  • Angeber
  • ***
Re: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #297 am: 19. Oktober 2021, 09:04:53 »
Ab einer bestimmten Anzahl kann ich das nachvollziehen.
Wieviele Tickets sind es denn?

Wenn die Erstattung schon erfolgt ist und es jetzt um die Gebühren geht? Finde klingt eher nach Schikane.
*denk*

Online Meliciraptor

  • Rebell
  • ****
    • GENRE IS DEAD! Magazin
Re: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #298 am: 19. Oktober 2021, 09:08:44 »
Wenn die Erstattung schon erfolgt ist und es jetzt um die Gebühren geht? Finde klingt eher nach Schikane.

Ja, genau das ist der Punkt. Vorher hätte ich es verstanden, aber jetzt? No way.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

Offline semikolon

  • Angeber
  • ***
Re: Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour
« Antwort #299 am: 19. Oktober 2021, 09:11:23 »
Wenn die Erstattung schon erfolgt ist und es jetzt um die Gebühren geht? Finde klingt eher nach Schikane.
Natürlich ist das Schikane à la „wenn du uns blöd kommst mit den gebühren kommen wir dir blöd mit dem zurücksenden“.

Rechtlich ist OPM chancenlos. Sie haben ja die Rückerstattung (ohne Gebühren) schon geleistet und damit den Rückerstattungsanspruch grundsätzlich anerkannt (oder wollen sie damit nachträglich die Legitimation anzweifeln?)
Dann gibt es auch keine Grundlage mehr für die Rückerstattung der (nachweislich zu Unrecht!) einbehaltenen Gebühren die Vorlage der Tickets (auf Kosten des Käufers!) zu fordern.
Da sollte man echt vor Gericht bringen, so dummdreist ist das und die würden damit natürlich baden gehen.