BelaFarinRod > Sonstiges

Soilent Grün Veröffentlichungen

<< < (2/4) > >>

Gabumon:

--- Zitat von: spielverdÄrber am 25. August 2020, 18:11:30 ---.Zumindest
--- Code: ---In Memorandum
--- Ende Code ---
und
--- Code: ---Soylent Gruen
--- Ende Code ---
wurden mit Einverständnis der Band veröffentlicht. Insbesondere die Graf Haufen Tapes (da gibt es ja auch viele Tape Sampler) sind offizielle Veröffentlichungen, die m.E. nicht als Bootlegs einzustufen sind. Die Fleisch EP ist lediglich die einzige Vinyl Veröffentlichung. Ob sie deshalb als einzige "echte" Veröffentlichung zählt, muss wohl jeder für sich wissen.

--- Ende Zitat ---
ich wäre da vorsichtig mit "offizieller Veröffentlichung" Da gibt es ganz sicher keine Verträge oder sonst was, nur war es den Bands dann wohl eher egal ...

Was aber bei dem "Berlin 26.9.91"  schon nicht hinkommt, da gab es wohl nur ein paar Promotapes zu und die Band wollte das gar nicht veröffentlicht haben. Ist halt an irgendeinen Bootlegger gekommen. Gleiches gilt dann für "Im Memorandum" da ist der Mitschnitt den die Band nicht veröffentlichen wollte auch drauf.

Also kann man da jetzt echt nicht von offiziell reden, im Gegenteil.

Der Wald & Wiesensampler hingegen ist kein Bootleg. Das ist ein Tapesampler zu einem Magazin, gut mit einer winzigen Auflage, aber dass ist schon was offizielles. Da ist aber kein "Kleine Kinder schmecken gut" drauf. Auch das Tape vom Abschiedskonzert erschien ohne Erlaubsnis der Band (und war wohl auch gar nicht das letztes Soilent Grün konzert)

supere10:
Ich hatte gelesen, dass "In Memorandum" auch von Graf Haufen gemacht wurde.

Und wenn es vom Live-Tape Promo-Versionen gibt, kann man sehr wohl von offizieller Veröffentlichung reden. Zwar nur als Promo und nicht als kommerzielle Version (die "Sehnsucht"-Single von Rammstein ja auch offiziell, auch wenn es die nur als Promo gibt). Soilent Grün sind auf vielen Tape-Samplern vertreten. Zum größten Teil sind das allerdings auch nur Mitschnitte vom 26.09.1981. Soweit ich das überblicken konnte bisher, scheint da die Ausnahme das "Antifaschistisches Punkfest" Tape zu sein, welches wohl anscheinend auf eben jenem Fest am 28.02.1982 aufgenommen wurde, im Kuckuck in Berlin.

spielverdÄrber:

--- Zitat von: supere10 am 10. September 2020, 14:09:33 ---Ich hatte gelesen, dass "In Memorandum" auch von Graf Haufen gemacht wurde.

--- Ende Zitat ---
Würde ich einfach mal so unterschreiben!!


--- Zitat von: supere10 ---Und wenn es vom Live-Tape Promo-Versionen gibt, kann man sehr wohl von offizieller Veröffentlichung reden. (...) Soilent Grün sind auf vielen Tape-Samplern vertreten. Zum größten Teil sind das allerdings auch nur Mitschnitte vom 26.09.1981. Soweit ich das überblicken konnte bisher, scheint da die Ausnahme das "Antifaschistisches Punkfest" Tape zu sein, welches wohl anscheinend auf eben jenem Fest am 28.02.1982 aufgenommen wurde, im Kuckuck in Berlin.

--- Ende Zitat ---

Ich würde es gar nicht als Promo bezeichnen. Graf Haufen war mit der Band und deren Umfeld befreundet. Er hat die Konzerte mit Wissen der Band, und -soweit ich weiß zumindest z.T.- auch direkt vom Mischpult mitgeschnitten. Beim In Memorandum gehe ich davon aus, dass zumindest mal bei DÄ nachgefragt wurde, ob man das veröffentlichen darf. War ja Mitte der 90er, oder?


--- Zitat ---Da gibt es ganz sicher keine Verträge oder sonst was, nur war es den Bands dann wohl eher egal ...
--- Ende Zitat ---
Damals (tm) waren die halt cool drauf. "Kann ich Tape machen" "Jo mach". Das sind DIY Projekte, die jemand zwar mit viel Liebe zum Detail, aber eben nicht industriell und (je nach Auffassung) professionell hergestellt hat. Hätte GH oder die Band damals was von Vertrag gefaselt, hätte die andere Seite die vermutlich ausgelacht, schätze ich.


--- Zitat ---Auch das Tape vom Abschiedskonzert
--- Ende Zitat ---
Bin da etwas eingerostet, also muss ich fragen: ist das irgendwo als "Abschiedskonzert" deklariert? Oder heißt das Tape nur "Soylent Gruen" oder so, und ist einfach ein Mitschnitt, der fälschlicherweise von Fans zum Anfang des Internets als "letztes Konzert" deklariert wurde? Es gab natürlich auch danach noch Konzerte, die ja sogar mitgeschnitten wurden - aber die wollte wohl niemand veröffentlichen... Oder wer weiß? Vielleicht kamen die ja in so 'ner Miniauflage wie der 26.09.81 (Original, nicht In Memorandum) raus, und weil "die Band" (hust... oder Teile davon) wieder was auszusetzen hatten, wurde es dann doch nicht groß veröffentlicht... Ich würde mich da nie auf "offizielle" Aussagen verlassen. Zumal man sich ja gerne mal anders erinnert, als Dinge echt passiert sind. Irren ist ja menschlich...

Wie seht Ihr das denn? Das ist ja vor der Zeit von vielen, die das hier diskutieren (definitiv vor meiner). Wenn sich jemand hinsetzt und zu Hause Tapes im zweistelligen Bereich kopiert, Artwork erstellt, die bespielt, mit Erlaubnis und/oder Wissen der Band vertreibt... ist das dann eine offizielle VÖ? Heutzutage sind Tapes ja wieder im Kommen, aber wenn vor 15 Jahren jemand was auf Tape rausgehauen hätte, wäre ich  automatisch von "Bootleg" ausgegangen, obwohl es vielleicht einfach ne offizielle Liebhaberedition war. (siehe auch die ganzen Rip-Offs der Soilent Grün Mitschnitte... die sprossen ja irgendwann auch aus dem Boden und wurden von omniösen Labels veröffentlicht... DIE halte ich sehr wohl für Bootlegs, weil: nichts "Neues" drauf, liebloses Artwork, etc. etc.).

AshleyWilliams:
"Soilent Green - Live 26.9.81" ist von Graf Haufen, der mit der damaligen Spandauer Szene bekannt war. und wurde mit Erlaubnis vom Pult aus mitgeschnitten. Die Band hat den Mitschnitt dann später für "zu clean" bezeichnet, weil man kaum Publikum hört und dann abgelehnt. Die Info hat Haufen selber bei Discogs in die Notes des Releases geschrieben: "This was supposed to be published regularly, but shelved except for a few promos and band copies as the band disapproved of the release for it's clean sound."
Ich würde es als offizielles, aber dann zurückgezogenes Release einstufen.

"In Memorandum" ist von 1984 und ebenfalls von Graf Haufen und enthält den Mitschnitt, sowie die Tracks vom "Wald und Wiesen Sampler" und als Bonus "Polizei - SA - SS" vom "Abschiedskonzert" im SO36. Auch diese VÖ wird bei Discogs und gemeinhin als offiziell gewertet, da sie von Haufen stammt. Ob der da extra nochmal bei den damals noch recht kleinen DÄ (und eigentlich müsste man ja auch bei Bernd, Hussi und Roman anfragen) angefragt hat, weiß ich nicht.

Der gerade von mir erwähnte "Wald und Wiesen Sampler" mit einem Proberaum-Mitschnitt von 1981 ist offiziell und wurde aus den Reihen der Spandauer Band SULO hinaus erstellt, die u.a. auch drauf vertreten sind.

Zusätzlich gibt's noch eine Hand voll Sampler von Graf Haufen (u.a. "Spandauer Tatendrang Sampler"), auf denen immer wieder Tracks vom 26.09.1981 recyclet wurden. Die Sampler gelten auch als offiziell. Wie gesagt, man kann darüber streiten.

Aber alle Sampler ab den 90ern die NICHT von Haufen sind und Tracks von Soilent Grün enthalten, sind nicht offiziell.

Das Tape "Soylent Gruen", welches das Abschiedskonzert enthält, gilt als nicht offiziell! WENN die Band gewollt hätte, dass das Konzert rauskommt, hätten sie den Mischpult-Mitschnitt, der davon existiert (aber nicht rausgegeben wird!) genommen. Vom selben Abend gibt's ein offizielles Tape der Auftritte von Die Toten Hosen und Aram & Die Schaffner von eben diesem Pult-Mitschnitt. Der bekannte Soilent Grün-Mitschnitt ist eine Audience-Aufnahme. Ich habe u.a. mit der Person gesprochen, die den Mischpult-Mitschnitt besitzt.
Die Band hat danach soweit ich weiß nur noch in den 2 einzigen Städten neben Berlin gespielt, in denen sie auch vorher schon mal gespielt haben: Bremen und Braunschweig. Vermutlich um sich da noch zu verabschieden. Das Konzert im SO36 wurde nicht im nachhinein von Fans im Internet zum "Abschiedskonzert" deklariert, sondern auch schon vor dem Konzert von Seiten der Band. Man hört es auch in den Ansagen beim Mitschnitt und wer die Doku "So war das S.O.36" von Jörg Buttgereit und Manfred Jelinski kennt, kennt sicher das Video wo Farin die grüne Abschiedstorte präsentiert, die SG vom WFC gebacken bekommen hat. Er sagt dazu auch, dass sie die anlässlich ihres Abschiedskonzerts bekommen haben.

Gabumon:
Ich würde das nicht mal als "Zurückgezogen" bezeichnen. Die Band hat wohl ein paar Tapes bekommen, Haufen hat das Original behalten.

Und es irgendwann halt einfach doch noch veröffentlicht als DÄ eigentlich schon nichts mehr mit ihm zu tun hatten und schon auf Sony waren. Vermutlich ist die Freundschaft auch irgendwann im Sande verlaufen.

Vermutlich war es DÄ dann auch über Jahre egal weil sie ja "Die Ärzte" und nicht Soilent Grün waren, dass noch Soilent Grün Zeug gespielt wurde war glaub ich nur einmal mal in Düsseldorf 83 (Ash wird mich da sicher korrigieren wenn ich falsch liege) Zeug von SG wurde dann erst so ab 1994 mal wieder gespielt

Ich würde das Soilent Grün Zeugs von Haufen definitv nicht als offiziellen Release werten einfach weil SG es 1981 nicht wollten, zumindestens was den kompletten Mitschnitt betrifft.

So Ähnlich schrieb mir FU das auch vor Jahren, dass Abschiedskonzert in Berlin war das große Berliner Abschiedskonzert. Die beiden anderen gigs waren vorher schon zugesagt worden und man wollte die Fans nicht enttäuschen. Waren dann aber auch nur kurzauftritte.

Zum Vergleich, ich hab hier einen Soundboardmitschnitt von Deichkind, in kann jetzt auch sagen "Ja ich kenn die Band ja" und das veröffentlichen. Ist dann auch nicht offiziell. Nur weil jemand einen Soundboardmitschnitt besitzt heißt das ja nicht das er gut Freund mit der Band ist

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln