Autor Thema: Frequency vs. Gampel Festival  (Gelesen 5957 mal)

Offline Denyo

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #20 am: 20. August 2007, 16:44:17 »

der schnitt der DVD ist wirklich nicht sonders, und viel viel zu dunkel.. vermutlich war aber die produktion zu teuer das man das material einfach wegwirft..

ich stell das schon seit jahren fest das DK immer mehr ständig das gleiche spielen, das war 2001 noch anders..von 95/96 wo fast jedes konzert anders war braucht man garnicht zu reden..

irgendwie ist das momentan wie auf der TourTour, und selbst da war es teilweise mehr variabel..

die idee 2004 mit 2 verschiedenen sets war gut, aber leider zu inkonsequenz


*WOW* jemand der mich versteht! *freu*

Es liegt vielleicht daran, das alle zu sehr nebenbei noch beschäftigt sind! Es geht halt langsam zum Ende...
Ich hoffe und ich träume

Online Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #21 am: 20. August 2007, 17:08:18 »
das liegt eher daran das die band immer noch mehr "fans" anzieht die nunmal den standartmist hören wollen.. früher wars nur so wenn die band keine böcke drauf hatte wurds nicht gespielt egal ob wer rumheult oder nicht
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline betty

  • Rebell
  • ****
  • Rebel Rebel
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #22 am: 20. August 2007, 19:41:18 »
Nun, also ich hab erkannt, dass die letzten TV-Konzerte (RaR, Gampel) Standard sein gewesen sein müssen, weil ich kenn praktische keine B-Seiten etc. und konnte wirklich JEDES Lied mitsingen.
Und ich denke für so Leute wie mich machen die halt so'n Best Of Set.
Aber eigentlich schade.
Man tut halt, was man kann...

Offline Dommö

  • KTA Legende
  • *****
  • Geh'mer halt zu Slayer
    • Griffbrett - Der Podcast für Gitarrenmusik
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #23 am: 20. August 2007, 20:14:32 »
Wieso wollen hier imemr alle imemr B-seiten hören? Msus doch nicht immer gleich das Extrem sein. Es würde doch reichen, wenn sie mal seltene Album-Songs spielen würden (Wir werden schön, Red mit mir,...)
Griffbrett - Der Podcast für Gitarrenmusik
http://www.griffbrett-podcast.de

Offline blackbee

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #24 am: 20. August 2007, 20:15:01 »
Naja, lassen wir uns mal überraschen.
Vielleicht packen DÄ bei der "Es wird eng"- Tour ja tatsächlich unerwartet ein paar Schmankerl aus.
... was mich schon sehr freuen würde!

Offline eva

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #25 am: 21. August 2007, 01:22:01 »
Ach, ich finde, bei Festivals kann man nicht wirklich enttäuscht sein über Standard-Setlists!
Wie bereits geschrieben, hat's da einfach zu viele Leute im Publikum, die die unbekannteren Songs nicht kennen. Natürlich muss man sich da etwas "nach der Masse richten"; der Auftritt soll schliesslich den Leuten gefallen - gerade auch denjenigen, die nicht alle dreihundertirgendwas Texte kennen. Stell dir vor, du willst auf einem Openair einige Bands hören, von denen du zwei oder drei Alben hast, und die spielen keinen einzigen Song, den du kennst... naja, fänd ich auch nicht super toll.
Beim Gampel war ich enttäuscht, dass sogar viele die "Standard-Songs" nicht kannten - Ich wurde teilweise doof angeschaut, wenn ich die Strophen mitsang  (Das Publikum war echt nicht das beste bzw. passendste, wie man beim Mitschnitt vielleicht hört) :-

Von wegen B-Seiten: Seit letztem Jahr wurde ja immerhin "Rettet die Wale" in Set aufgenommen (Ja ok, das ist auf der Bäst of). Natürlich wären ein paar seltene Albenlieder nicht schlecht, da gibt es auch einige, die ich gerne live hören würde. Aber es gibt auch immer einen Grund, etwas nicht zu spielen. Vielleicht findet die Band einige Songs so schlimm, dass sie die nicht spielen wollen, oder sie sind live einfach schlecht zu verwirklichen (mit der kleinen Instrumentierung).
Zudem werden bestimmt genauso viele unzufrieden, wenn plötzlich "Westerland" und "Zu spät" im Set fehlen (Gabu wäre natürlich überglücklich, falls überhaupt anwesend...). Da wollen wir uns mal nichts vormachen.

Ein wenig Variation wirds auf der kommenden Tour aber mit Garantie geben. Ich gehe einfach mal nicht davon aus, dass kein einziger neuer Song gespielt wird. :P
Und ich habe auch gegrinst, als am Freitag die erste Strophe von "You want to kiss me" kam...
« Letzte Änderung: 21. August 2007, 01:31:05 von eva »
It's nice to be important
But it's more important to be nice


Fan des "Clubs zur Unterstützung und Anwendung der Suchfunktion"
Übrigens: Eine Standart ist z.B. ein Handstand.

Offline Denyo

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #26 am: 21. August 2007, 11:52:34 »
Wenn ich eine Band nicht kenne oder nur vom namen kenne, vielleicht ein zwei songs oder so...
... dann höre ich sie mir ja trotzdem an, und mir ist es dann egal ob Lieder wie "Deine schuld" oder "Dinge von Denen" fehlen! Die kenne ich ja gar nicht. Sie könnten verdammt viele Lieder mal wechseln!!!


Ich hoffe und ich träume

Offline tigertanga

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Touren wird immer härter
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #27 am: 21. August 2007, 11:56:18 »
also ich denke, daß sie bewußt auf den festivals noch die alte setlist hatte...... das kam ja im fernsehen und da haut man nicht ein neues set raus, damit dann irgendjemand ne live-cd daraus macht....so lohnt sich das nämlich dann nicht, weils schon zig cds mit der setlist gibt....

freu mich auf trier - da gibts sicher nicht viele parallelen....
wünsche mir viel anderes und auch alte Klassiker, de ich lang enicht gehört habe:
Madonnas Dickdarm (ok nova rock, aber sonst kaum)
Mädchen (zuletzt 2001 wenn ich richtig bin)
Dein Vampyr
Mysteryland
Wegen Dir naja usw. - selbst Opfer oder so wäre mal wieder geil.

Verkaufe meine Ärzte-Livemitschnitte auf Tape
http://www.kill-them-all.de/forum/index.php?topic=14838.0

Offline Denyo

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #28 am: 21. August 2007, 11:59:23 »
ich glaube nicht das es daran lag, das sonst jemand eine cd drauß macht! das können sie nämlich auch jetzt...
Sie sind ein wenig faul die burschen
Ich hoffe und ich träume

Offline Knarösto JJ Pöpel

  • Rebell
  • ****
  • Oi! to Holy Germany!
    • Band
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #29 am: 21. August 2007, 12:45:36 »
Naja, vielleicht wollen sie nach so langer Abwesenheit einfach auf Nummer Sicher gehen, erst recht bei Festivals. Ich finde das Jammern jetzt etwas früh, einfach mal auf die Tour warten. Das R.I.P./R.A.R.-Set fand ich übrigens gar nicht mal schlecht, obwohl's ja auch so'n Greatest-Hits-Set war. Nun aber mal warten, bis es eng wird ;)

Offline Viktor

  • KTA Legende
  • *****
  • dumdidum
    • Anke & Viktor - machen Lieder...
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #30 am: 21. August 2007, 12:49:43 »
ich waer ja schon mit ner ungewoehnlichen reihenfolge zufrieden. nimmt auch ein bisschen den berechenbarkeitsfaktor raus.
dass "manchmal haben frauen" bei den festivals jetzt mal nicht gegen ende gespielt wurde, fand ich zB gut (trotz dem extremen abstinken des songs)
...

Offline Denyo

  • Rebell
  • ****
Re: Frequency vs. Gampel Festival
« Antwort #31 am: 21. August 2007, 14:12:02 »

Langweilig gabs auch beim Frequency....;-)


STIMMT! Hab eich geändert! thx
Ich hoffe und ich träume