Autor Thema: Konzerte nur mit Impfung?  (Gelesen 3386 mal)

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #80 am: 22. Dezember 2020, 10:46:12 »
hahaha sorry ich hatte wegen dem Satz grad so einen Lachanfall ;D naja, jedes Leben ist gleich viel wert.. Auch wenn er vielleicht inkompetent und faul ist.. und bei ihm ist das Risiko halt grösser dass es schlimm verläuft.. aber dennoch musste ich grad so lachen, wegen der wortwahl ;D

Nu wenn jedes Leben gleich viel Wert ist muss man aber halt aber anders kategoriersen als "Risikogruppe" und "Nicht Risikogruppe" wenn die Risikogruppe geimpft ist aber dafür die Feuerwehr nicht, nützt es der Risikogruppe nichts wenn ihr Haus brennt. Dann kommt im zweifel halt keiner zum Löschen
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #81 am: 22. Dezember 2020, 10:53:47 »
Jo fragwürdige Wortwahl in einem Forum wo Leute zu einem Song abgehen der folgende Lyrics enthält
.....

Äh hä?! Das ist dein Gegenargument, okay, dann lassen wir die Debatte hier mal ;) Denke zwischen über seinen Kollegen so zu reden und ein Lied zu singen, aus einem gewissen Kontext, sind zwei Paar schuhe ;) Whatever.

hach weisst.. ich bin halt optimistisch. ohne optimismus würd ich vermutlich eingehen in dieser corona situation.

Ist dein gutes Recht, ist ja n Forum zum Austausch hier ;) Ich bins grundsätzlich auch, aber nicht bei diesem Thema, anhand der aktuellen Lage vllt nicht ganz zu unrecht.

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #82 am: 22. Dezember 2020, 10:59:59 »

Ist dein gutes Recht, ist ja n Forum zum Austausch hier ;) Ich bins grundsätzlich auch, aber nicht bei diesem Thema, anhand der aktuellen Lage vllt nicht ganz zu unrecht.

ich sehe auch das ganze erstmal arg realistisch. Wenn es bei nur einem Impfstoff bleibt können wir bis ende des Jahres Konzerte in großen Hallen (also alles über 500) vergessen. Über Konzerte können wir erst sprechen wenn du deinen Arzt anrufst "Öy, Corona Impfung!" und der sagt "Ja komm halt morgen her" vorher? Halte ich für unwahrscheinlich. Leute kriegen es ja nicht mal hin in der Bahn nicht den Nasenpimmel raushängen zu lassen.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline StefanH

  • Ausserirdischer
  • **
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #83 am: 22. Dezember 2020, 11:14:53 »
Das ist doch alles Kaffeesatzleserei.

Dass zuerst die ganz Alten und ganz Gefährdeten geimpft werden ist doch der richtige Weg, weil die halt die Gruppen sind, die zum größten Teil die ITS belegen und somit die Krankenhäuser "belasten", wenn sie an Covid erkranken.

Die anderen Gruppen werden zwar auch krank, aber bis auch wenige Ausnahmen nicht so massiv. Daher ist die Reihenfolge absolut richtig gewählt. Zudem bekommt man diese Gruppe wesentlich schneller durchgeimpft, da sie deutlich kleiner ist. Gerade Feuerwehrmänner haben deutlich wirksamere Atemmasken als die FFP2-Dinger oder selbstgenähte Stoffmasken.

Natürlich darf es in Deutschland keine Regelung geben über die nicht gemeckert wird. Ich möchte eindeutig meckern sagen, denn konstruktive und begründete Kritik würde ich ja noch akzeptieren. FDP-Chef Lindner und User Gabumon haben hier in meinen Augen keine schlüssigen Argumente geliefert, welche mich von einer anderen Reihenfolge überzeugen könnten.

Der Gesetzesentwurf dazu ist bei Google mit dem Begriff "Coronavirus-Impfgesetz" recht einfach zu finden. Ich finde den schlüssig und durchdacht. Ob es inzwischen eine Anpassung zum Entwurf vom 15.12.2020 gab, weiß ich allerdings nicht.

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #84 am: 22. Dezember 2020, 11:19:11 »
Ich kann den ganzen blödsinn der Impfkommision schon auseinander nehmen, bringt nur eh nichts weil es nichts dran ändert.

Viel lustiger find ich jetzt das "Mimimimi wir können Oma nicht im Altenheim besuchen" aber sich ausser Weihnachten das ganze jahr da nicht blicken lassen. Oder "wIr WaReN iM uRlAuB uNd MüSsEn JeTzT aM fLuGhAfEN bLeIbEn! UnMeNsChLiCh!!!!11einseinself"
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #85 am: 22. Dezember 2020, 11:39:36 »
Ich kann den ganzen blödsinn der Impfkommision schon auseinander nehmen, bringt nur eh nichts weil es nichts dran ändert.

Viel lustiger find ich jetzt das "Mimimimi wir können Oma nicht im Altenheim besuchen" aber sich ausser Weihnachten das ganze jahr da nicht blicken lassen. Oder "wIr WaReN iM uRlAuB uNd MüSsEn JeTzT aM fLuGhAfEN bLeIbEn! UnMeNsChLiCh!!!!11einseinself"

Wenn gleich du vllt im kern recht hast, zeigt es doch evtl mangelnde Empathie oder Verständnis, sorry ;) Denn für die von dir zitierte Gruppe (Oma, Opa) ist Weihnachten eben etwas sehr Besonderes, vrmt mehr als für uns jünger heutzutage. Da fällt ein Weihnachten ohne Kinder / Enkel krasser ins Gewicht, als beim Sonntags-Kuchen, auch weil es das letzte Xmas sein kann. Ob die Leute dann vorab nur von Tapete zu Wand denken, ist natürlich eine andere Frage.

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #86 am: 22. Dezember 2020, 12:07:58 »
Naja mal so gesagt, es gibt scheinbar Leute die seit ein paar Tagen angeblich nicht bei Oma im Altenheim anrufen können. Wo dann rauskommt das sich die Telefonnummer vor 2 Jahren(!) geändert hat  :P

Bei Impfungen und "Den laden am Laufen halten" kann man aber nicht mit "Mitgefühl" oder ähnlichem ankommen. Da muss rational gedacht werden. Wenn du das Pflegepersonal impfst, und die gepflegten isolierst spart man sich einen ziemlichen haufen Impfdosen und kann z.b. lehrer, polizei, feuerwehr, internettechniker impfen.

Ich sag mal so, Internettechniker gehen ja echt von Haushalt zu Haushalt, und wenn sich da einer von Ansteckt, der trägt das wie der Nikolaus von Haus zu Haus. Alternative wäre du lässt Leute bis zum ende der Pandemie ohne Internet sitzen, aber dann heißt es "Mein Homeoffice, mein Homeoffice...". APropos, natürlich würde ich Leute im Homeoffice auch nicht impfen, sondern erstmal die, die jeden Tag trotzdem zur Arbeit müssen, weil kein Homeoffice möglich ist
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2020, 12:11:13 von Gabumon »
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline FS

  • Ausserirdischer
  • **
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #87 am: 22. Dezember 2020, 12:43:53 »
Nach aktuellem (neuen) Stand bin ich da weiterhin skeptisch, eigentlich noch skeptischer. Wenn in einigen Wochen rauskommt, dass der Impfstoff gegen neue Mutationen doch nicht wirkt, oder weniger stark, startet man wieder bei 0. Unabhängig davon ist die Verbreitung aktuell ja gravierend. Ich bezweifel ganz stark, dass man bis November flächendeckend durchgeimpft hat, dass man Hallenkonzerte in 10.000er Hallen erlauben kann und will. Und wie der Poster vorher sagte, will die Band da "schuld tragen", wenn sich im Zuge der Konzerte Leute infizieren? Was ich für 100% sicher halte, dass es iwo dazu kommen wird. Ganz pathetisch: Will man so seine Karriere beenden? Ich würde das nicht wollen, aber alles aktuell Spekulatius.
Wie ich bereits geschrieben habe: Das wird ab Sommer/Herbst 2021 eine heiße Diskussion in der Gesellschaft werden. Die Risikogruppen sind geimpft bzw. werden bald alle geimpft sein, die Corona-Patientenzahlen auf den ITS werden weniger, aber die Neuinfektionen sind weiterhin hoch bzw. steigen wieder. Alles dann lockern? Die Veranstaltungsbranche retten? Eventuell eine Virusmutation in Deutschland riskieren? Oder weiterhin alles nur mit hohen Auflagen öffnen?
Die üblichen Parteien werden sich dagegen wehren, Teile der Gesellschaft werden meckern (vielmehr als aktuell!).
Die aktuell hohen Infektionszahlen nehmen die Leute doch nur ernst, weil die ITS voll sind und die Todeszahlen steigen.

Offline Erna_p

  • Ausserirdischer
  • **
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #88 am: 22. Dezember 2020, 12:50:32 »
Wie ich bereits geschrieben habe: Das wird ab Sommer/Herbst 2021 eine heiße Diskussion in der Gesellschaft werden. Die Risikogruppen sind geimpft bzw. werden bald alle geimpft sein, die Corona-Patientenzahlen auf den ITS werden weniger, aber die Neuinfektionen sind weiterhin hoch bzw. steigen wieder. Alles dann lockern? Die Veranstaltungsbranche retten? Eventuell eine Virusmutation in Deutschland riskieren? Oder weiterhin alles nur mit hohen Auflagen öffnen?
Die üblichen Parteien werden sich dagegen wehren, Teile der Gesellschaft werden meckern (vielmehr als aktuell!).
Die aktuell hohen Infektionszahlen nehmen die Leute doch nur ernst, weil die ITS voll sind und die Todeszahlen steigen.

naja, aber wenn wir ehrlich sind, ist das auch der grund warum man das virus ernst nimmt bzw. warum man den ganzen zirkus veranstaltet. eine erkältung verbreitet sich auch in windeseile aber ist nicht gefährlich. wenn das virus nicht gefährlich wäre, müsste man trotz grosser infektionszahlen diese ganzen massnahmen nich ergreifen. also wenn wir an einem punkt sind, an dem das virus sich zwar verbreitet, aber nicht schlimm ist bzw. die leute nicht mehr bedroht als ne normale erkältung, dann muss man auch keine massnahmen dagegen ergreifen, meiner meinung nach... bezüglich diesen virusmutationen, hiess es da nicht mal dass der impfstoff auch bei mutierten varianten wirkt? oder ist das alles noch nicht geklärt?
Es ist so schade, wenn man aufwacht, weil man die Träume nicht behält. Vielleicht fällt dir heut Nacht die Antwort ein auf alle Fragen dieser Welt...

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #89 am: 22. Dezember 2020, 13:00:40 »
Naja mal so gesagt, es gibt scheinbar Leute die seit ein paar Tagen angeblich nicht bei Oma im Altenheim anrufen können. Wo dann rauskommt das sich die Telefonnummer vor 2 Jahren(!) geändert hat  :P


Sprichst du da von dir?.....

Ich sag mal so, Internettechniker gehen ja echt von Haushalt zu Haushalt, und wenn sich da einer von Ansteckt, der trägt das wie der Nikolaus von Haus zu Haus. Alternative wäre du lässt Leute bis zum ende der Pandemie ohne Internet sitzen, aber dann heißt es "Mein Homeoffice, mein Homeoffice...". APropos, natürlich würde ich Leute im Homeoffice auch nicht impfen, sondern erstmal die, die jeden Tag trotzdem zur Arbeit müssen, weil kein Homeoffice möglich ist

Wir hatten n Techniker hier, der nur nach Drängen meinerseits ne Maske aufgezogen hat, würde die Leute den Kopf ausm Hintern ziehen, wäre sowas ein deutlich kleineres Problem, im Vergleich zu anderen Bereichen.

Wie ich bereits geschrieben habe: Das wird ab Sommer/Herbst 2021 eine heiße Diskussion in der Gesellschaft werden. Die Risikogruppen sind geimpft bzw. werden bald alle geimpft sein, die Corona-Patientenzahlen auf den ITS werden weniger, aber die Neuinfektionen sind weiterhin hoch bzw. steigen wieder. Alles dann lockern? Die Veranstaltungsbranche retten? Eventuell eine Virusmutation in Deutschland riskieren? Oder weiterhin alles nur mit hohen Auflagen öffnen?
Die üblichen Parteien werden sich dagegen wehren, Teile der Gesellschaft werden meckern (vielmehr als aktuell!).
Die aktuell hohen Infektionszahlen nehmen die Leute doch nur ernst, weil die ITS voll sind und die Todeszahlen steigen.

Es ist halt im wahrsten Sinne ein Dilemma, vermutlich mache ich mich sehr unbeliebt, aber für mich gehen andere Zweige auch deutlich vor gegenüber der Veranstaltungsbranche - und ich kenne selber viele Leute und habe selber oft in kleinen Locations gespielt oder gefeiert. Und: ich sehe zt eine etwas fragwürdige Haltung innerhalb der Musiker & Veranstalter, damit will ich die Notlage def, nicht herunterspielen, aber man kann sich dazu mal den Stimmenfang Podcast anhören zum Thema "Eine Musikerfamilie kämpft..." - da fallen Thesen, bei denen ich mir auch denke: Okay, dann gerne erst einmal die anderen unterstützen. Anderen orts in einer Ö-R.-Doku wird sich beschwert, dass Clubbetreiber Gelder bekommen, die sie dann aber ihrem Vermieter weiterreichen müssen (ja ach, logisch, wie wir alle im Zweifel) und das dann "Vermieter-Lobbyismus" nennen. Da hört es bei mir auch auf. Schließlich ist Miete = Grundsicherung des Erhalts = möglicher Fortbestand des Cubs. zT. haben Leute der Branche schon eine fragwürdige Haltung. Darf natürlich nicht pauschalisiert werden, ist vrmtl auch leicht offtopic

Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #90 am: 22. Dezember 2020, 14:55:18 »
Bei mir auf Arbeit sitzt ein völlig inkompetenter rum, der wird vor mir geimpft weil er Fett ist

reiß dich zusammen....  >:(
Kill-Them-All ist toll...

Offline FS

  • Ausserirdischer
  • **
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #91 am: 22. Dezember 2020, 15:30:10 »
naja, aber wenn wir ehrlich sind, ist das auch der grund warum man das virus ernst nimmt bzw. warum man den ganzen zirkus veranstaltet. eine erkältung verbreitet sich auch in windeseile aber ist nicht gefährlich. wenn das virus nicht gefährlich wäre, müsste man trotz grosser infektionszahlen diese ganzen massnahmen nich ergreifen. also wenn wir an einem punkt sind, an dem das virus sich zwar verbreitet, aber nicht schlimm ist bzw. die leute nicht mehr bedroht als ne normale erkältung, dann muss man auch keine massnahmen dagegen ergreifen, meiner meinung nach... bezüglich diesen virusmutationen, hiess es da nicht mal dass der impfstoff auch bei mutierten varianten wirkt? oder ist das alles noch nicht geklärt?
Das Ganze wird ja nicht Schwarz oder Weiss ablaufen, sondern in einer merkwürdigen Grauzone. Ja, es wird weiterhin Corona-Tote geben, aber eben viel weniger als gerade. Wenn die Infektionszahlen hoch bleiben oder von einem Tiefpunkt wieder ansteigen, wird die Diskussion sich ständig um den Punkt drehen: Lasst es nicht soweit wie im Winter 2020 kommen - wenn wir uns jetzt einschränken, dann brauchen wir keinen Shutdown wie Weihnachten 2020.
Die Gegner werden antworten: Wir können uns aber nicht die ganze Zeit einschränken. Irgendwann müssen wir doch zur Normalität zurückkehren. Schaut doch auf die niedrige Todesrate...
Am Ende wird es irgendwann einen merkwürdigen, faulen Kompromiss geben, damit nicht so viele Unzufriedene die AFD bei der Bundestagswahl wählen...

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #92 am: 22. Dezember 2020, 16:57:03 »
Das Ganze wird ja nicht Schwarz oder Weiss ablaufen, sondern in einer merkwürdigen Grauzone. Ja, es wird weiterhin Corona-Tote geben, aber eben viel weniger als gerade. Wenn die Infektionszahlen hoch bleiben oder von einem Tiefpunkt wieder ansteigen, wird die Diskussion sich ständig um den Punkt drehen: Lasst es nicht soweit wie im Winter 2020 kommen - wenn wir uns jetzt einschränken, dann brauchen wir keinen Shutdown wie Weihnachten 2020.
Die Gegner werden antworten: Wir können uns aber nicht die ganze Zeit einschränken. Irgendwann müssen wir doch zur Normalität zurückkehren. Schaut doch auf die niedrige Todesrate...
Am Ende wird es irgendwann einen merkwürdigen, faulen Kompromiss geben, damit nicht so viele Unzufriedene die AFD bei der Bundestagswahl wählen...

Genau das wird passieren, dieses Covid-19 wird genau wie die jährliche Grippe nie mehr weggehen. Da muss jetzt vorerst eine halbwegs Flächendeckende Impfung her. Damit das ganze deutlich eingedämmt ist. Wenn es erstmal eine Grundimuniersung wie bei der Grippe gibt geht auch die Anzahl der benötigten Intensivbetten runter.

Es wird genau wie bei der jährlichen Grippe (Die ja durch Masken und Abstand fast gar nicht mehr auftritt) weiterhin tote geben. Weil sich halt nicht jeder Impfen lässt, oder lassen kann, aber die muss man halt mit einkalkulieren.  Dagegen kann man nix machen, mit jährlich 20.000 Toten muss man halt auch bei der normalen Grippe rechnen

Ohne Flächendeckende Immunisierung wird man irgendwann wenn die Fallzahlen runtergehen die Schulen wieder (ohne Konzept genau wie beim letzten mal) öffnen, und der Käse geht von vorne los. Dafür müssen aber erstmal noch 2-3 Impfstoffe her

Ab Sommer wird man wieder Konzerte machen können, ob eine riesige Superspreadertour wie die Die Ärzte Tour stattfinden kann, ich habe da noch zweifel
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2020, 16:58:35 von Gabumon »
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Online sushi

  • Kpt. Blaubär
  • *******
  • Musik
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #93 am: 22. Dezember 2020, 18:14:26 »
Spätestens wenn allen drei Risikogruppen eine Impfung ermöglicht worden ist, gehe ich davon aus, dass wir kaum noch Einschränkungen erleben werden. Neben diesen Gruppen weisen aller Wahrscheinlichkeit nach auch alle bisher Infizierten eine deutlich geringere erneute Ansteckungsrate auf. Allein diese Gruppe beträgt vermutlich bis Ende Januar rund zwei Millionen offiziell Erfasste. Unter Einbezug der Dunkelziffer multizipliert sich diese Zahl um den Faktor vier bis sechs. Entsprechend gehe ich davon aus, dass die Zahl der Todesfälle zum Frühjahr sinkt und auch zum Herbst hin so stabil sein dürfte, dass sie nicht mehr Menschen schädigen dürfte als es andere Viruserkrankungen tun.
Ich hoffe, ich bin nicht zu optimistisch und wir alle bis dahin vernünftig genug.

Offline Erna_p

  • Ausserirdischer
  • **
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #94 am: 22. Dezember 2020, 18:35:24 »
Spätestens wenn allen drei Risikogruppen eine Impfung ermöglicht worden ist, gehe ich davon aus, dass wir kaum noch Einschränkungen erleben werden. Neben diesen Gruppen weisen aller Wahrscheinlichkeit nach auch alle bisher Infizierten eine deutlich geringere erneute Ansteckungsrate auf. Allein diese Gruppe beträgt vermutlich bis Ende Januar rund zwei Millionen offiziell Erfasste. Unter Einbezug der Dunkelziffer multizipliert sich diese Zahl um den Faktor vier bis sechs. Entsprechend gehe ich davon aus, dass die Zahl der Todesfälle zum Frühjahr sinkt und auch zum Herbst hin so stabil sein dürfte, dass sie nicht mehr Menschen schädigen dürfte als es andere Viruserkrankungen tun.
Ich hoffe, ich bin nicht zu optimistisch und wir alle bis dahin vernünftig genug.

seh es genau so wie du
Es ist so schade, wenn man aufwacht, weil man die Träume nicht behält. Vielleicht fällt dir heut Nacht die Antwort ein auf alle Fragen dieser Welt...

Offline onlyKING

  • Friedenspanzer
  • *
Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #95 am: 22. Dezember 2020, 21:11:07 »
Genau meine Sicht der Dinge.  Wenn es kaum noch schwere Verläufe gibt, ist Corona ne Alltagskrankheit, die natürlich nie verschwinden wird.
« Letzte Änderung: 22. Dezember 2020, 21:13:41 von onlyKING »