Umfrage

Wie bewertet ihr das Album "Hell"? (Schulnote)

1
24 (24.2%)
2
61 (61.6%)
3
6 (6.1%)
4
8 (8.1%)
5
0 (0%)
6
0 (0%)

Stimmen insgesamt: 98

Autor Thema: [23.10.2020] Hell  (Gelesen 83992 mal)

Offline supere10

  • Besserwisserboy
  • *****
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1400 am: 29. Oktober 2020, 08:05:40 »
Aber das Ding ist: wen interessiert das denn wirklich?
Wen beeinflussen die Charts denn in seinem Kauf- oder Hörverhalten?
"Oh, Heaven Shall Burn sind auf Platz 1, da werde ich mir doch mal direkt das Album anhören".
Glaube ich nicht dran, dass das irgendeinen Einfluss auf irgendwas hat.

Offline 1960

  • Friedenspanzer
  • *
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1401 am: 29. Oktober 2020, 08:12:53 »
Aber das Ding ist: wen interessiert das denn wirklich?

Das ist aber eine grundsätzliche Frage zu Charts und hat nichts mit der heutigen Zeit oder Streaming zu tun.

Die Antwort war immer schon gleich: Radio und Medien im Allgemeinen.

Bringt halt Aufmerksamkeit für den/die Musiker (und Geld) und sicher auch (immer noch) Anerkennung in der öffentlichen Wahrnehmung.

Offline tialo

  • Rebell
  • ****
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1402 am: 29. Oktober 2020, 09:50:14 »
Man könnte aber auch genau das Gegenteil argumentieren, nämlich dass heutzutage endlich auch das Hörverhalten der Kunden in die Charts einfließt. Es reicht nicht mehr nur was zu verkaufen was dann einmal angehört wird, sondern man braucht Songs die die Leute wirklich lieben, oder eine treue Fanbase die die Songs oft hört.

Alles hat vor und Nachteile.

jepp sehr gut geschrieben. Es gab früher Songs, die in den reinen Verkaufscharts relativ schlecht abgeschnitten haben - die aber eigentlich trotzdem große Hits waren. "Westerland" und "Zu Spät" dürften mit die bekanntesten Ärzte-Songs sein, rein chartsmäßig waren sie jedoch eher Flops. Deichkinds "Remmidemmi" war ebenfalls ein Chartflop, aber dürfte bis heute ihr bekanntestes Lied sein usw.

Insofern macht es tatsächlich schon Sinn, nicht nur rein auf verkaufte Einheiten zu achten, sondern eben auch mit einzubeziehen, was die Bevölkerung allgemein so für Songs gerne und regelmäßig hört.
« Letzte Änderung: 29. Oktober 2020, 10:28:57 von tialo »

Offline Meliciraptor

  • Angeber
  • ***
    • GENRE IS DEAD! Magazin
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1403 am: 29. Oktober 2020, 10:13:09 »
Das ist aber eine grundsätzliche Frage zu Charts und hat nichts mit der heutigen Zeit oder Streaming zu tun.

Die Antwort war immer schon gleich: Radio und Medien im Allgemeinen.

Bringt halt Aufmerksamkeit für den/die Musiker (und Geld) und sicher auch (immer noch) Anerkennung in der öffentlichen Wahrnehmung.

Und denkt an den Wikipedia Artikel! Man darf nie den Wikipedia Artikel vergessen!!!  ;D
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

Offline Phil8585

  • Ausserirdischer
  • **
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1404 am: 29. Oktober 2020, 10:46:24 »
jepp sehr gut geschrieben. Es gab früher Songs, die in den reinen Verkaufscharts relativ schlecht abgeschnitten haben - die aber eigentlich trotzdem große Hits waren. "Westerland" und "Zu Spät" dürften mit die bekanntesten Ärzte-Songs sein, rein chartsmäßig waren sie jedoch eher Flops. Deichkinds "Remmidemmi" war ebenfalls ein Chartflop, aber dürfte bis heute ihr bekanntestes Lied sein usw.

Insofern macht es tatsächlich schon Sinn, nicht nur rein auf verkaufte Einheiten zu achten, sondern eben auch mit einzubeziehen, was die Bevölkerung allgemein so für Songs gerne und regelmäßig hört.

Dazu dient aber so etwas wie Spotify null komma null, Es gibt ja auch Dokus, die zeigen, wie extrem aus Rap/Hip Hop-Ecke da masivst manipuliert wird, ähnlich den Like-Farmen auf Facebook. Wenn man sich die Charts dann mal ansieht, bestätigt das ja diesen Fall. Insofern sind sie mMn kein ABziehbild des Hörverhaltens sondern nur noch Müll, was die SIngles angeht.

Offline Brüll

  • Friedenspanzer
  • *
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1405 am: 29. Oktober 2020, 10:58:30 »
Dazu dient aber so etwas wie Spotify null komma null, Es gibt ja auch Dokus, die zeigen, wie extrem aus Rap/Hip Hop-Ecke da masivst manipuliert wird, ähnlich den Like-Farmen auf Facebook. Wenn man sich die Charts dann mal ansieht, bestätigt das ja diesen Fall. Insofern sind sie mMn kein ABziehbild des Hörverhaltens sondern nur noch Müll, was die SIngles angeht.

Ach der alte Hass auf Spotify. Sowohl die Top 100 der Daily-Streams als auch die größten Playlists wie "Top Hits Deutschland" -> https://open.spotify.com/playlist/37i9dQZF1DX4jP4eebSWR9 entsprechen den aktuellen Radio-Playlists.
Klar kann man die "aktuell populäre Musik" blöd finden, ihr aber absprechen, dass sie gerade darstellt, was halt gerade mehrheitlich gerne gehört wird, ist realitätsfern.

Übrigens ist "True Romance" nun in "Top Hits Deutschland" mit seinen 2.000.000 Followern, was etwa das ist, was früher "In Rotation bei Einslive gespielt" war. (Und. es wurde gestern zufällig auch 2 Mal bei Einslive gespielt..)

Offline Phil8585

  • Ausserirdischer
  • **
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1406 am: 29. Oktober 2020, 11:07:19 »
Ach der alte Hass auf Spotify. Sowohl die Top 100 der Daily-Streams als auch die größten Playlists wie "Top Hits Deutschland" -> https://open.spotify.com/playlist/37i9dQZF1DX4jP4eebSWR9 entsprechen den aktuellen Radio-Playlists.
Klar kann man die "aktuell populäre Musik" blöd finden, ihr aber absprechen, dass sie gerade darstellt, was halt gerade mehrheitlich gerne gehört wird, ist realitätsfern.

Übrigens ist "True Romance" nun in "Top Hits Deutschland" mit seinen 2.000.000 Followern, was etwa das ist, was früher "In Rotation bei Einslive gespielt" war. (Und. es wurde gestern zufällig auch 2 Mal bei Einslive gespielt..)


Wo rede ich von Hass? Hilf mir da gerne, danke! Ich nutze Spotify nicht, finde das System sehr pritikwürdig, weiß aber, dass so gerade junge Leute Musik konsumieren, also ist es legitim und hat seinen Stellenwert.
Und realitätsfern ist - unabhängig, ob Rap/hipHop sehr erfolgreich ist - sich nicht eingestehen zu wollen, dass da massiv manipuliert wird. Guck dir dementsprechend Berichte an, ist recht leicht zu finden.

Offline Brüll

  • Friedenspanzer
  • *
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1407 am: 29. Oktober 2020, 11:18:39 »
Wo rede ich von Hass? Hilf mir da gerne, danke! Ich nutze Spotify nicht, finde das System sehr pritikwürdig, weiß aber, dass so gerade junge Leute Musik konsumieren, also ist es legitim und hat seinen Stellenwert.
Und realitätsfern ist - unabhängig, ob Rap/hipHop sehr erfolgreich ist - sich nicht eingestehen zu wollen, dass da massiv manipuliert wird. Guck dir dementsprechend Berichte an, ist recht leicht zu finden.
Ich kenne die Berichte, ich kenne vermutlich sogar die Dokumentation die du meinst und weiß auch um das Problem. Das ist Betrug und findet statt, aber nur weil eine Plattform für Betrug genutzt wird, heißt das nicht, dass das Hörverhalten auf dieser Plattform "null Komma null" darüber aussagt, welche Songs in der Gesellschaft regelmäßig gehört werden. Kannst du mir diese Schlussfolgerung bitte erklären?


Offline Tigi

  • Klugscheisserman
  • ******
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1408 am: 29. Oktober 2020, 11:43:06 »
Gehört die gerade wieder aufgeflammte allgemeine Spotify-Diskussion wirklich in diesen Thread?
Ich denke eher in "Die Ärzte Wolke". ;)

Offline Phil8585

  • Ausserirdischer
  • **
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1409 am: 29. Oktober 2020, 11:57:20 »
Ich bezog mich bei dem "Abziehbild" auf die Charts, nicht Spotify direkt, das über Umwege einfließt.

Hörer von WDR 1 werden ganz andere Künstler & Musik in Regelmäßigkeit hören, als Hörer von 1Live oder dann auch digitale User von Spotify. SO eindimensional ist es dann eben nicht. Und dass es "Null komma null" aussagt, sagte ich so nicht, sondern, dass es null komma null dazu dient, ein echtes Bild abzugeben, weil dort ja auch gefaked wird. In Summe inkl Spotify, Radiosendern, etc. wäre das Abbild dann schon deutlich echter.

Offline cenobyte

  • Besserwisserboy
  • *****
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1410 am: 29. Oktober 2020, 12:00:18 »
Ich bezog mich bei dem "Abziehbild" auf die Charts, nicht Spotify direkt, das über Umwege einfließt.

Hörer von WDR 1 werden ganz andere Künstler & Musik in Regelmäßigkeit hören, als Hörer von 1Live oder dann auch digitale User von Spotify. SO eindimensional ist es dann eben nicht. Und dass es "Null komma null" aussagt, sagte ich so nicht, sondern, dass es null komma null dazu dient, ein echtes Bild abzugeben, weil dort ja auch gefaked wird. In Summe inkl Spotify, Radiosendern, etc. wäre das Abbild dann schon deutlich echter.

Man darf auch nicht die berühmten Shisha-Bar-Playlists vergessen, dort laufen den ganzen Tag und jeden Tag Rap, Trap und Verwandte. Das fließt ja auch ein.

Online julue

  • Ausserirdischer
  • **
  • Ich liebe dieses Forum!
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1411 am: 29. Oktober 2020, 20:45:39 »
Die nächste Single dürfte tatsächlich "Achtung Bielefeld" werden. Haben sie gerade bei SR1 (Größter Sender im Saarland) gespielt.

Offline sushi

  • Kpt. Blaubär
  • *******
  • Musik
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1412 am: 29. Oktober 2020, 21:34:46 »
Die nächste Single dürfte tatsächlich "Achtung Bielefeld" werden. Haben sie gerade bei SR1 (Größter Sender im Saarland) gespielt.
Reichlich früh jetzt schon auf die dritte Single umzuschwenken, sechs bis acht Wochen liegen da doch meist hinter einer Albumveröffentlichung. Andererseits ist True Romance so gar nicht in den Radios angelangt, dass es vielleicht sinnvoll ist, früh umzuschwenken. Das einzige wirkliche Radiolied ist für mich trotzdem nach wie vor Das letzte Lied des Sommers. Wer verliert, hat schon verloren hätte ich mir auch noch (als Vorabsingle) vorstellen können, bei der ich gedacht hätte, die könnte auf einem ähnlichen Niveau wie Wie es geht damals begeistern, aber da liege ich gemessen an den Stimmen hier im Forum mit meiner Einschätzung wohl weit daneben.

Offline Geschwisterlieber

  • Rebell
  • ****
  • Marilyn forever!
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1413 am: 29. Oktober 2020, 22:53:46 »
Reichlich früh jetzt schon auf die dritte Single umzuschwenken, sechs bis acht Wochen liegen da doch meist hinter einer Albumveröffentlichung. Andererseits ist True Romance so gar nicht in den Radios angelangt, dass es vielleicht sinnvoll ist, früh umzuschwenken. Das einzige wirkliche Radiolied ist für mich trotzdem nach wie vor Das letzte Lied des Sommers. Wer verliert, hat schon verloren hätte ich mir auch noch (als Vorabsingle) vorstellen können, bei der ich gedacht hätte, die könnte auf einem ähnlichen Niveau wie Wie es geht damals begeistern, aber da liege ich gemessen an den Stimmen hier im Forum mit meiner Einschätzung wohl weit daneben.
Finde den Track 11 total plätschernd (okay, Bielefeld im Grunde genommen auch)... vielleicht hätte man "Das letzte Lied des Sommers" anstatt "True Romance" auskoppeln sollen, aber... na ja, lassen wir das  :P

Ob dann vor Belas Lied jedes Mal im Radio eine Erklärung für den seltsamen Titel gegeben wird? ;D
"Gute Nacht, wir sind die Ärsche..." Farin Urlaub, live 02.09.1984 Berlin, Freibad Plötzensee (Open Water Festival)

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1414 am: 30. Oktober 2020, 07:20:46 »
Nicht das zu jedem Song ein Video kommt und von Hell noch ein "Videoalbum" als Bluray
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline NR20

  • Klugscheisserman
  • ******
  • Aber beklecker' nicht das Sofa!
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1415 am: 30. Oktober 2020, 08:08:39 »
Finde den Track 11 total plätschernd (okay, Bielefeld im Grunde genommen auch)... vielleicht hätte man "Das letzte Lied des Sommers" anstatt "True Romance" auskoppeln sollen, aber... na ja, lassen wir das  :P

Ob dann vor Belas Lied jedes Mal im Radio eine Erklärung für den seltsamen Titel gegeben wird? ;D

ACHTUNG MINENFELD!!  ;D
NEWS: Ich sitze im Keller +++ Ich war gerade auf dem Weg +++ Vorne kurz und hinten lang +++ Du kannst gehn, aber deine Kopfhaut bleibt hier +++ Ich bin der Kohlemann +++ Da geht mein Baby +++ Gefährlicher als Jackie Chan +++ Ich bin immer parat +++ Wo bin ich denn hier? +++ Lasse redn!

Offline Geschwisterlieber

  • Rebell
  • ****
  • Marilyn forever!
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1416 am: 30. Oktober 2020, 08:20:47 »
Nicht das zu jedem Song ein Video kommt und von Hell noch ein "Videoalbum" als Bluray
So was soll's tatsächlich für andere Alben schon mal gegeben haben  :P
"Gute Nacht, wir sind die Ärsche..." Farin Urlaub, live 02.09.1984 Berlin, Freibad Plötzensee (Open Water Festival)

Offline tialo

  • Rebell
  • ****
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1417 am: 30. Oktober 2020, 09:33:26 »
"Achtung Bielefeld" ist nun wirklich keine geeignete Single.

Am sinnvollsten wäre sicherlich sowas hier gewesen:

1. Das letzte Lied des Sommers
2. Ich, am Strand
3. meintewegen True Romance
4. meinetwegen Morgens Pauken

Der Gitarristen-Song wäre auch noch halbwegs singletauglich gewesen. Aber von Bela fällt mir da eigentlich gar nix ein, was ansatzweise taugt.

Offline Phil8585

  • Ausserirdischer
  • **
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1418 am: 30. Oktober 2020, 09:40:13 »
So was soll's tatsächlich für andere Alben schon mal gegeben haben  :P

Ja, also eher nein zu der Idee. Man muss sich nicht sorgen....

"Achtung Bielefeld" ist nun wirklich keine geeignete Single.

Am sinnvollsten wäre sicherlich sowas hier gewesen:

1. Das letzte Lied des Sommers
2. Ich, am Strand
3. meintewegen True Romance
4. meinetwegen Morgens Pauken

Der Gitarristen-Song wäre auch noch halbwegs singletauglich gewesen. Aber von Bela fällt mir da eigentlich gar nix ein, was ansatzweise taugt.

Hätte Ich, am Strand Tatsache auch als passende Single empfunden, da sehr eingängig, easy listening und guter Groove. Hoffe, in 2 Jahren heißt es nicht wieder, dass da doch das Ego der Solokünstler wichtiger war.....

Offline VampiroLord

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Also ich hab 3 Jungs da draussen...
[23.10.2020] Hell
« Antwort #1419 am: 30. Oktober 2020, 14:30:16 »
"Achtung Bielefeld" ist nun wirklich keine geeignete Single.

Am sinnvollsten wäre sicherlich sowas hier gewesen:

1. Das letzte Lied des Sommers
2. Ich, am Strand
3. meintewegen True Romance
4. meinetwegen Morgens Pauken

Der Gitarristen-Song wäre auch noch halbwegs singletauglich gewesen. Aber von Bela fällt mir da eigentlich gar nix ein, was ansatzweise taugt.

Seit wann machen die 3 das, was der geneigte Fan will? Zurecht tun sie das so ziemlich nie.
Ansonsten wäre "Alle auf Brille" längst ausgekoppelt  8)