Autor Thema: Ticket-Schwarzmarkt  (Gelesen 13832 mal)

Offline Tigi

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #120 am: 15. November 2019, 23:02:38 »
@liechtensteiner
Sehr gute Analysen - auch die von heute Vormittag - insbesondere auch die Ausführungen zu den mit einer Personalisierung verbundenen Mehrkosten.

EDIT: @Toxic Toast
Habe Dich vergessen...stimme Dir zu.
Es geht wohl bei vielen nicht um die Musik, sondern dabei sein, ist alles. Weniger Konzert, sondern mehr Event.
« Letzte Änderung: 15. November 2019, 23:10:42 von Tigi »

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #121 am: 15. November 2019, 23:29:28 »
Ich hab da grad was interessantes gefunden
http://www.youtube.com/watch?v=yKO5yCb_oSg
ab minute 6

die ärzte täten gut daran da bei helene abzugucken und den passus ebenfalls auf die tickets zu drucken.  momentn gibt es noch tickets zu überhöhten preis bei viagogo aber wenn die tickets versendet worden sind und jeder die bedingungen auf den tickets lesen kann wird viagogo, wie bei helene fischer, die ärzte wohl wieder aus dem programm nehmen weil sie sie eben nicht teurer verkaufen dürfen.

Hä? Viagogo hat gar nichts rausgenommen. Viagogo ist doch scheiss egal was auf den Tickets steht. Da gehen auch gefälschte Tickets über den Shop...

Rammstein hat deutlich härter gegen Viagogo geschossen mit einstweiliger Verfügung etc. Das hat die genau so 0 interessiert
« Letzte Änderung: 15. November 2019, 23:32:53 von Gabumon »
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline liechtensteiner

  • Ehrenpräsident
  • *****
  • Früher war alles besser -- selbst die Zukunft...
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #122 am: 15. November 2019, 23:41:42 »
@Tigi und @ToxicToast: Vielen Dank. Ich find's wie gesagt total gut, wie hier gerade diskutiert wird. Das ist ja im Netz heutzutage eher die Ausnahme. :)

Nachdem ich heute nochmal ein bisschen drüber nachgedacht habe, nehm ich eine Aussage zurück:
Wenn da wirklich Bots in Massen im Einsatz gewesen wären, wär alles nach 0.1 Sekunden ausverkauft gewesen, nicht nach 10!
Klar ist, wenn man die Seite schon kennt (Adresse, Key words, Pulldown-Menüs, Buttons, etc), kann man so einen Bestellbot relativ schnell programmieren. Das hätte man zB für die Zusatzkonzerte heute so machen können.

Wenn man das System (so wie gestern 17 Uhr) nicht kennt, gibt es meines Erachtens zwei sinnvolle Möglichkeiten:
1. Man lässt den Bot raten: Wenn auf der Seite ein neuer Link auftaucht, folgt man dem einfach mal - ist höchstwahrscheinlich eine Unterseite zum Bestellen. Auf der Seite nehm ich das erste Pulldown-Menü, wähl den untersten Punkt - wahrscheinlich ist das die Möglichkeit eine große Zahl Tickets zu bestellen. Wenn daneben ein Button ist, drück ich den etc. Man kann ja zehn, zwanzig leichte Variationen von so einem Bot haben, einer davon wird schon durchkommen.
Ist aber ziemlich kompliziert und unsicher. Ich würde glaub ich zu Methode 2 greifen:
2. Ich hab nen echten Menschen am Rechner sitzen, der eine Bestellung durchführt. Gleichzeitig hab ich nen Bot, der die Aktionen dieses Rechners spiegelt, also genau die gleichen Pixel mit genau der gleichen Zeitverzögerung anklickt. Und den lass ich nen paar Hundert mal parallel laufen und mach lediglich bei der Eingabe der Benutzerdaten was anders. Das sollte ziemlich einfach zu implementieren sein und eigentlich immer funktionieren, wenn ich nen schnellen "Lotsen" habe...

Somit wären die Bots dann aber auch erst nach ein paar Sekunden durch, solange wie ein echter Mensch halt auch braucht.
*** SUCHE noch Hannover 7.11. *** Bitte PN :-)

Plan für 2020:
Hannover - Hannover - Leipzig - Leipzig - Hamburg - Chemnitz -Berlin - Berlin - Zürich

Man sieht sich auf Tour!

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #123 am: 16. November 2019, 00:00:44 »
Nur wenn dann irgendeine kleinigkeit nicht passt läuft das... ich nenn es mal eher Makro .... ins leere.

Wer AS/400 Systeme kennt weiss was ich meine  :-X
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Tigi

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #124 am: 16. November 2019, 00:06:33 »
"Wir leben schnell"
Die Karten wurden innerhalb kürzester Zeit gekauft und bereits Stunden später wieder weiterverkauft oder zum Tausch angeboten (wie auch hier), obgleich noch keiner seine Karte(n) besitzt. Seltsam.

Offline Cermets

  • Angeber
  • ***
Re: Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #125 am: 16. November 2019, 02:34:31 »
Ihr beschwert euch hier (meist zurecht) über den Schwarzmarkt, zeitgleich sagt ihr aber auch:
Ja dann kaufe ich eben vor Ort Karten für 5 Euro (oder 15) was weit unter Wert ist.
Also nutzt ihr dieses System auch aus.
Seltsame Betrachtungsweise. Für mich is es komplett legitim Karten zu Events unterm/zum Wert zu kaufen. Damit liegt (im Normalfall) kein Profit am Resell.
Wenn das Konzert dann nicht ausverkauft ist, werden einen oft
nur Bruchteile vom Einkaufspreis geboten oder man lässt das Ticket verfallen.
Wenn es ausverkauft ist, ist man natürlich ein Abzocker, wenn es nicht der Originalpreis ist.  ;)
Jo, wenn du eine Karte über dem Wert verkaufst, bist du halt ein Arschloch.
Wenn du Karten für ein Konzert kaufst sollte dir das Risiko bewusst sein, dass du vielleicht nicht kannst.
Viele Ticketanbieter haben auch Versicherungen dafür. Im Endeffekt bist normalerweise trotzdem du als Käufer schuld.
Ich hab auch schon öfter Karten verkaufen müssen. Manchmal unter dem Preis, manchmal für ausverkaufte Konzerte.
Wer Tickets über dem Wert der draufsteht (+Gebühren und Versand) verkauf, ist ein Arschloch.

Offline Cris

  • Friedenspanzer
  • *
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #126 am: 16. November 2019, 09:34:11 »
"Wir leben schnell"
Die Karten wurden innerhalb kürzester Zeit gekauft und bereits Stunden später wieder weiterverkauft oder zum Tausch angeboten (wie auch hier), obgleich noch keiner seine Karte(n) besitzt. Seltsam.
Vor den Zusatzkonzerten klappte bei mir nur Chemnitz,
wo ich natürlich auch hinfahren würde.
Sollte aber jemand aus der Nähe von Chemnitz nur Glück in NRW/ Niedersachsen gehabt haben,
wäre ein Tausch ja für beide Seiten mit weniger Fahrzeit verbunden.
Finde daher das Tauschforum sinnvoll.
Wir müssen nächste Woche tatsächlich den Jahresurlaub einreichen und habe den
Montag nach Chemnitz erstmal eingetragen. Das Ticket ist ja bezahlt auch wenn
ich es noch nicht in der Hand halte.

Offline sams

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #127 am: 16. November 2019, 22:05:33 »
Was ich suche, kann man hier sehen.





Offline Tigi

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #128 am: 16. November 2019, 22:33:27 »
Super  ;D ;D
Bereits 2 EUR und die Auktion läuft noch 6 Tage.

Offline sams

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #129 am: 17. November 2019, 08:28:18 »
ja ja... keine laufende Auktion

Hier hat sich jemand wohl etwas vertan.
Im ersten Angebot werden zwei Tickets für die Ärzte in Berlin am 18.12. für 119,00€ / Versand kostenlos für Sofortkauf angeboten. Somit unter Verkaufspreis incl. Versand. Das es sich um zwei Tickets handelt steht bei Artikelmerkmale und die sind bindend.

zum Angebot 1

Hier hat der gleiche Verkäufer nur ein Ticket ( siehe Artikelmerkmale ) für die gleiche Veranstaltung für 199€ eingestellt.

zum Angebot 2

Also wer hin möchte und sich im Zweifel mit dem Verkäufer rumärgern will, der sollte zuschlagen...
« Letzte Änderung: 17. November 2019, 08:36:23 von sams »
Was ich suche, kann man hier sehen.





Online Inkognito

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Schief gescheitelt und schlecht rasiert
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #130 am: 17. November 2019, 11:12:11 »
Dann am besten per PayPal zahlen, und Screenshots von der Auktion machen. Besser ist das. Aber eigentlich ist der Fall ja klar, da ja in der Artikelbeschreibung nicht drin steht, dass der Preis pro Ticket ist.

Offline AstraArschKalt

  • Friedenspanzer
  • *
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #131 am: 17. November 2019, 13:43:25 »
Wenn sie 2021 so eine große tour wie die hosen machen wird es denke ich gemäßigter laufen (sofern sie diese tour natürlich nicht als ihre abschiedstour bekannt geben) da es bei den hosen mit alles ohne strom sehr gemäßigt mit dem vvk läuft. man bekommen jetzt noch im ticketshop der hosen zB für das zusatzkonzert in der waldbühne tickets oder sogar für die zusatzshow am dresdner elbufer.
die leute hatten einfach heißhunger auf dä, der hunger wurde jetzt erstmal gestillt und für eine tour 2021 ist der hunger dann nicht mehr ganz so groß :D

Offline Cermets

  • Angeber
  • ***
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #132 am: 17. November 2019, 19:05:48 »
Die Hosen sind, seit ich intensiv auf Konzerte/Festivals gehe quasi ständig unterwegs. So habe ich sie schon 6 mal auf Festivals gesehen, nicht weil ich wollte, sondern weil sie halt da waren. und das in 7 Jahren.
Die Ärzte sind da nicht vergleichbar, die könnten vermutlich noch bis 2022 touren und volle Buden in 2 Minuten machen.

Was mich irritiert ist, dass scheinbar jetzt so ein riesiger Hype ist, die Festivals nicht übermäßig abgegangen sind (vom Verkauf her).
Jetzt werden Tickets um den doppelten Preis einer RaR-Tageskarte schwarz verkauft.

Offline semikolon

  • Angeber
  • ***
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #133 am: 17. November 2019, 20:15:05 »
Die Hosen sind, seit ich intensiv auf Konzerte/Festivals gehe quasi ständig unterwegs. So habe ich sie schon 6 mal auf Festivals gesehen, nicht weil ich wollte, sondern weil sie halt da waren. und das in 7 Jahren.
Die Ärzte sind da nicht vergleichbar, die könnten vermutlich noch bis 2022 touren und volle Buden in 2 Minuten machen.

Was mich irritiert ist, dass scheinbar jetzt so ein riesiger Hype ist, die Festivals nicht übermäßig abgegangen sind (vom Verkauf her).
Jetzt werden Tickets um den doppelten Preis einer RaR-Tageskarte schwarz verkauft.

Bei den ärzten fand ich den Unterschied zwischen Festivalauftritt und Einzelkonzert allerdings auch immer deutlich grösser als bei den Hosen.

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #134 am: 18. November 2019, 11:04:18 »
Was auch daran liegt das Festivalkonzerte normalerweise maximal 120 Minuten gehen. Bei den Hosen fallen da dann 2 Songs raus, wenn überhaupt. Bei Die Ärzte fehlt dann gleich mal 30 Minuten spielzeit.

Wenns gar nur 90 Minuten sind lassen die Hosen halt noch einen Zugabeblock aus. Bei Die Ärzte fehlt dann schon mehr als ne Stunde...

Ausnahmen sind selten
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline onlyKING

  • Friedenspanzer
  • *
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #135 am: 18. November 2019, 21:29:32 »
Ohne jetzt die Hosen verteidigen zu wollen: Alle Hosen-Konzerte, die ich bisher gesehen habe, waren 2,5 Stunden lang...

Ich bin immer noch sprachlos aufgrund des schnellen Ausverkaufs und kann immer noch nicht glauben, dass da soviele Leute heißhunger auf DÄ haben. Ich glaube da sind unfassbare Mengen Tickets auf dem Schwarzmarkt und ich hoffe ich irre mich nicht: Vor den Hallen wird es Tickets zum Normalpreis geben. Auf jeden Fall gibt es eine alte Regel (auch beim Fußball): Nichts ist teurer als eBay! Vor der Location gibt es immer Schwarzmarkt, der günstiger ist. (Nicht, dass ich das jetzt unterstützen würde).

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #136 am: 18. November 2019, 23:31:42 »
Ohne jetzt die Hosen verteidigen zu wollen: Alle Hosen-Konzerte, die ich bisher gesehen habe, waren 2,5 Stunden lang...

120-135 Minuten ist bei denen "Normal" das ist noch weit weg von 2,5 Stunden zumal diese "Zugabenlausen" dazwischen sind. DÄ spielen normal 155-160 Minuten.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline cahe

  • Käfer
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #137 am: 19. November 2019, 10:55:57 »
Was ich mich bei dem ganzen Chaos immer Frage. Wie kommt es eigentlich zu diesem Ticketwahnsinn heutzutage? Ich bin mit der Unrockstar Tour damals eingestiegen und man hatte ewig Zeit, um Karten zu bestellen. Nach ein paar Tagen war dann das erste Konzert mal ausverkauft.

Jetzt hat man nicht mal mehr 10 Sekunden. Das ist abartig. Wie kommt es aber dazu? Ist die Geilheit auf solche Events größer geworden? Liegt es am Zweitmarkt, der alles aufkauft, was er bekommen kann?

Aufgrund der langen Pause, war ja klar, dass der Andrang groß sein wird. Aber das war echt heftig. Bei anderen Bands ist der Zustand häufig nicht besser bei der Bestellung.

Ich hab auch 2012/2013 mehrere Konzerte gemacht und konnte gemütlich bestellen. Jetzt hab ich für ein Konzert Karten bekommen und das auch nur über eine Freundin, ich selbst wäre leer ausgegangen.

Die Band weist mich jetzt freundlich darauf hin, dass ich keine Karten bei eBay kaufen soll, sondern zu Hause bleiben. Sicher nicht. Es ist noch genug Zeit, der Zweitmarkt wird sich beruhigen und man wird zu fairen Preisen Karten bekommen, wenn man sich wirklich darum bemüht. Ich werde alle Konzerte machen, die ich geplant habe.

Eigentlich ist es ganz einfach.. Auch wenn es keiner hören und glauben will. Wir Deutschen haben einfach deutlich mehr Geld zur Verfügung als vor 10 oder 20 Jahren. Allerdings geben wir auch viel mehr für Freizeit und Luxusartikel aus, wodurch das subjektive empfinden eher dahingehend ist das es uns finaziell schlechter geht. Dadurch git es deutlich mehr Besucher bei allen möglichen Events, egal ob Konzerte, Kino, Fußball... Verkaufszahlen bei Luxusgütern. Nur auf dem Konto der meisten sieht es deswegen eher mau aus, wodurch das subjektive empfinden eher in die Richtung geht das es uns immer schlechter geht.

Und speziell bei den Ärzten ist es wohl so das die Zahl der Fans eher weiter leicht steigend ist und davon auszugehen ist das es nicht mehr allzuviele möglichkeiten gibt die Götter live zu sehen.

Offline sams

  • Besserwisserboy
  • *****
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #138 am: 19. November 2019, 14:45:40 »
Nee, ihr habt in der Zwischenzeit alle zu viele Kinder gemacht und nun wollt ihr euren Sprösslingen zeigen wie Hipp ihr noch seit und schleppt sie zu den Ärzten. Die sind dann beim Konzert gelangweilt weil das ja gar kein Gangsterrap ist und maulen euch die Ohren voll.
Früher hat mal eine Karte gereicht und wenn man sein Mädel mitgeschleppt hat auch max. 2 Stück Da konnte man mit den Kumpels schön gemütlich ein Bierchen zischen.
Heute müssen es gleich 4 Karten sein, da man ja gleich doppelten Nachwuchs produziert hat. Im Zweifelsfall nimmt man die Oma mit, weil die ja die Enkel nicht so oft sieht und die kann dann auch so schöne Fotos fürs Fotobuch von Rossmann machen.
Nach dem Konzert dann schnell nach Hause weil nächsten Morgen der Hund früh raus muss...
so siehts doch aus....
Was ich suche, kann man hier sehen.





Offline encarnizado

  • Ausserirdischer
  • **
Ticket-Schwarzmarkt
« Antwort #139 am: 19. November 2019, 16:19:10 »
reichlich spezifisches szenario.