Autor Thema: [17.02.2017] Bastard  (Gelesen 10704 mal)

Offline diWatt

  • Besserwisserboy
  • *****
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #40 am: 17. Februar 2017, 16:12:26 »
Hab das Album jetzt einmal durch. Es ist irgendwie eine Mischung aus Soundtrack, Hörspiel und Songwritting im Western-/ Country-Style. Alles, aber nichts richtig. Ich habe so das Gefühl, dass man ein bisschen (viel) Vorwissen mitbringen muss, um die Tracks zu verstehen bzw. richtig einordnen zu können. Vielleicht kann man dann etwas mehr mit dem Album anfangen als ich...
Was ist denn bloß mit die ärzte los???

Dorian1212

  • Gast
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #41 am: 17. Februar 2017, 16:44:46 »
Ich war noch nie so enttäuscht von einer CD-Veröffentlichung.

Offline Sephirod

  • Besserwisserboy
  • *****
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #42 am: 17. Februar 2017, 16:45:51 »
Ich war noch nie so enttäuscht von einer CD-Veröffentlichung.
Kaufst nicht so oft CDs oder?

Dorian1212

  • Gast
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #43 am: 17. Februar 2017, 16:58:16 »
Kaufst nicht so oft CDs oder?

doch. ::)

Offline diWatt

  • Besserwisserboy
  • *****
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #44 am: 17. Februar 2017, 18:14:58 »
Ich war noch nie so enttäuscht von einer CD-Veröffentlichung.

Ich hoffe, du hast sie nicht blind gekauft  ;D
Was ist denn bloß mit die ärzte los???

Offline derInfant

  • Angeber
  • ***
  • "Die Ärzte, das sind doch diese drei Knalldeppen!
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #45 am: 17. Februar 2017, 18:37:11 »
Ich muss sagen, dass die Platte mich gut unterhält. Heute habe ich bereits 3 Mal die Lieder durchlaufen lassen und nur 2 oder 3 mal geskippt.
Bela macht im Moment Dinge worauf er Bock hat und dies finde ich absolut in Ordnung.
Auf keinen Fall klingt es als hätten Amateur Musiker (oder gar 10 Jährige) die Lieder eingespielt  ::)

Sollte es noch einmal zu einem neuen DÄ Album kommen hoffe ich trotzdem, dass er die Country Schiene weg lässt und er auf alte Zeiten zurück greifen wird.
Halts Maul und spiel!!!
2019: DÄ Strassburg und Mailand!

Offline Sephirod

  • Besserwisserboy
  • *****
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #46 am: 17. Februar 2017, 20:24:26 »
Habe das Album heute im Zug einige Male gehört. Die Gespräch Skits ergeben für mich wenig Sinn. Sind weder originell noch lustig und kann man nach ein oder zweimal hören auch vom Player werfen.

Generell bekommt man das was man erwartet. Da ich Bye sehr interessant fand gehtt mir der Sound auch hier ziemlich rein. Wenn man es so sagen kann...Dieses mal merkt man aber das die Texte bis auf kleine Ausnahmen von der Wildwest Thematik handeln. Werden die auch nicht während des Hörspiels dargeboten?

Ode an das Bahnhofskino sticht hier heraus und ist jenseits der Thematik. Gefällt mir aber mit Bärenjagd am meisten. Interessant finde ich das Peta Songs komplett singen darf. Das gibt es bei den Mädels von Herrn U ja leider nicht.

Kein Überalbum, man konnte sich denken was man bekommt, dennoch kommt bei mir kein Gefühl eines zusammenhängem Album auf.
« Letzte Änderung: 18. Februar 2017, 08:20:57 von Sephirod »

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #47 am: 18. Februar 2017, 11:23:07 »


Ode an das Bahnhofskino sticht hier heraus und ist jenseits der Thematik. Gefällt mir aber mit Bärenjagd am meisten. Interessant finde ich das Peta Songs komplett singen darf. Das gibt es bei den Mädels von Herrn U ja leider nicht.

Zum Glück
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Dr. Arzt

  • Besserwisserboy
  • *****
  • Was Recht ist bestimmt wer die Macht hat!
    • Initiative Pro Halbzeit
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #48 am: 18. Februar 2017, 17:57:38 »
Die Musik ist ganz schön, wenn man diesen Stil mag.

Vom Booklöet bin ich diesmal noch mehr enttäuscht, als bei Bye. Es ist sehr dünn und nur ein Songtext drin. Diesmal wurde aber zusätzlich auch noch an Bildern gespart. Kein wunder: in 6 Wochen gibt's das ding wieder für 7,99 € bei Mediamarkt und Saturn.

Offline semikolon

  • Angeber
  • ***
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #49 am: 19. Februar 2017, 22:58:22 »
Die Musik ist ganz schön, wenn man diesen Stil mag

Find ich auch. Instrumental ist das schon gut anzuhören - die Texte naja. Es sind jetzt auch keine Hits dabei aber diese Westerngitarren gefallen mir schon.

Da das Album auch bei den Streamingdiensten verfügbar ist muss man es ja nichtmal kaufen wenn es einen nicht überzeugt. Hab mir da ehrlich gesagt das Album als Playlist angelegt ohne dieses Hörspiel-Gelaber. Das ist nämlich völlig deplatziert, stört den Fluss. Das hätte man echt weglassen sollen.

Was generell die Entwicklung von Bela angeht: Nach "auch" (seine Songs waren da überwiegend wirklich Grütze) "Bye" (gut wenn man den Stil mag) und jetzt "Bastard" (ok, wenn man den Stil mag) glaube ich nicht mehr so wirklich dran, dass der noch ein paar neue Ärzteknallersongs im Blut hat. Je mehr er so VÖs raushaut desto mehr glaube ich dass für ihn künstlerisch bzgl DÄ die Zeit vorbei ist....

Offline Toxic Toast

  • Rebell
  • ****
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #50 am: 20. Februar 2017, 22:48:39 »
Als einer der (gefühlt) wenigen Bela-Sympathisanten hier, muss ich mich auch mal zu dem Album äußern ;)

Bin eher positiv überrascht von der Platte, meine Erwartungen waren aber auch niedrig. "Bye" fand ich gut, besonders live, aber hier war ja von vorn herein klar, dass es kein "richtiges" Album wird, sondern halt nur der Sartana-Soundtrack, das zeigt ja schon der Blick auf die Tracklist. Von der Thematik her ist das halt einfach zu speziell, als dass die Lieder einen wirklich dauerhaft packen können. Ich brauche einfach keine Lieder über chinesische Köche im Wilden Westen oder Frauen, die Rainer-Brand-Synchronisationen mögen. Da ist "Zuhaus" so ziemlich der einzige Song, der auch für sich allein stehend funktioniert.

Musikalisch finde ich es aber doch recht gut, SL sind auch einfach sehr gute Musiker und passen (meiner Meinung nach) gut zu Belas Stil. Dreck von Indian Creek, Bärenjagd, Einer bleibt liegen, der Titelsong - finde ich alle ziemlich cool! Petas Beiträge gefallen mir weniger, aber ich finde es ok dass Bela ihr diesen Raum gibt - und ich finde sie auch um einiges besser als alles, was FUs Background-Mädels wohl jemals zustande kriegen würden (bei der Idee, dass die was zu nem FURT-Album beitragen, packt mich aber auch das pure Grauen ;D)

Die Hörspiel-Passagen sind allerdings in der Tat recht sinnlos. Ich verstehe irgendwo, warum sie da sind (als Verbindungsglied zur Hörspiel-Tour), und sie funktionieren auch halbwegs als Überleitungen, aber sie sind einfach nicht sonderlich unterhaltsam. Diese Dialoge sind bestimmt sehr lustig, wenn man sie als Synchronisation von ernst gemeinten (?) Western im TV sieht, aber einfach so trocken vorgetragen ohne diesen Kontext zündet der Gag nicht so richtig. Hinzu kommt, dass weder Bela noch Peta meiner Meinung nach ihre Zeilen sonderlich gut rüberbringen (besonders der Dialog in Track 5 ist vom Ausdruck her auf Schultheater-Niveau).

Alles in allem eine ganz nette Veröffentlichung, aufgrund der Thematik allerdings kein Album, was man lange hören wird. Aber als DÄFan muss man ja momentan nehmen, was man kriegen kann :-\

Offline Tigi

  • Klugscheisserman
  • ******
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #51 am: 20. Februar 2017, 23:30:56 »
...Aber als DÄFan muss man ja momentan nehmen, was man kriegen kann :-\

Muss man nicht ;)

Offline Brüll

  • Friedenspanzer
  • *
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #52 am: 26. Februar 2017, 21:15:10 »
Bastard ist auf Platz 13 eingestiegen - Belas erstes Nicht-Top10-Album also.. (Quelle: https://www.offiziellecharts.de/album-details-324614 )
Zu seiner Verteidigung muss man sagen, dass man das Album eigentlich nicht als normales Album sehen kann.. einen kleinen Anschub durch ein neue DÄ-Album könnte er aber sicher gebrauchen :D

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #53 am: 27. Februar 2017, 13:24:24 »
Zum Glück wird der Müll wohl nächstes Woche wieder aus den Charts fallen...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline derInfant

  • Angeber
  • ***
  • "Die Ärzte, das sind doch diese drei Knalldeppen!
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #54 am: 27. Februar 2017, 18:23:46 »
Wieviel Verkäufe dürften das gewesen sein?

5.000? ::)
Halts Maul und spiel!!!
2019: DÄ Strassburg und Mailand!

tamagotchi

  • Gast
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #55 am: 27. Februar 2017, 18:32:56 »
Ob es in den Charts ist, is mir egal. Ich höre...bewerte es für mich, muss es aber nicht unbedingt im Forum, für alle, auseinandernehmen. Finde ich eher schwierig. Mir gefällt diese Musik (und grundsätzlich mag ich Bela B.).

Offline semikolon

  • Angeber
  • ***
[17.02.2017] Bastard
« Antwort #56 am: 01. März 2017, 12:30:46 »
Das Album ist bei den Streamingdiensten (insb. Apple Music, Spotify).
Die normalen Charts dürften wenn man so veröffentlicht keine Rolle mehr spielen und das wird Bela auch im Vorfeld klar gewesen sein.
Da fällt eine Riesenkäufergruppe automatisch weg (auch ich, obwohl ich bislang jede VÖ gekauft habe).

Bei Apple Music Streaming ist es allerdings nichtmal in den Top150 (!).
« Letzte Änderung: 01. März 2017, 12:33:28 von semikolon »