Neuigkeiten:

Kill 'em all, now more than ever! (Farin)

Hauptmenü

Konzerte nur mit Impfung?

Begonnen von JoKa, 29. November 2020, 00:56:55

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Märzhase

Zitat von: Gabumon am 17. März 2022, 10:15:49Die wenigstens geboosterten landen im Krankenhaus, dort liegen immer noch großteilig die ungeimpften herum, also IST das Kriterium erfüllt....
Der Anteil Geboosterte auf den ITS ist seit Januar kontinuierlich gestiegen und liegt aktuell bei schockierenden 35 Prozent. Zahlen checken, dann posten. ;)

Zitat von: supere10 am 17. März 2022, 16:29:43Mittlerweile finde ich: einfach alles fallen lassen. Wer impft, impft. Wer nicht, der halt nicht. Gibt ja etliche Erkrankungen, die wir nie los werden, aber im Griff haben. Da wird sich auch Corona dazugesellen. Und wir haben es ja soweit im Griff. Klar, gibt viele Infizierte. Aber nur wenige, bei denen es dramatisch ist. Wie bei vielen anderen Krankheiten genauso.
Wir haben Corona aber (noch) nicht im Griff. Das Problem hat sich von ITS-Überlastung aber nur verlagert auf die Normalstationen. Elektive Eingriffe müssen noch immer mangels Betten verschoben werden. OP 3 Wochen später. Das kann bei hochaggressiven Karzinomen über Leben und Tod entscheiden. Was wir brauchen ist Immunität in der Breite der Bevölkerung. Haben wir aber bei neuen impfflüchtigen, dominanten Varianten halt nicht. Deswegen auch immer mehr Geboosterte auf den ITS. Die Todesraten sind viel zu hoch, und die Rehakliniken platzen aus allen Nähten mit PostCovidPatienten.

Hase

Naja gut aber es wurde ja immer gesagt nicht lebensnotwendige ops werden verschoben... ob es natürlich in der Praxis so war kann ich nicht beurteilen
Suche 2x Tickets für Avril Lavigne in Berlin (2023)

Die Ärzte Archiv

Meliciraptor

Seid ihr so lieb und denkt an Quellen? Vor allem bei Zahlen. Da flirrt so viel durchs Internet... Danke!  8)

Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

Gabumon

#723
Zitat von: Hase am 17. März 2022, 20:38:04Naja gut aber es wurde ja immer gesagt nicht lebensnotwendige ops werden verschoben... ob es natürlich in der Praxis so war kann ich nicht beurteilen
Was ist die konsequenz daraus?

Ungeimpfte verstopfen völlig unnötig die ITS, und Leute mit gebrochenen Becken, Krebs, Augenproblemen und und und müssen wegen denen die OPs verschieben lassen, haben monatelang starke schmerzen, und wenn dann doch ein OP Termin geht "Ups... zu spät..."

Erstmal müsste man ja "Nicht Lebensnotwendig" definieren, wäre eine OP nicht nötig würde man sie im normalfall auch nicht machen. Ärzte operieren ja jetzt nicht weil sie gerade mit der Gartenarbeit fertig sind und sonst nix zu tun haben. OPs sind eigentlich immer nötig... Jede verschobene OP kann Lebensgefährlich sein...

Klar haben auch geimpfte die Chance auf einen ITS und KRankenhausaufenthalt, aber WESENTLICH geringer...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Jocke

Zitat von: Märzhase am 16. März 2022, 23:34:51Und zur Impfpflicht: Gemäß des Verhältnismäßigkeitsprinzips in der deutschen Rechtssprechung muss eine Maßnahme immer geeignet, erforderlich und angemessen sein. Mit Omikron und seinem nochmal infektiöserem Subtypus, mit dem sich extrem viele Geboosterte anstecken (leider mitunter auch schwer, ,,milder Verlauf" ist tatsächlich ein relativer Begriff) dürfte das Kriterium geeignet schon mal nicht erfüllt sein. Leider ist aktuell keine der Impfungen geeignet, das Infektionsgeschehen zu bremsen. Diese Welle läuft jetzt durch, auch wenn wir auf ne Impfquote von 100 % kämen.
Sehe ich genauso. Und wenn ich an das Bestimmtheitsgebot denke, kann ich mir nicht vorstellen, dass eine Impfpflicht zulässig ist. Keiner kann sagen, welche Virusvarianten kommen werden, ob es dagegen passende Impfung geben wird und wieviele Impfungen überhaupt nötig wären. Es gibt ja nicht mal einen passenden Impfstoff gegen die momentan vorherrschende Omikron-Variante.

Zitat von: Märzhase am 17. März 2022, 18:19:25Elektive Eingriffe müssen noch immer mangels Betten verschoben werden.
Nein, es fehlen keine Betten. Es fehlt Personal! Und das schon lange Zeit...
Schauen wir der bitteren Wahrheit ins Auge:
Fehlt Personal mit IT-Expertise wird versucht, durch ein höheres angebotenes Gehalt die Stelle zu besetzen.
Fehlt Krankenhaus-Personal schauen Lauterbach, Spahn & Co. zu und das Krankenhaus verschiebt OPs. Und das ist kein Problem seit Omikron oder Delta, auch nicht seit Pandemiebeginn, sondern schon länger. Die Pandemie hat es uns allen vor Augen gehalten - ob sich etwas ändern wird, darf in meinen Augen stark angezweifelt werden.

Zitat von: Gabumon am 18. März 2022, 10:09:37Ungeimpfte verstopfen völlig unnötig die ITS
Zitat von: Gabumon am 18. März 2022, 10:09:37Klar haben auch geimpfte die Chance auf einen ITS und KRankenhausaufenthalt, aber WESENTLICH geringer...
Zitat von: Meliciraptor am 18. März 2022, 06:12:39Seid ihr so lieb und denkt an Quellen? Vor allem bei Zahlen. Da flirrt so viel durchs Internet... Danke!  8)
:P

Aber Quellen bzw Zahlen sind ein gutes Stichwort: Schön wäre mal eine große Antikörperstudie in der Breite der Gesellschaft. Die Herren Lauterbach und Spahn haben ja prognostiziert, zum Winterende sei jeder geimpft genesen oder verstorben.
Ist das denn so eingetroffen, dass mittlerweile fast jeder geimpft ist oder eben mit dem Virus in Berührung kam (möglicherweise auch unwissentlich)? Es wäre doch mal interessant zu wissen, wie denn die Immunität in der Bevölkerung aussieht und sicherlich wären solche Zahlen auch hilfreich für das Treffen weiterer Entscheidungen.

Gabumon

Wenn ich die aktuelle MPK richtig verstehe sind die Stadienkonzerte unter 2G(+ Booster) kein größeres Problem.

Das ist dann immer entscheidung der örtlichen Behörden, da die eh alles durchwinken werden. Man erinnere sich an Karneval...

Konzerte mit 2G+Booster sind ok und machbar find ich. QR und Ausweis vorzeigen, fertig
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Märzhase

Zitat von: Jocke am 18. März 2022, 11:06:16Ist das denn so eingetroffen, dass mittlerweile fast jeder geimpft ist oder eben mit dem Virus in Berührung kam (möglicherweise auch unwissentlich)? Es wäre doch mal interessant zu wissen, wie denn die Immunität in der Bevölkerung aussieht und sicherlich wären solche Zahlen auch hilfreich für das Treffen weiterer Entscheidungen.
Auch hier: Durch Mutationen sinkt der Schutz der Genesenen und Geimpften. Und jede Mutation, die sich rasch verbreitet und sich vor allem dem Impfschutz (wenn auch nur teilweise) entzieht, mischt die Karten neu. Entsprechend sind solche Untersuchungen teuer und meiner Meinung nach leider nicht sehr aussagekräftig.
Zitat von: Gabumon am 18. März 2022, 11:18:14Das ist dann immer entscheidung der örtlichen Behörden, da die eh alles durchwinken werden. Man erinnere sich an Karneval...
Sorry, aber dieses Gesundheitsamt-Bashing geht mir sie tierisch auf die Neven. Die Mitarbeiter waren weder personell noch strukturell für eine Pandemie ausgelegt und da hat auch niemand nach Schichtende geklatscht... Die Mitarbeiter tun ihr bestes und werden beschimpft und beleidigt und allen Ecken. Die Entscheidungen über Hop oder Top macht sich keiner leicht bei der Verantwortung. Kein Amtsarzt möchte sich für einen Ausbruch im Pflegeheim verantwortlich fühlen und der Druck aus der Bevölkerung ist immens. Und egal was man entscheidet: Für die einen zu lasch, für die anderen zu streng.

Gabumon

Zitat von: Märzhase am 18. März 2022, 12:21:54Sorry, aber dieses Gesundheitsamt-Bashing geht mir sie tierisch auf die Neven. Die Mitarbeiter waren weder personell noch strukturell für eine Pandemie ausgelegt und da hat auch niemand nach Schichtende geklatscht... Die Mitarbeiter tun ihr bestes und werden beschimpft und beleidigt und allen Ecken. Die Entscheidungen über Hop oder Top macht sich keiner leicht bei der Verantwortung. Kein Amtsarzt möchte sich für einen Ausbruch im Pflegeheim verantwortlich fühlen und der Druck aus der Bevölkerung ist immens. Und egal was man entscheidet: Für die einen zu lasch, für die anderen zu streng.

So entscheidungen wie "wir machen alles auf" fällt nicht der kleine Mitarbeiter dort, die sind also auch nicht gemeint. ...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Gabumon

Und immer noch sagen Ausländische Bands ihre Deutschland konzerte ab wegen der völlig konfusen Covid Regelungen in allen Bundesländern.

Anstatt einfach deutschlandweit sagen "Veranstaltungen sind 2G" ist überall von Bundesland zu Bundesland flickenteppich, selbst von Stadt zu Stadt. ..

Könnte noch unschön für die Die Ärzte Tour werden...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Erna_p

Zitat von: Gabumon am 22. März 2022, 21:45:17Und immer noch sagen Ausländische Bands ihre Deutschland konzerte ab wegen der völlig konfusen Covid Regelungen in allen Bundesländern.

Anstatt einfach deutschlandweit sagen "Veranstaltungen sind 2G" ist überall von Bundesland zu Bundesland flickenteppich, selbst von Stadt zu Stadt. ..

Könnte noch unschön für die Die Ärzte Tour werden...


hmm also es hiess doch es gibt jetzt noch diese 2 wochen übergangsfrist und dann ist vorbei mit den massnahmen?

Gabumon

Zitat von: Erna_p am 22. März 2022, 22:18:22hmm also es hiess doch es gibt jetzt noch diese 2 wochen übergangsfrist und dann ist vorbei mit den massnahmen?

Die Konzerte liegen nach der "übergangsfrist" und danach können die Länder und Städte wieder machen was sie wollen. Da liegt dann auch das Problem, du machst ne Deutschlandtour und landest in mindestens 16 Unterschiedlichen Verordnungen...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

gigarod

Zitat von: Gabumon am 23. März 2022, 08:29:05Die Konzerte liegen nach der "übergangsfrist" und danach können die Länder und Städte wieder machen was sie wollen. Da liegt dann auch das Problem, du machst ne Deutschlandtour und landest in mindestens 16 Unterschiedlichen Verordnungen...
Sie machen nicht "was sie wollen". Alle Landesminister haben von der Bundesregierung eine einheitliche Regelung gefordert, soweit ich mich erinnere. Bund hat da aber (warum auch immer) kein Interesse dran.

Erna_p

ich dachte es gäbe nach den 2 wochen höchstens noch sonderregeln für sogenannte "hotspots"? also wenn die krankenhäuser überlastet sind oder dergleichen?

Jocke

Zitat von: Erna_p am 23. März 2022, 09:57:13ich dachte es gäbe nach den 2 wochen höchstens noch sonderregeln für sogenannte "hotspots"? also wenn die krankenhäuser überlastet sind oder dergleichen?
Könnte sein, aber dann stellt sich die Frage nach der Hotspot-Definition  ;)

Erna_p

Zitat von: Jocke am 23. März 2022, 10:26:35Könnte sein, aber dann stellt sich die Frage nach der Hotspot-Definition  ;)

ja das stimmt, aber es kann sich ja nicht einfach jedes bundesland willkürlich zum hotspot erklären, wenn dazu gar kein anlass besteht ^^'. da muss schon eine echte notsituation vorliegen, denke ich? sonst hätten sie ja alles einfach so belassen können, wie es war. ich denke jetzt nicht, dass es dann in jedem bundesland andere regeln geben wird, das wär ja für alle nur total verwirrend und ausserdem kommt ja der sommer und da entspannt sich das infektionsgeschehen normalerweise ja auch. ich denke jetzt nicht, dass es noch gross "hotspots" geben wird, wenn DÄ auf tour gehen. klar gibt es keine garantie, aber die chancen stehen doch gut, dass die touren ganz normal sein können, wie wir uns das alle wünschen.

Gabumon

Zitat von: Erna_p am 23. März 2022, 10:39:17ja das stimmt, aber es kann sich ja nicht einfach jedes bundesland willkürlich zum hotspot erklären, wenn dazu gar kein anlass besteht

Doch, dass geht, dass ist ja wieder das Problem. Wenn Berlin eine Inzidenz von über 1000 zuviel ist können die sich zum Hotspot erklären während Brandenburg bei Inzidenz von 1000 sagen kann "och.. lass laufen"

Als Band die aus den USA rüberkommt hast du da immer noch akute Planungsunsicherheit
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Hase

War gestern seit September wieder bei einer Veranstaltung. Lief alles super... Einlass schnell (3G)

Fragte mich aller Dings nach dem Sinn der Maskenpflicht am Sitzplatz... gefühlt haben das 1/3 gemacht... ich selbst auch nicht (nur in der Pause da beim durchdrängen zur Toilette ^^)

Eh lustig wenn man gesehen hat wie viele da gegessen und getrunken haben und somit eh keine Maske aufhaben konnten..

Also mein Fazit... 3G passt und Maske weg und alle dürften zufrieden sein...
Suche 2x Tickets für Avril Lavigne in Berlin (2023)

Die Ärzte Archiv

Märzhase

Ohne Maske hast du indoor bei Omikron ne schön hohe Ansteckungsrate. Ein falsch-negativer oder asymptomatischer reicht aus.

Frau Schwesig hat schon angekündigt, dass das ganze Bundesland Hotspot wird.

Omikron ist so ansteckend, dass der Sommereffekt mickrig ausfallen könnte. Letzten Sommer hatten ein paar Länder horrende Infektionszahlen und das war ,,nur" Delta.

Hase

Tja dann frage ich mich wie ist die quote dazu? Und warum wenn so extrem und gefährlich zählen die tests noch? Weißt wie ich meine?

Aber ganz ehrlich ich seh es halt auch ne ein als 3mal oder vielleicht irgendwann als mehrfachgeimpfter auch noch alle 5 min maske auf und ab zuziehen weil man was trinken will...

Langsam reicht es mir persönlich auch...

Naja wie dem auch sei... war trotzdem mal wider geil auf ne Großveranstaltung zu gehen  ;D
Suche 2x Tickets für Avril Lavigne in Berlin (2023)

Die Ärzte Archiv

Erna_p

#739
ich denk halt auch es ist ein abwägen. viele ansteckungen vielleicht, aber wie viele davon haben einen gefährlichen verlauf? mit impfung ist die chance, einen schweren verlauf zu haben deutlich geringer. und wenn die leute sich das nicht trauen, dann bin ich halt echt einfach für 2G. aber maske und abstand auf konzerten gehn für mich nicht. und irgendwann sollte sowas einfach wieder möglich sein und ich bin eigentlich sehr davon überzeugt, dass dies im mai so sein wird, eben auch ohne Gs, ganz normal so wie früher. ich versteh schon, dass die leute angst haben, wenn es wieder "normal" wird, aber wir müssen irgendwann lernen, mit dem virus zu leben und so lange keine schlimmere variante kommt als omikron, sollte dies auch wieder möglich sein, finde ich und wie gesagt, bei uns in der schweiz ist es bereits so, ohne "flickenteppich".