Neuigkeiten:

"Ein Forum ist ein Forum, nur mit ernstgemeinten Todeswünschen" (Menschen, die ärzte)

Hauptmenü

Online vs. Einzelhandel: Opfer des Kapitalismus

Begonnen von soylent_gelb, 30. November 2018, 21:43:51

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

gigarod

Zitat von: sylvia-bella am 30. August 2023, 11:28:53Ich würde auch gern Bücher im Buchladen kaufen, um den zu unterstützen. Aber bei mir ist weit und breit kein Buchladen in der Nähe.

Versteh ich. Aber einfach mal kurz gucken ob es auf der Website des nächstbesten Buchhandels nicht Bestellmöglichkeiten gibt.
Mach ich z.B. wenn ich im Weihnachtsstress nicht raus will. Teilweise haben die eigene Shops, teilweise richtig unkompliziert per formloser Mail :)

Phil8585

Zitat von: Hase am 30. August 2023, 11:34:01wo der zugemacht hat war es noch ne so mit online bestellen, das hatte andere gründe ;)
ne weiß ich nicht, aber du auch nicht bei uns... von daher ;)  und die begründung hat sylvia grad gegeben, also dito ;)
musikalben als buch, haben wir hier eine marktlücke entdeckt ;D

Mein Kommentar war einfach etwas lustig (siehe emoji) gemein, natürlich mit dem Sinn, die Option des lokalen Handelns zu erwähnen, aber Zeigefinger-Attitüde o.Ä...ich hatte z.B. dadurch mein Buch auch 6 Tage eher. Macht doch was ihr wollt, aber Unterstell mir nichts, wovon du keine Ahnung hast.

Hase

#82
Zitat von: Phil8585 am 30. August 2023, 12:13:54Mein Kommentar war einfach etwas lustig (siehe emoji) gemein, natürlich mit dem Sinn, die Option des lokalen Handelns zu erwähnen, aber Zeigefinger-Attitüde o.Ä...ich hatte z.B. dadurch mein Buch auch 6 Tage eher. Macht doch was ihr wollt, aber Unterstell mir nichts, wovon du keine Ahnung hast.
lul..und ich habs auch nicht böse gemeint deshalt ja auch dieser ;) und unterstellen tu ich niemanden was ;)
wollte mit auch nur sagen das auch wenn sicher sehr viele für lokes unterstützen es nun mal nicht für alle diese möglichkeit gibt deshalb sind solche kommentare auch wenn spassig gemeintnicht hilfreich fpr die, die keine möglichkeit haben ;)

Thema: hab den shop auch mal angeschrieben

sylvia-bella

Zitat von: gigarod am 30. August 2023, 12:07:38Versteh ich. Aber einfach mal kurz gucken ob es auf der Website des nächstbesten Buchhandels nicht Bestellmöglichkeiten gibt.
Mach ich z.B. wenn ich im Weihnachtsstress nicht raus will. Teilweise haben die eigene Shops, teilweise richtig unkompliziert per formloser Mail :)

Daran habe ich noch gar nicht gedacht. Der nächste Buchladen bietet an, dass man Bücher bei denen online bestellen kann. Entweder man holt es in der Filiale ab oder es wird mit der Post verschickt.
Danke für den Tipp  :)
>>Real Life<<   >>Leuchtturm<<

Märzhase

Es ist off topic, aber ich finde das Thema super wichtig, weil mir Literatur viel bedeutet:
Vor allem das große A hat dem kleinen Buchhandel extrem geschadet, aber schon immer (und in der Pandemie erst recht) haben viele kleine Buchläden geliefert. (Möchte betonen, dass ich das große A nicht verteufle und einige hier ja ihre Gründe genannt haben, dort zu kaufen). Wenn ich mal nicht selbst abholen konnte, kam meine Buchhändlerin mit Fahrrad vorbei und hat geliefert. Viele schicken auch mit der Post und ein guter Buchhändler berät, wie das kein Online Shop kann.
Troll bleibt Troll, da helfen keine Pillen, nicht beim allerbesten Willen.

Gabumon

Zitat von: Gromek am 30. August 2023, 11:25:06Naja, das Problem ist genau das, was du ja selbst beschreibst. Der kleine Laden macht halt zu, wenn alle nur noch online bestellen.  ;D

Ja und? Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

Das letzte mal als ich im Buchladen war hieß es "Haben wir nicht, müssten wir bestellen, wäre in 1 Woche da"... Amazon .. 1 Tageslieferung..
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Sascha89

Zitat von: Gabumon am 30. August 2023, 13:08:13(...)
Das letzte mal als ich im Buchladen war hieß es "Haben wir nicht, müssten wir bestellen, wäre in 1 Woche da"... Amazon .. 1 Tageslieferung..

Kann passieren, na und? Muss man immer alles sofort verfügbar haben? Ich finde nicht.

Gerade gut sortierte Buchladen wird Amazon niemals ersetzen können. Merke ich immer wieder, wenn ich mit der Freundin und den Kindern in einen Buchladen gehe. Die Verkäufer gehen auf unsere, und vor allem auch auf die Aussagen der Kinder was sie sich ungefähr vorstellen könnten, ein.

Die meisten von uns hier, inklusive mir, kaufen genau das eine Buch das sie haben wollen (nehme ich einfach mal an), weil sie es in irgendeiner Weise beworben gesehen/bekommen haben. Menschen wie meine Freundin gehen in den Buchladen, lassen sich von den Texten auf dem Buchrücken interessieren, fragen die Verkäufer diverses und gehen mit Büchern raus wovon sie sonst niemals erfahren hätten, weil diese nicht (mehr) beworben werden.

That's your moral compass but what good is it to me?
Café Central Weinheim


DÄ "Herbst des Lebens" Tour Setlisten (Final)

Gabumon

Zitat von: Sascha89 am 30. August 2023, 13:25:05Kann passieren, na und? Muss man immer alles sofort verfügbar haben? Ich finde nicht.
Ja.

Zitat von: Sascha89 am 30. August 2023, 13:25:05Die meisten von uns hier, inklusive mir, kaufen genau das eine Buch das sie haben wollen (nehme ich einfach mal an), weil sie es in irgendeiner Weise beworben gesehen/bekommen haben. Menschen wie meine Freundin gehen in den Buchladen, lassen sich von den Texten auf dem Buchrücken interessieren, fragen die Verkäufer diverses und gehen mit Büchern raus wovon sie sonst niemals erfahren hätten, weil diese nicht (mehr) beworben werden.

Das kann Amazon auch. Erst Recht mit Chatbots, die wissen ziemlich fix was ich suche

Stationärer Handel ist am Sterben, aus Umweltschutzbilanz sehr vorteilhaft, natürlich tut es mir für (einige)  da durchaus Leid aber das ist nunmal halt der Lauf der Dinge..
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Sascha89

That's your moral compass but what good is it to me?
Café Central Weinheim


DÄ "Herbst des Lebens" Tour Setlisten (Final)

Linny

Die meisten Bücher können halt innerhalb eines Tages geliefert werden, wenn die Bestellung im Laden noch vor 12 Uhr erfolgt. Viele haben tatsächlich mittlerweile einen Onlineshop.

Und einige Läden wie Thalia bieten mittlerweile auch sowas wie Packstationen an, da kann man rund um die Uhr dann sein Buch abholen. Thalia ist tatsächlich, die einzige klassische Buchhandlung in meiner Stadt derzeit, daher kenne ich mich bei denen ganz gut aus.

Es gibt sie also, die Möglichkeit, schnell ans Buch zu kommen. Aber da ich selber schon vergeblich Sachen gesucht habe, und dann online gekauft habe, bin ich die letzte die jemanden verurteilt, nur weil er online kauft.

Übrigens ist auch das Antiquariat ne Lösung, bei ZVAB kann man oft Schnäppchen machen oder vergriffene Bücher finden.



K.Urlaub

Zitat von: Linny am 30. August 2023, 15:18:06Die meisten Bücher können halt innerhalb eines Tages geliefert werden, wenn die Bestellung im Laden noch vor 12 Uhr erfolgt. Viele haben tatsächlich mittlerweile einen Onlineshop.

Und einige Läden wie Thalia bieten mittlerweile auch sowas wie Packstationen an, da kann man rund um die Uhr dann sein Buch abholen. Thalia ist tatsächlich, die einzige klassische Buchhandlung in meiner Stadt derzeit, daher kenne ich mich bei denen ganz gut aus.

Es gibt sie also, die Möglichkeit, schnell ans Buch zu kommen. Aber da ich selber schon vergeblich Sachen gesucht habe, und dann online gekauft habe, bin ich die letzte die jemanden verurteilt, nur weil er online kauft.

Übrigens ist auch das Antiquariat ne Lösung, bei ZVAB kann man oft Schnäppchen machen oder vergriffene Bücher finden.




Thalia ist leider Teil des Problems und macht kleine Buchläden platt.
*denk*

Linny

Zitat von: K.Urlaub am 30. August 2023, 16:31:55Thalia ist leider Teil des Problems und macht kleine Buchläden platt.
Ich hab so lange es ging, auch bei anderen Buchhandlungen in meiner Stadt gekauft. Jetzt ist nur noch Thalia übrig oder ich müsste 15 oder 30 Minuten fahren zu zwei anderen Geschäften. Also kaufe ich vor Ort bei Thalia, damit wenigstens die noch bleiben. Hoffentlich.

Hase

Also Amazon, Thalia, große Spielzeugläden tragen ja auch nicht erst seit heute dazu bei und verdrängen kleinere... 

Ich finde es gut lokal zu supporten etc aber es sind zu viele Faktoren die da eine Rolle spielen...

Es gibt zwar glaub ein Trend das mehr Leute wieder im kleiner Geschäfte gehen oder gab es mal (weiß grad nicht mehr) aber denke das wird such nicht vom dauer sein, leider

Ist schon schade das Innenstädte leer sind oder nur große ketten vertreten sind... 

In Großstädten sieht es vielleicht anders aus als in ländlichen Städten aber von vielen ist dieses lokale kaufen auch eher sicher nur auf bestimmte Produkte bezogen... und somit am Ende auch nicht konsequent genug... 

Aber das muss jeder ja mit sich ausmachen  :)

Tigi

Beim Problem der Konkurrenz des Online-Handels haben die Buchhändler vor Ort noch das "bescheidene Glück" der sog. Buchpreisbindung, die sichert, dass die Buchpreise für alle Letztverkäufer und damit auch die Buchhandlungen verbindlich sind und daher der Buchpreis bei allen identisch ist.

Dieses Privileg gibt es bei Tonträgern und die sie verkaufenden Musikgeschäften nicht.