Der Rest > 42

Fridaysforfuture

<< < (17/17)

markus2211:
Und wenn man denkt dass es nicht noch bescheuerter werden kann, dann hat mich sich geirrt:
https://amp.focus.de/politik/ausland/nicht-genug-getan-greta-thunberg-legt-klima-beschwerde-gegen-deutschland-ein_id_11176727.html

Die Klima Hysterie spitzt sich zu.
Das ist alles an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Außer man sieht sich dazu passend die Kommentare von Künast und Konsorten an. ::)

supere10:
Was ist daran lächerlich, wenn sich Kinder Sorgen um ihre Zukunft machen?
Die Leute, die diese Zukunft ermöglichen können, interessiert sie nicht, weil sie dann eh schon tot sind.

markus2211:
Bitte unterlass doch deinen Klima Populismus. Sowas ist hier nicht erwünscht im Forum. :DD

Tigi:
Meiner Meinung nach ist die Ausübung des Demonstrationsrechts seitens der Jugendlichen per se positiv zu bewerten. Ob der Erfolg der FFF-Bewegung aufgrund der Demos mit dem Wochentag/Wochenausklang zusammenhängt und bei einer Verlegung auf den Samstag anders ausfallen würde, lasse ich `mal dahingestellt.

Was mich etwas irritiert ist, dass da keine konkreten Lösungen gefordert und Positionen eingenommen werden.
 
Völlige Abschaffung von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren?
Was ist mit dem bisherigen Warentransporten per Lkw? Eine Umstellung auf Elektromotoren bei Lkws dürfte u.a. wegen der Reichweite der Batterien schwierig sein. Warentransporte auf die Schiene verlagern? Darauf ist die DB hinsichtlich der Kapazität und der wenigen Verladestandorte nicht eingerichtet.

Elektromobilität mit Batterie oder Brennstoffzelle? Wenn Brennstoffzelle, dann mit Wasserstoff oder (weil besser) mit Methan bzw. Methanol?

Wie ist die Position der Future-Bewegung zu der visionären Hyperloop-Technologie?

Mow-Cow:

--- Zitat von: markus2211 am 24. September 2019, 12:32:02 ---[...]Klima Hysterie[...]

--- Ende Zitat ---


--- Zitat von: markus2211 am 24. September 2019, 17:41:06 ---[...] Klima Populismus [...]

--- Ende Zitat ---

Ich würde ja gerne wissen, was sich hinter diesen Begriffen für dich konkret verbirgt.

Ich persönlich halte es nicht für hysterisch, sich der Meinung aktueller IPCC-Berichte und 99,9% der Klimaforscher anzuschließen und darauf hinzuweisen, dass die ganze Geschichte hier momentan so richtig vor den Baum fährt, wenn wir nichts unternehmen.
Dass es 0,0 bringt, wenn in Deutschland etwas unternommen wird, ist erst einmal eine kühne Behauptung. Wenn wir hier vorangehen, genau dann haben wir das Druckmittel auch andere dazu zu bewegen, selbst zu handeln - das ist meine Gegenbehauptung.

Ganz davon abgesehen, dass wir uns im Pariser Abkommen zu gewissen Dingen verpflichtet haben. Das ist so, und da können wir zum Glück nicht mehr dahinter zurück. "Wasch mir den Pelz, aber mach micht nicht nass!" - das funktioniert eben nicht. Dass die Maßnahmen, die man ergreifen muss, zu einer Änderung des Verhaltens der Leute führen müssen ist doch so klar wie Kloßbrühe. Die Frage ist doch nur, wie man es für die Betroffenen ausgleicht. Aber auch da ist unsere Regierung ja nicht auf Vorschläge von Forschern eingegangen.

P.S: www.deppenleerzeichen.info

Navigation

[0] Themen-Index

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln