Autor Thema: Lehrstelle für Tontechniker  (Gelesen 3933 mal)

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Lehrstelle für Tontechniker
« am: 28. Juni 2006, 17:32:07 »
Hallo Leute,

bin voll am verzweifeln,ich suche schon seit monaten eine lehrstelle als Tontechniker,
aber nichts,wo ich für meine Ausbildung und Lehrstelle Zahlen muss.

ich war auch schon auf Seiten wie www.sae.de.
Leider muss man da für seine Ausbildung was Zahlen,und zwar nicht so Knapp.

Ich hoffe ihr könnt mir Ratschläge und Tipps geben.


Mfg Husti
« Letzte Änderung: 28. Juni 2006, 17:32:21 von Hustanfall »

Offline Rude_Flo

  • KTA Legende
  • *****
  • Raise the alarm!
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #1 am: 28. Juni 2006, 17:45:26 »
Hm, ich weiß, dass ein früherer Klassenkamerad von mir das wohl in München studiert (?), aber genaueres weiß ich auch nicht.

Ansonsten würde ich mal bei irgendwelchen Kulturzentren anfragen, die suchen immer Leute, die bereit sind, da ehrenamtlich zu helfen und man kann da wohl schon was lernen..

Hoffe, ich konnte ein wenig helfen..

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #2 am: 28. Juni 2006, 17:49:30 »
Hm, ich weiß, dass ein früherer Klassenkamerad von mir das wohl in München studiert (?), aber genaueres weiß ich auch nicht.

Ansonsten würde ich mal bei irgendwelchen Kulturzentren anfragen, die suchen immer Leute, die bereit sind, da ehrenamtlich zu helfen und man kann da wohl schon was lernen..

Hoffe, ich konnte ein wenig helfen..

Studiert?

Da kann ich Finanziell und Schulisch nicht mithalten.

Aber Danke




mfg

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #3 am: 28. Juni 2006, 17:52:44 »
zumal Tontechniker kein lehrberuf im eigentlichen sinn ist..

erst braucht man praktische erfahrungen, und ich würd keinen an mein SDB lassen ohne ahnung
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #4 am: 28. Juni 2006, 17:54:19 »
zumal Tontechniker kein lehrberuf im eigentlichen sinn ist..

erst braucht man praktische erfahrungen, und ich würd keinen an mein SDB lassen ohne ahnung

Das kann man doch alles erlernene oder?


mfg

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #5 am: 28. Juni 2006, 18:16:40 »
die meisten Tonleute haben sich das selbst beigebracht und dann die prüfung gemacht ohne ausbildung
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline T-Error

  • Klugscheisserman
  • ******
  • Rostocker Jungs
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #6 am: 28. Juni 2006, 19:09:53 »
jub, das is aufjeden fall mehr hobby als alles anderes

oder du versuchst es als Tontechniker in bild und ton? glaub ich so hieß das.
und versuchst es denn bei clubs, oder TV sendern, ich hatte mich damals beim ndr beworben........

da musst du aber verdammt gut sein in der schule....der beruf is zudem noch total trocken, bzw. die ausbildung.
is jedenfalls nen verdammt langer weg, bis du dann irgendwann am sdb sitzen kannst und spass haben kannst....
My Dad can kick Your Dad`s Ass!

Offline Steffen666

  • Friedenspanzer
  • *
  • Ich liebe dieses Forum, naja wie man es sieht!
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #7 am: 28. Juni 2006, 20:05:41 »
...
ich war auch schon auf Seiten wie www.sae.de.
...

Nicht so wichtig aber die seite heißt www.sae.edu

edu wie education, ist ja ne Schule!

mfg Steffen
Wer für alles offen ist,  kann nicht ganz dicht sein!!

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #8 am: 28. Juni 2006, 20:28:28 »
Naja jetzt bereut man,das man nicht in der Schule aufgepasst hast.

Naja ok,also kann ich mir das abschmieren?


mfg

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #9 am: 28. Juni 2006, 21:08:35 »
jub, das is aufjeden fall mehr hobby als alles anderes

oder du versuchst es als Tontechniker in bild und ton? glaub ich so hieß das.
und versuchst es denn bei clubs, oder TV sendern, ich hatte mich damals beim ndr beworben........

da musst du aber verdammt gut sein in der schule....der beruf is zudem noch total trocken, bzw. die ausbildung.
is jedenfalls nen verdammt langer weg, bis du dann irgendwann am sdb sitzen kannst und spass haben kannst....

am SDB sitzen ist jedenfalls kein spass sondern arbeit..
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #10 am: 28. Juni 2006, 21:14:21 »
jub, das is aufjeden fall mehr hobby als alles anderes

oder du versuchst es als Tontechniker in bild und ton? glaub ich so hieß das.
und versuchst es denn bei clubs, oder TV sendern, ich hatte mich damals beim ndr beworben........

da musst du aber verdammt gut sein in der schule....der beruf is zudem noch total trocken, bzw. die ausbildung.
is jedenfalls nen verdammt langer weg, bis du dann irgendwann am sdb sitzen kannst und spass haben kannst....

am SDB sitzen ist jedenfalls kein spass sondern arbeit..

Also kann man daraus schließen,das man Ton und Bildmeister nicht erlernen kann,oder zumindest davon keine Ausbildungsplätz gibt?

Aus im TV?


mfg

Offline DaGobert

  • Besserwisserboy
  • *****
  • 65daysofstatic
    • taperssection
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #11 am: 28. Juni 2006, 21:15:57 »
soviel zum thema google...
http://www.google.de/search?hl=de&q=bild+tontechniker+ausbildung&btnG=Google-Suche&meta=

schon beim erstem link siehste, das zb. das bayrische fernsehen mediengestalter in bild und ton ausbildet
« Letzte Änderung: 28. Juni 2006, 21:16:50 von DaGobert »

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #12 am: 28. Juni 2006, 21:32:13 »
Mediengestalter sind aber keine Tontechniker
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline DaGobert

  • Besserwisserboy
  • *****
  • 65daysofstatic
    • taperssection
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #13 am: 28. Juni 2006, 21:34:32 »

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #14 am: 28. Juni 2006, 21:36:00 »
nur steht auf dem lehrplan von Mediengestaltern für bild und ton nix von dem lehrplan der Tontechniker.. von daher unterscheidet sich das sehr stark, zudem sind Mediengestalter Bürohengste/Bürostuten  ;D
« Letzte Änderung: 28. Juni 2006, 21:36:13 von Gabumon »
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Hustanfall

  • Rebell
  • ****
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #15 am: 28. Juni 2006, 21:36:43 »
http://de.wikipedia.org/wiki/Tontechniker

Danke für den Link Dago, aber auf der Seite war ich schon.

Sie führen die meiste Zeit nur Seminare durch und was richtig festes ist nicht.




mfg


und bitte nicht Diskutieren!! Sondern bitte nur Ratschläge,Tipps.

« Letzte Änderung: 28. Juni 2006, 21:37:33 von Hustanfall »

Offline menticide

  • Ausserirdischer
  • **
  • ein fÄn
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #16 am: 29. Juni 2006, 14:37:28 »
es gibt auf jedenfall eine ausbildung zum ton-,bühnen- oder veranstaltungstechniker. es gibt genügend menschen , die meinen ahnung von der tontechnik zu haben , ohne eine (artverwandte)ausbildung gemacht zu haben. und dann sind sie trotzdem schlecht. wer hobbymässig kocht, wird auch nicht in einem 3-sterne-restaurant angestellt.

es ist schwer in der sparte eine ausbildung zu bekommen, da es nur wenig plätze gibt. am besten versucht man über theater, tv-sender o.ä. an eine ausbildung zu kommen.
ein kumpel von mir hat in dresden am theater gelernt und musste immer nach berlin in die schule.

Offline Gabumon

  • zeiDverschwÄnder
  • *******
  • Deutschrock.de ist scheisse
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #17 am: 29. Juni 2006, 15:09:46 »
es gibt aber auch leute die das gelernt haben und keinen peil von dem haben was sie da tun.. Uwe Hoffmann ist ein gutes beispiel dafür..
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Offline Skully

  • Ausserirdischer
  • **
  • Hirnschwund in Perfektion!
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #18 am: 29. Juni 2006, 17:56:35 »
Kannst ja mal auf der Seite www.arbeitsagentur.de gucken. (Wenn du da nicht schon warst) vielleicht findest du ja was. Kannst die Stichpunkt-Suche benutzen. (Ansonsten probier?s mal mit BERUFEnet) ...

¤dit: Oder www.monster.de
« Letzte Änderung: 30. Juni 2006, 14:09:39 von liechtensteiner »
" ? -Tour 2009"
Bela B. - 16.03. Köln
Hurricane - 19.-21.06. Scheeßel
Rheinkultur - 04.07. Bonn
Juicy Beats - 01.08. Dortmund
Clueso - 07.08. Bonn
Bela B. - 15.11. Köln

"...Und ich kann in dieser Gegenwart einfach nicht leben.
Ich würde verrückt werden, wenn ich es täte."
(J. Fowles)

punki

  • Gast
Re:Lehrstelle für Tontechniker
« Antwort #19 am: 30. Juni 2006, 00:33:49 »
Also wenn ich das alles richtig verstehe, suchst du eine Ausbildungstelle als Tontechniker.
Persönlich beschäftige ich mich seit 5 Jahren mit Ton-, Licht und Bühnentechnik.
Die Berufsbezeichnung hierfür lautet: Fachkraft für Veranstaltungstechnik.
Eine gute Firma ist da zum Beispiel Media² (http://www.media2-gmbh.com).
Mit Ausbildungsstellen in diesem Berufsbild sieht es aber äußerst schlecht aus, ich selbst versuche schon seit nem halben Jahr ne Stelle zu bekommen, ohne Erfolg. Solltest du was finden, kannste ja bescheid sagen. Ansonsten wünsch ich dir viel Glück und hoffe, dass mein Beitrag dir helfen konnte.

MfG

Punki