Autor Thema: Konzerte nur mit Impfung?  (Gelesen 19088 mal)

Offline JoKa

  • Besserwisserboy
  • *****
  • KI empfahl uns schleunigste Verwesung
Konzerte nur mit Impfung?
« am: 29. November 2020, 00:56:55 »
Off Topic:

Hab eben gelesen, dass In Extremo ihre eigentlich für dieses Jahr geplante Tour von (Frühjahr) 2021 vorsorglich schon auf 2022 weitergeschoben haben.
Hoffen wir mal, dass große Konzerte schon im nächsten Jahr wieder sicher möglich sind.
"Kurt Cobain hat es gewusst, im Alter droht Gesichtsverlust"

– Dave Grohl

LÄUFT... TOUR  2020/21
? ? ? TOUR 2021 / 22




31.10.2021 Die Ärzte
05.11.2021 Knorkator
07.06.2022 Die Ärzte
09.06.2022 Die Ärzte
21.07.2022 Broilers

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #1 am: 29. November 2020, 09:18:39 »
Steht und fällt alles mit wirksamen Impfstoff.
Aktuell kann ich mir vollgepackte 10.000er Hallen nicht vorstellen, iwie.

Offline Jocke

  • Rebell
  • ****
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #2 am: 29. November 2020, 12:07:31 »
Im Frühjahr wird das sicher nichts werden. Frühstens im Sommer als Open Air Konzerte vermute ich...
Wobei ich diese Überlegungen "Eintritt nur für Geimpfte" als total gaga empfinde...

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #3 am: 29. November 2020, 13:18:18 »
Eben, sowas wird ja ne spannende Frage. Was bist mit denjenigen, die sich nicht impfen, warum auch immer?! Kontrollieren darf & kann man sowas ja nicht. Bin da allgemein seeeehr skeptisch, was Konzerte und 2021 betrifft.

Und vermutlich auch eher als Open Air Formate

Offline PrinceFielder

  • Friedenspanzer
  • *
  • Live Forever
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #4 am: 29. November 2020, 13:29:08 »
Da gibt es zig Probleme. Ich würde mich impfen lassen. Habe aber eine kleine Tochter, die wohl vor 2022 nicht geimpft werden kann. Es ist aber wohl so, dass auch geimpfte unter Umständen das Virus weitergeben könnten. Würde für mich bedeuten, dass ich ja trotz Impfung nicht auf Konzerte kann.
I was looking for some action but all I found was cigarettes and alcohol

Offline Jocke

  • Rebell
  • ****
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #5 am: 29. November 2020, 13:42:29 »
Wobei man zumindest hinterfragen sollte, ob man Kleinkinder impfen sollte. Man weiß, dass das Virus für kleine Kinder nicht wirklich gefährlich ist. Aber was diese Impfung mit kleinen Kindern macht weiß keiner  ;)

Offline Phil8585

  • Angeber
  • ***
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #6 am: 29. November 2020, 15:46:35 »
Ja gerade der Punkt Übertragung ist sehr vage. Ich würde mich ebenfalls impfen lassen, wie du aber sagst: angekommen alle 10.000 in der Halle sind geimpft, können es dennoch übertragen. Kann man es da  verantworten, solche Konzerte zu machen? Und: Fühlt man sich dort selber wohl genug, befreit feiern zu können?

Offline Tigi

  • Klugscheisserman
  • ******
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #7 am: 30. November 2020, 01:52:02 »
Auch wenn noch im Dezember ein Impfstoff zugelassen wird, ist noch nicht bekannt,

- ob die Impfung vor COVID-19 (Krankheit) oder auch vor dem Corona-Virus (Ansteckung) schützt. Sollte nur Schutz vor der Erkrankung gegeben sein, können geimpfte Personen dennoch infektiös und ansteckend sein.
Gegen HIV gibt es bis heute keinen Impfschutz, aber der Ausbruch / die Behandlung von AIDS hat sich sehr verbessert.

- wie lange der Impfschutz anhält. Es könnten 6 Monate oder mehrere Jahre sein.

- ob die Impfantwort (die Fähigkeit, eine Immunität aufzubauen) bei allen Altersgruppen gleich hoch ist. Grundsätzlich ist diese bei älteren Personen, geringer. Grippeschutz-Impfungen schützen diese Personengruppe, die man eigentlich besonders schützen möchte, nur zu etwa 60%.

- wie hoch die Zahl der Impfgegner ist. Liegt der Impfanteil nicht bei 60 bis 70 Prozent der Bevölkerung, kann keine Herdenimmunität entstehen.

- wie die Impfung organisatorisch tatsächlich abläuft. Zunächst sollen ja nur die sog. systemrelevanten  Gruppen geimpft werden (Ärzte, Krankenhauspersonal, Heimbewohner etc.), d.h. es wird einige Monate dauern, bis der der Rest der Bevölkerung überhaupt die Möglichkeit der Impfung erhält.
Dann stellt sich die Frage, woher das Personal für die Impfungen herkommt, da ja vom überlasteten Gesundheitswesen kaum Leute abgezogen werden können.

- wie lange die einzelne Impfung bzw. Durchimpfung aller Impfwilligen dauert.
Habe gelesen, dass einer der Impfstoffkandidaten zwei Impfungen pro Person erfordert und in Berlin rechnet man mit Wartezeit, Identitätskontrolle etc. mit einer Stunde Zeitaufwand für den Impfwilligen.
Bei 60 Impfzentren mit jeweils 1000 Impfungen täglich, errechnet sich in einer Woche (ausgehend, dass an 6 Tagen geimpft wird) 360.000, in 10 Wochen 3,6 Mio und in einem Jahr 18.720.000 bei einer Einwohnerzahl von rund 83 Mio. Sollte die tägliche Impfkapazität doppelt so hoch ausfallen, hätte man in einem Jahr 37.440.000 geimpft, aber noch immer nicht die Hälfte der deutschen Bevölkerung.
Dieses Zahlenspiel geht von einer notwendigen Impfung pro Person aus. Sollten pro Person zwei Impfungen erforderlich sein, halbieren sich die Zahlen.

Deshalb denke ich, dass es noch erhebliche und derzeit noch nicht klar abschätzbare Zeit dauern wird, bis eine Impfkampagne greift und mit entsprechenden Folgen u.a. auch für Konzerte.

Offline PrinceFielder

  • Friedenspanzer
  • *
  • Live Forever
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #8 am: 30. November 2020, 07:26:00 »
Wobei man zumindest hinterfragen sollte, ob man Kleinkinder impfen sollte. Man weiß, dass das Virus für kleine Kinder nicht wirklich gefährlich ist. Aber was diese Impfung mit kleinen Kindern macht weiß keiner  ;)

Absolut. Nur bedeutet das für uns als Eltern natürlich weiterhin keine Veranstaltungen. Daher sehe ich langsam aber sicher auch schwarz für das Konzertjahr 2021.
I was looking for some action but all I found was cigarettes and alcohol

Offline MatzeHH

  • Angeber
  • ***
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #9 am: 30. November 2020, 07:57:33 »
- wie lange die einzelne Impfung bzw. Durchimpfung aller Impfwilligen dauert.
Habe gelesen, dass einer der Impfstoffkandidaten zwei Impfungen pro Person erfordert und in Berlin rechnet man mit Wartezeit, Identitätskontrolle etc. mit einer Stunde Zeitaufwand für den Impfwilligen.
Bei 60 Impfzentren mit jeweils 1000 Impfungen täglich, errechnet sich in einer Woche (ausgehend, dass an 6 Tagen geimpft wird) 360.000, in 10 Wochen 3,6 Mio und in einem Jahr 18.720.000 bei einer Einwohnerzahl von rund 83 Mio. Sollte die tägliche Impfkapazität doppelt so hoch ausfallen, hätte man in einem Jahr 37.440.000 geimpft, aber noch immer nicht die Hälfte der deutschen Bevölkerung.
Dieses Zahlenspiel geht von einer notwendigen Impfung pro Person aus. Sollten pro Person zwei Impfungen erforderlich sein, halbieren sich die Zahlen.
Ich habe keine Ahnung, wie die Zahlen bei anderen Impfzentren aussehen (vermutlich geringer), aber in Hamburg wollen die 7.000 Menschen pro Tag schaffen: https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/coronavirus/Impfzentrum-in-den-Messehallen-Bald-kann-es-losgehen,impfzentrum106.html
Berlin will wohl 20.000 Menschen pro Tag impfen können: https://www.tagesspiegel.de/berlin/20-000-dosen-am-tag-so-plant-berlin-in-sechs-zentren-die-impfungen-gegen-covid-19/26610052.html

Ansonsten habe ich etwas von "60 Zentrallagern" gelesen, nicht von "60 Impfzentren".
« Letzte Änderung: 30. November 2020, 08:13:54 von MatzeHH »

Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #10 am: 30. November 2020, 08:30:09 »
Könnte man hier weitesgehend beim Thema bleiben und keine Impf-Politik drauß machen...

EDIT: geteilt und verschoben
« Letzte Änderung: 30. November 2020, 08:36:09 von Hase »
Kill-Them-All ist toll...

Offline supere10

  • Besserwisserboy
  • *****
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #11 am: 30. November 2020, 10:23:34 »
Ich bin dafür, dass Veranstaltungen nur mit gültiger Impfung veranstaltet werden sollten. Von den Besuchern kann ja dann niemand krank werden. Und positiver Nebeneffekt: es hält die Idioten von den "Querdenkern" und Impfgegnern fern.

Soweit ich weiß, können Kinder zwar das Virus in sich tragen, es passiert aber nichts. Wenn also ein Kind zu jung zum Impfen wäre, wäre das ja nicht so extrem schlimm, oder? Da lasse ich mich gerne berichtigen, wenn es da neue Erkenntnisse gibt, die mir nicht bekannt sind.

Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #12 am: 30. November 2020, 10:34:11 »
Haben wir hier auch Ärzte und Virologen unter uns?

Ganz ehrlich? Ich habe nichts gegen Impfen und so, sofern es freie Entscheidung bleibt (berufsbedingt ist das wieder etwas anders zu betrachten) aber ich persönlich möchte nicht erleben das ich beim Einlass meinen Impfpass vorzeigen muss...

Ich hoffe die Veranstalter bekommen so ein Recht nicht eingeräumt und wenn dann sollen die gefälligst alle Karten zurücknehmen und das Geld rausrücken...

Ich würde mich auch sicher impfen lassen aber dann wenn ich es möchte und nicht um auf ein popligen Konzert zu kommen
Kill-Them-All ist toll...

Offline NR20

  • Klugscheisserman
  • ******
  • Aber beklecker' nicht das Sofa!
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #13 am: 30. November 2020, 11:35:53 »
Ja dann bleibst du halt draussen  ;D Die Gesundheit der Masse geht ja wohl vor, oder? Da wäre es meiner Meinung nach auch mal berechtigt etwas zu erzwingen, da es eben nicht mehr um individuelle Freiheit geht sondern um die der Masse. Ich darf ja auch nicht nackt rumlaufen, weil ich das gerne so möchte, sondern muss mich öffentlich bedecken. So wird mir teures Band Merch aufgezwungen  ;D
NEWS: Ich sitze im Keller +++ Ich war gerade auf dem Weg +++ Vorne kurz und hinten lang +++ Du kannst gehn, aber deine Kopfhaut bleibt hier +++ Ich bin der Kohlemann +++ Da geht mein Baby +++ Gefährlicher als Jackie Chan +++ Ich bin immer parat +++ Wo bin ich denn hier? +++ Lasse redn!

Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #14 am: 30. November 2020, 11:46:05 »
Ja dann bleibst du halt draussen  ;D Die Gesundheit der Masse geht ja wohl vor, oder? Da wäre es meiner Meinung nach auch mal berechtigt etwas zu erzwingen, da es eben nicht mehr um individuelle Freiheit geht sondern um die der Masse. Ich darf ja auch nicht nackt rumlaufen, weil ich das gerne so möchte, sondern muss mich öffentlich bedecken. So wird mir teures Band Merch aufgezwungen  ;D

Also Nackheit mit ein Virus vergleichen.... naja...  ::) Ich sage ja nicht das man sich nicht impfen lassen soll etc... aber Fakt ist auch man brauch nicht damit kommen "Es wird keine Impflicht geben" aber diese letztendlich durch Veranstalter/Arbeitgeben und am Ende noch Einzelhandel doch durchzuführen...

Wie gesagt ich habe sonst auch alle anderen Impfen (bis auf Grippe jedes Jahre, habe ich irgendwann einfach vernachlässigt)

Und die Ganze Sache das nur Geimpfte auf Konzerte kommen ist halt auch nicht durchdacht...

1. was muss vorgezeigt werden
2. ist das fälschungssicher
3. kennen die Leute vor Ort den Unterschied
4. nimmt das mehr Einlasszeit in Anspruch
5. was ist da wiederrum mit Datenschutz, ist das eventuell ein Thema?
6. etc. etc.

Also ganz so einfach wie es immer wirkt ist es dann doch nicht. Und so wie man Deutschland kennt ist es am ende so

Besucher müssen geimpft sein -> das ganze Personal und Ordner am Ende nicht  ;D ;D ;D

Ja das wäre so typisch deutsch  ;D ;D
Kill-Them-All ist toll...

Offline Jocke

  • Rebell
  • ****
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #15 am: 30. November 2020, 12:01:36 »
Wenn man die Impfung für dies und das braucht, wäre es im Endeffekt eine Impfpflicht durch die Hintertür. Und dann besteuern Spahn und Co. "Es gibt keine Impfpflicht".  ::)

Und was ist mit Leuten, die das Virus bereits hatten und deshalb immun sind?

Worum geht es zur Zeit? Darum, die Alten und Kranken zu schützen. Das haben wir in Deutschland als Gesellschaft bisher sehr gut geschafft. Wenn diese "Risikobevölkerung" nun durch eine Impfung geschützt wird, muss man dieses Virus erstmal wieder anders bewerten. Dann ist die Lage um einiges weniger bedrohlich und bspw. die Inzidenz von 50 nicht mehr als gefährliche Schwelle zu sehen...

Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #16 am: 30. November 2020, 12:09:40 »
Wenn man die Impfung für dies und das braucht, wäre es im Endeffekt eine Impfpflicht durch die Hintertür. Und dann besteuern Spahn und Co. "Es gibt keine Impfpflicht".  ::)

Und was ist mit Leuten, die das Virus bereits hatten und deshalb immun sind?

Worum geht es zur Zeit? Darum, die Alten und Kranken zu schützen. Das haben wir in Deutschland als Gesellschaft bisher sehr gut geschafft. Wenn diese "Risikobevölkerung" nun durch eine Impfung geschützt wird, muss man dieses Virus erstmal wieder anders bewerten. Dann ist die Lage um einiges weniger bedrohlich und bspw. die Inzidenz von 50 nicht mehr als gefährliche Schwelle zu sehen...

Genau so ist es... wobei die Immunität ja noch nicht fest steht oder? Aber wie dem auch sei.. der wichtige Punkt ist nämlich genau der das die so eine "Impflicht" durchdrücken ohne das man sagen kann "ahhh das ist ja ne doofe Regierung"

Die nächste Frage ist wie hoch ist wirklich die Impfbereitschaft, wenn man sich so anguckt was in Netzwerken und auf Demos los ist, kann ich mir vorstellen das die garnicht so hoch ist.... das würde wieder bedeuten wenn es bei Konzerten so ist das die alle ins Minus fahren wenn dann nichts ausverkauft wird oder nur zum halb vol sind... das will ja dann auch niemand
Kill-Them-All ist toll...

Offline NR20

  • Klugscheisserman
  • ******
  • Aber beklecker' nicht das Sofa!
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #17 am: 30. November 2020, 12:37:20 »
Also Nackheit mit ein Virus vergleichen.... naja...  ::)...


Du hast vollkommen recht, ein Virus ist viel schlimmer... trotzdem beschwerst du dich wenn es eine Pflicht geben würde. Eine unwichtige Pflicht wie Klamotten tragen ist dir aber egal...
NEWS: Ich sitze im Keller +++ Ich war gerade auf dem Weg +++ Vorne kurz und hinten lang +++ Du kannst gehn, aber deine Kopfhaut bleibt hier +++ Ich bin der Kohlemann +++ Da geht mein Baby +++ Gefährlicher als Jackie Chan +++ Ich bin immer parat +++ Wo bin ich denn hier? +++ Lasse redn!

Offline Sascha89

  • KTA Team
  • *****
  • We're not Bad Religion... You are.
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #18 am: 30. November 2020, 12:38:34 »
(...)
Die nächste Frage ist wie hoch ist wirklich die Impfbereitschaft, wenn man sich so anguckt was in Netzwerken und auf Demos los ist, kann ich mir vorstellen das die garnicht so hoch ist.... (...)

Da lässt du dich von der Lautstärke täuschen. Die wenigen die so krass in Netzwerken und Demos quer schießen sind zwar sehr laut und sehr aktiv, aber die andere Seite ist wesentlich größer. Es sind wesentlich mehr Menschen, sie sind nur lange nicht so laut.
Denke und hoffe ich.
BAD RELIGION - 40th +2 Anniversary Tour 2022
30.+31.05. Wiesbaden | 01.06. Köln | TBA Coesfeld | 08.-12.08. Punk Rock Holiday | TBA Ljubljana


Offline Hase

  • KTA Team
  • *****
  • Es gibt nichts besseres zutun als bei KTA zu sein
    • Jennifer Rostock Fanseite
Re: Konzerte nur mit Impfung?
« Antwort #19 am: 30. November 2020, 12:51:09 »
Du hast vollkommen recht, ein Virus ist viel schlimmer... trotzdem beschwerst du dich wenn es eine Pflicht geben würde. Eine unwichtige Pflicht wie Klamotten tragen ist dir aber egal...

Ich beschwere mich garnicht  ::) Ich wollte das nur andeuten das es nicht so einfach ist wie es vielleicht aussieht  ::) und ich habe ja auch gesagt das ich mich ja impfenlassen würde  nur wie gesagt dann wenn ich möchte  ::) ::)

Und ja es ist nun mal dumm ein Virus mit Nackheiut zuvergleichen.... hättest du geschreiben das man für gewisse Reiseziele Impfen/Spritzen braucht und das die Leute da nichts dagegen haben und es freiwillig machen wäre es besser gewesen  ;)

Da lässt du dich von der Lautstärke täuschen. Die wenigen die so krass in Netzwerken und Demos quer schießen sind zwar sehr laut und sehr aktiv, aber die andere Seite ist wesentlich größer. Es sind wesentlich mehr Menschen, sie sind nur lange nicht so laut.
Denke und hoffe ich.

Hoffe ich natürlich auch keine Frage nur bin ich der Ansicht das man auch wenn man alle Maßnahmen mit macht und auf der "richtigen" Seite steht nicht alles gut heißen muss und/oder sich gefallen lassen muss was so beschlossen wird  ;)

Ich wollte eigentlich nur ausdrücken das es sicher schwierig ist so ne Reglung auf die Beine zustellen für Konzerte, Irgendjemand klagt dann wieder und bekommt Recht usw usw

Also das hängt einfach an zu vielen Faktoren ab...

Die Sache ist dann auch die wo zieht man eine Grenze, wenn angenommen Konzerte mit Impfen geht, kommen Freizeitparks eventuell an und sagen, "hey wir wollen auch", dann die Stadfeste usw usw...

So als Anwohner in der Stadt musst du dich dann impfen lassen oder das Wochenende in deinen 4 Wänden bleiben?

Also wie man sieht ganz so einfach wie manche denken ist es einfach nicht, meine Meinung..

Wer Ideen hat zu Umsetzung kann mich ja eines besseren belehren  ;D ;D :D
Kill-Them-All ist toll...