Neuigkeiten:

"Ein Forum ist ein Forum, nur mit ernstgemeinten Todeswünschen" (Menschen, die ärzte)

Hauptmenü

Wie alt ist Sahnie? 59 oder 57? Bin ich die einzige, die ihn voll mag?

Begonnen von fabyhoppus, 17. Januar 2022, 18:07:07

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fabyhoppus

Hi, mich verwirrt ein was. Eigentlich steht auf voll vielen Websites, dass Sahnie 1964 geboren wurde. Aber auf der Seite von seiner Firma in Berlin und im Meerschweinchen steht, dass er 1962 geboren wurde. Er redet davon, dass er bei seinem Ausstieg 1986 als 24-jähriger auf dem Stand eines 18-jährigen sei. Was darauf schließen lässt, dass er '62 geboren wurde, oder? Warum steht dann auf allen anderen Websites 1964, und was stimmt nun von beiden?

Andere Frage: gibt es auch welche in diesem Forum, die Sahnie toll finden? Also ich zumindest schon, ich find ihn auch echt niedlich. :3 Und sein Soloalbum gefällt mir auch sehr gut. Weiterhin hasse ich es, wenn Menschen, die ihn nicht mal kennen, ihn beleidigen. Zum Beispiel hat ihn jemand in meinem Umfeld einen H****sohn genannt, was mich so wütend gemacht hat, dass ich schon fast weinen wollte. Klar er hat sicher auch nicht alles richtig gemacht, aber wenn, dann war es kein Weltuntergang oder es rechtfertigt die ganzen Beleidigungen ihm gegenüber einfach überhaupt nicht!

Liebe Grüße

supere10

Naja, wenn es in offiziellen Veröffentlichungen mit 1962 angegeben wird, wird das schon richtig sein.

Zum Rest sag ich nichts.

AshleyWilliams

#2
Ich weiß nicht, ob das ein Troll-Beitrag ist oder ernstgemeint. Ich gehe einfach vom Besten aus, also dass er ernst gemeint ist.

1962 dürfte stimmen. Wie supere schon sagte: Offizieller als Firmenwebseite dürfte nicht gehen. Fanseiten und Co. können ja alles schreiben und kopieren seit Jahrzehnten auch gern einfach nur stumpf weiter.

Zum Rest antworte ich gern, denn selbst wenn der Beitrag "trollig" gemeint sein sollte, so spiegelt er (bis auf "niedlich") meine Sicht zu 100% wieder. Ich bin bekanntlich Hardcore-Fan der Frühzeit der Band und somit auch ein riesiger Fan von BelaFarinSahnie. Es ist Fakt, dass Sahnie sich teilweise ungünstig verhalten hat und u.a das Interview von vor einigen Jahren aus der Hamelner Stadtzeitung (müsste man bei Google noch finden!) zeigt, dass er (heute) Einstellungen hat, die ich nicht teilen kann, z. B. scheint er sich null für Musik zu interessieren. Nichtsdestotrotz würde es die Band vielleicht ohne Sahnie heute nicht mehr geben, da er u.a. den ersten Bandbus gestellt hat und sich für die geschäftlichen Belange der Band eingesetzt hat. Sehr empfehlen kann ich die zweite Band-Biografie "Das Buch Ä", wo Sahnie deutlich mehr zu Wort kommt, als im "Meerschwein" und wo er vom Autor (und ich glaube auch von Bela und Farin) deutlich erwachsener behandelt wird.

Das "Meerschwein" und der sehr kindische Umgang von Bela und Farin mit Sahnie ab dem Buch plus ca. 10 Jahre weiter haben dazu geführt, dass viele – vorsichtig gesagt – Kinder, die 1984 noch lange nicht geplant waren, der Meinung sind, irgendwer sei ein "...sohn", den sie überhaupt nicht kennen. Auch Morddrohungen habe ich schon gelesen. Das ist einfach nur extrem lächerlich.


Jocke

Zitat von: AshleyWilliams am 17. Januar 2022, 19:42:29Das "Meerschwein" und der sehr kindische Umgang von Bela und Farin mit Sahnie ab dem Buch plus ca. 10 Jahre weiter haben dazu geführt, dass viele – vorsichtig gesagt – Kinder, die 1984 noch lange nicht geplant waren, der Meinung sind, irgendwer sei ein "...sohn", den sie überhaupt nicht kennen. Auch Morddrohungen habe ich schon gelesen. Das ist einfach nur extrem lächerlich.
Solche Ausdrücke/ Schreibereien sind leider, themenunabhängig, offensichtlich oftmals nicht ungewöhnlich auf diversen Internetschauplätzen. (Musste gerade an "Magst oder Stirbst" von Lumpenpack denken) Dagegen fühlt sich dieses Forum weitgehend als Oase des gepflegten Umgangs an.

fabyhoppus

Zitat von: AshleyWilliams am 17. Januar 2022, 19:42:29
Ich weiß nicht, ob das ein Troll-Beitrag ist oder ernstgemeint. Ich gehe einfach vom Besten aus, also dass er ernst gemeint ist.

1962 dürfte stimmen. Wie supere schon sagte: Offizieller als Firmenwebseite dürfte nicht gehen. Fanseiten und Co. können ja alles schreiben und kopieren seit Jahrzehnten auch gern einfach nur stumpf weiter.

Zum Rest antworte ich gern, denn selbst wenn der Beitrag "trollig" gemeint sein sollte, so spiegelt er (bis auf "niedlich") meine Sicht zu 100% wieder. Ich bin bekanntlich Hardcore-Fan der Frühzeit der Band und somit auch ein riesiger Fan von BelaFarinSahnie. Es ist Fakt, dass Sahnie sich teilweise ungünstig verhalten hat und u.a das Interview von vor einigen Jahren aus der Hamelner Stadtzeitung (müsste man bei Google noch finden!) zeigt, dass er (heute) Einstellungen hat, die ich nicht teilen kann, z. B. scheint er sich null für Musik zu interessieren. Nichtsdestotrotz würde es die Band vielleicht ohne Sahnie heute nicht mehr geben, da er u.a. den ersten Bandbus gestellt hat und sich für die geschäftlichen Belange der Band eingesetzt hat. Sehr empfehlen kann ich die zweite Band-Biografie "Das Buch Ä", wo Sahnie deutlich mehr zu Wort kommt, als im "Meerschwein" und wo er vom Autor (und ich glaube auch von Bela und Farin) deutlich erwachsener behandelt wird.

Das "Meerschwein" und der sehr kindische Umgang von Bela und Farin mit Sahnie ab dem Buch plus ca. 10 Jahre weiter haben dazu geführt, dass viele – vorsichtig gesagt – Kinder, die 1984 noch lange nicht geplant waren, der Meinung sind, irgendwer sei ein "...sohn", den sie überhaupt nicht kennen. Auch Morddrohungen habe ich schon gelesen. Das ist einfach nur extrem lächerlich.

Hi, keine Sorge, ich meine es ernst.

Gabumon

Zitat von: AshleyWilliams am 17. Januar 2022, 19:42:29
z. B. scheint er sich null für Musik zu interessieren.

Ich hab immer das Gefühl das sein interesse zur Musik auch von Bela und Farin getötet wurde mit dem rauswurf aus Die+Ärzte. Ich mein er hatte im bereich 83/84 absolut recht das ohne ihn die Band nicht existieren würde. Das war ja auch das Kalkül von Farin und Bela. Musikalisch und Menschlich hat das irgendwie immer 0 gepasst. Die wären schlichtweg nicht wirklich zu ihren Gigs gekommen. Hätten also eher weniger in München, Düsseldorf, Schweiz spielen können. 1985 wurde es dann so professionell das es Sahnie nicht mehr brauchte.

Die EMI wird ihm wohl gut was bezahlt haben für das Album später. Das hätte ich auch mitgenommen. Das das dann floppte war fast mit Ansage.

Hagen passt dann viel mehr, der hat sich immer zurück gehalten, hat die machen lassen.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

NR20

Ich mag Ärzte Sahne sehr gerne. Gefällt mir besser als manches DÄ Album der 80er  ;D Hört aber blos nicht die YouTube versionen an, bei denen die Leider langsamer abgespielt werden als sie es sollten.
Finde es schade, dass es gefloppt ist und da nicht noch mehr kam.
NEWS: Ich sitze im Keller +++ Ich war gerade auf dem Weg +++ Vorne kurz und hinten lang +++ Du kannst gehn, aber deine Kopfhaut bleibt hier +++ Ich bin der Kohlemann +++ Da geht mein Baby +++ Gefährlicher als Jackie Chan +++ Ich bin immer parat +++ Wo bin ich denn hier? +++ Lasse redn!

Gabumon

Sahnie wollte damit ja sogar auf Tour gehen, daraus wurd aber nix da EMI auch kein Promointeresse mehr hatte
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

supere10

Zitat von: Gabumon am 18. Januar 2022, 08:06:16
Hagen passt dann viel mehr, der hat sich immer zurück gehalten, hat die machen lassen.

Was aber wohl weniger daran lag, dass er nichts sagen wollte, als daran, dass er nur Angestellter war und B und F seine Arbeitgeber.

Jocke

Zitat von: supere10 am 18. Januar 2022, 13:30:16
Was aber wohl weniger daran lag, dass er nichts sagen wollte, als daran, dass er nur Angestellter war und B und F seine Arbeitgeber.
...wozu er sich aber doch selbst entschieden hat.

Gabumon

Zitat von: Jocke am 18. Januar 2022, 13:40:03
...wozu er sich aber doch selbst entschieden hat.

und das auch hätte ändern können wenn er gewollt hätte. Er wollte aber das unternehmerische Risiko nicht tragen
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Meliciraptor

Ich muss ehrlich sagen, dass ich ihn aufgrund der Biografien schon etwas unsympathisch finde. Man muss dabei aber auch beachten, dass Bela und Farin das Narrativ ihrer Bandhistorie weitestgehend selbst geprägt haben, wodurch es natürlich recht einseitig ausfällt. Die ständige Witzelei gegen Sahnie kann ich einerseits in Ansätzen verstehen, weil er teilweise wohl echt Steilvorlagen geliefert hat, andererseits ist es aber auch langsam mal gut. Es hat halt auch irgendwie keinen Charme jemanden über Jahrzehnte wegen seines Verhaltens in den 80ern öffentlich durch den Kakao zu ziehen.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

supere10


AshleyWilliams

Zitat von: belafarinrod2 am 17. April 2022, 01:39:48Er könnte gedacht haben, dass er als Berufsmusiker noch viel aufholen sollte. Das hat ihn gestresst, Konzerte an seinem Limit. Es ist seine Entscheidung. Sie haben ihn respektvoll behandelt, etwas anderes wäre unter ihrer Würde gewesen.

Die ersten Sätze kann ich so unterschreiben. Es ist seine Entscheidung, was er aus seinem Leben machen möchte und wie er sein Geld verdienen möchte. Er hat sich für sein Studium entschieden und das hat jeder zu respektieren.
Dass Bela und Farin ihn respektvoll behandelt haben kann ich in den 80ern nicht beurteilen. Zumindest die "Abfindung" war für damalige Verhältnisse wohl fair, da ja auch niemand ahnen konnte, dass es SO gut weiterlaufen würde für die Band.

Spätestens ab 2001 haben Bela und Farin jedoch aufgehört, Sahnie respektvoll zu behandeln, was definitiv – auch ihrem damaligen Alter entsprechend – UNTER ihrer Würde war. Mittlerweile nach der großen Pause nach "auch" scheint sich das zum Glück wieder geändert zu haben, mir sind keine negativen Aussagen zu Sahnie seitens der beiden mehr aufgefallen und in der zweiten Bio "Das Buch Ä" kommt Sahnie wirklich gut weg.

Gabumon

Zitat von: AshleyWilliams am 17. April 2022, 11:52:16Spätestens ab 2001 haben Bela und Farin jedoch aufgehört, Sahnie respektvoll zu behandeln, was definitiv – auch ihrem damaligen Alter entsprechend – UNTER ihrer Würde war. Mittlerweile nach der großen Pause nach "auch" scheint sich das zum Glück wieder geändert zu haben, mir sind keine negativen Aussagen zu Sahnie seitens der beiden mehr aufgefallen und in der zweiten Bio "Das Buch Ä" kommt Sahnie wirklich gut weg.

Dafür hat man dann bis 2001 Hagen völlig ignoriert.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.