Autor Thema: Die Apotheke  (Gelesen 711 mal)

Offline gigarod

  • Angeber
  • ***
  • Alerta!
Die Apotheke
« am: 09. September 2021, 12:35:48 »
Gerade über Bela's Instagram-Account gesehen.
Am 28.08.2020 spielten Konstanze Habermann, Thomas Zipp und Bela B als "Die Apotheke" im Kunstverein Hamburg.

Hier ist ein kompletter Videomitschnitt der Perfomance: https://www.kunstverein.de/veranstaltungen/die-apotheke (Achtung: K.U.N.S.T.)

Zitat
Dank langjähriger Freundschaft und gemeinsamer professioneller engagierten Freude am performativen Experiment kamen im Rahmen des “Void & Sound” Festivals in der Galerie Kai Erdmann zu Beginn diesen Jahres die drei, sonst eher auf unterschiedlichen Ebenen agierenden Künstler*innen Bela B Felsenheimer (hier Schlagzeug), Konstanze Habermann (hier Stimme) und Thomas Zipp (hier Vibraphone & Synthie Flöte) zusammen. Unter dem Namen „Die Apotheke“ geht es um das vermeidlich allzu Menschliche, dem Wahn bzw. der Sehnsucht nach ewiger Gesundheit, dem garantiertem Funktionieren und körperlicher wie geistiger Perfektion. Medikamente, Therapien und Diäten als Zaubermittel und Alleskönner um in die Gesellschaft zu passen, nicht aufzufallen -- und um damit gerade eben Einzigartigkeiten, „aus-der-Reihe-Tanzendes“, Unbekanntes und Systemsprenger als „krank“ zu stigmatisieren und damit auszuschließen und auszusortieren. Vor allem Zipp hat sich in seinem künstlerischen Oeuvre immer wieder mit diesen Thematiken wissenschaftlich, historisch und darstellend beschäftigt. Er inspirierte zudem auch das Aussehen der Gruppe: die identitätslosen, maskierten, in weißen Schutzanzügen agierenden Klang-Produzenten, welche auf den ersten Eindruck eher anarchische Soundteppiche mit allerlei Hingabe kreieren aber dann doch sehr wohl einem gemeinsamen, fleißigen, konsequenten Plan zu verfolgen scheinen. B Felsenheimer bringt als Musiker den Grundtakt in das spontane gemeinsame Auftreten und Habermann (malerische & installative Fotografin) den roten Faden. Alles in allem eine klanglich hochspannende Reise mit offenem Ziel, oder doch eine klare Mission?


Laut Instagram (https://www.instagram.com/_die_apotheke/) gab es auch im Januar 2020 schon einen Auftritt und soll es wohl noch eine Performance geben. War wohl für den 10.09. im FELD+HAUS Projects Berlin als Finnisage einer aktuellen Austellung geplant (https://feld-haus.com/berlin/), aber wurde verschoben:




P.S.: Ja er sitzt.
Januar 2020:


P.P.S.: Ab Minute 40 drückt er auch Knöpfe. Kunst ist schon was feines.
« Letzte Änderung: 14. September 2021, 14:30:47 von gigarod »

Die Apotheke - Kunstverein Hamburg (28.08.2020)
« Antwort #1 am: 09. September 2021, 12:46:19 »
Hatte das letztes Jahr auf Instagram gesehen und war dezent irritiert/verstört. ;D wusste davon damals auch nur, weil eine Freundin über 300 Ecken was mit dem Kunstverein in HH zu tun hat. Ist auf jeden Fall jetzt nichts was ich mir unbedingt nochmal ansehen muss, aber wie das so ist mit Kunst. Nicht jedermanns Sache, wenn er aber Spaß dran hat, bitte.  ;D
Genau, ich mach einfach einen Fashion-Blog, und laufe dann mit meiner Spiegelreflex durch Friedrichshain und mache Fotos, von "Streetart" und interessanten Leuten..Hauptsache hier in Berlin!

Offline supere10

  • Besserwisserboy
  • *****
Die Apotheke - Kunstverein Hamburg (28.08.2020)
« Antwort #2 am: 09. September 2021, 12:46:52 »
Unter dem Deckmantel "Kunst" kann man einfach alles machen und es als ganz großes Ding ausgeben. ^^

Offline gigarod

  • Angeber
  • ***
  • Alerta!
Die Apotheke
« Antwort #3 am: 14. September 2021, 14:34:23 »