Neuigkeiten:

"Ein Forum ist ein Forum, nur mit ernstgemeinten Todeswünschen" (Menschen, die ärzte)

Hauptmenü

Ticket-Schwarzmarkt

Begonnen von hoqpus, 14. November 2019, 20:19:55

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Cermets

Tag 1 in Wien ebenso.
Die Karten, die vorher zurückgegangen sind, sind sowieso wieder in den Pool gewandert, oder?
Somit wirkt das für mich nach einer durchgängigen manipulationsarmen Personalisierung.

Solange es keine Amtlichen eMail Adressen gibt wird das Vorgehen anders nicht möglich sein.

StefanH

Der BFH (Bundesfinanzhof) hat gestern eine Entscheidung veröffentlicht, dass der Weiterverkauf einer Karte fürs Championsleague-Finale einkommensteuerpflichtig ist. Im vorliegenden Fall wurde ein Ticket (offz. Kaufpreis 330 EUR) nach Abzug der Systemgebühren für EUR 2907 verkauft, es blieben also mehr als 2500 EUR Gewinn. Hierfür müssen also Steuern gezahlt werden...
Wo da die Grenze gezogen werden soll, weiß ich nicht, wie das Thema beim FA behandelt wird habe ich mich schon öfter gefragt. mE ist das die erste Entscheidung in diese Richtung und in gewisser Weise auch korrekt.

Wer es nachlesen mag:
https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/822681/.

Tigi

Zitat von: StefanH am 03. April 2020, 10:06:13
Der BFH (Bundesfinanzhof) hat gestern eine Entscheidung veröffentlicht, dass der Weiterverkauf einer Karte fürs Championsleague-Finale einkommensteuerpflichtig ist. Im vorliegenden Fall wurde ein Ticket (offz. Kaufpreis 330 EUR) nach Abzug der Systemgebühren für EUR 2907 verkauft, es blieben also mehr als 2500 EUR Gewinn. Hierfür müssen also Steuern gezahlt werden...
Wo da die Grenze gezogen werden soll, weiß ich nicht, wie das Thema beim FA behandelt wird habe ich mich schon öfter gefragt. mE ist das die erste Entscheidung in diese Richtung und in gewisser Weise auch korrekt.

Wer es nachlesen mag:
https://datenbank.nwb.de/Dokument/Anzeigen/822681/.

Korrekt, stimme ich Dir zu.
Der Geschäftemacher hat die Anschaffung und Veräußerung von zwei Tickets für das Finale der UEFA Champions League 2015 in Berlin in seiner Einkommensteuererklärung angegeben, da er von der Steuerfreiheit des Veräußerungsgeschäfts ausgegangen ist und erklärte in der eingereichten Einkommensteuererklärung ausdrücklich einen Gewinn in Höhe von 0 €.
Im Normalfall wird der An- und gewinnbringende Verkauf nicht in der Steuererklärung angegeben werden und nach dieser Entscheidung wohl noch weniger.
Das Risiko, vom Finanzamt bei Nichtangabe über eine (stichprobenartige) Kontoprüfung entdeckt zu werden, kann ganz vermieden werden, wenn der Verkauf nicht über eine Ticketplattform erfolgt, sondern per Übergabe mit Barzahlung.

StefanH

#223
Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass man damit quasi eine Steuerhinterziehung eingeht, wenn man solche Gewinne in entsprechender Höhe nicht angibt.

Der Kläger hat hier immerhin eine Null angegeben, der alte Spruch meines Mathelehrers ist hier dann Gold Wert. Null ist verdammt wenig, aber nicht Nichts.

Badetuch

Auch wenn wir den Frust bzgl. gewisser Ticketangebote absolut nachvollziehen können, müssen wir darum bitten, dass hier auch künftig weiterhin keine "Privatdaten" oder Chatverläufe veröffentlicht werden.
Ein Forum ist ein Forum, nur mit ernstgemeinten Todeswünschen
Plattenschrank | Augen Auf | Kill-Them-All

liechtensteiner

#225

Scam e-Mails bzgl DÄ-Tickets?
https://youtu.be/ejmIoATjdvA?t=397
Dachte, es kann nicht schaden, das auch mal hier zu posten.
Hat jemand hier im Forum so einen Phish bekommen?


Edit: Scheint falscher Alarm gewesen zu sein.
Zitat von: Meliciraptor am 27. April 2021, 09:58:20
Die Betroffene hatte schon auf Facebook in den Kommentaren von einem Beitrag geschrieben, dass sich alles mit OPM geklärt hatte. Die Mail war wirklich von denen.
Man sieht sich auf Tour!

Inkognito

Ist man sich denn sicher, dass es wirklich Phishing ist? Oder vielleicht doch echt? Ich finde es schon ungewöhnlich, dass genau die Leute, die Tickets gekauft haben, dann auf die hinterlegte Adresse eine Mail bekommen. Ich würde an deren Stelle einfach mal bei OPM anrufen und nachfragen.

K.Urlaub

Zitat von: Inkognito am 27. April 2021, 09:34:22
Ist man sich denn sicher, dass es wirklich Phishing ist? Oder vielleicht doch echt? Ich finde es schon ungewöhnlich, dass genau die Leute, die Tickets gekauft haben, dann auf die hinterlegte Adresse eine Mail bekommen. Ich würde an deren Stelle einfach mal bei OPM anrufen und nachfragen.

Ich bezweifle, dass OPM ein Foto des Barcodes bräuchte.
*denk*

supere10

Der Typ schon wieder... das bist du doch selbst, oder Liechtensteiner? :P

Meliciraptor

Die Betroffene hatte schon auf Facebook in den Kommentaren von einem Beitrag geschrieben, dass sich alles mit OPM geklärt hatte. Die Mail war wirklich von denen.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

liechtensteiner

#230
Zitat von: supere10 am 27. April 2021, 09:54:05
Der Typ schon wieder... das bist du doch selbst, oder Liechtensteiner? :P
;D ;D ;D Enttarnt, liket das Video, lasst ein Abo da, macht die Glocke an.  ;D ;D ;D
Nee, zu jung und zu wenig Berliner Dialekt dafür, dass ich das sein könnte, sorry.
Und auf meinem YouTube-Kanal gibt es (fast) ausschließlich Mathematik-Vorlesungen.  8)
Man sieht sich auf Tour!

K.Urlaub

Zitat von: Meliciraptor am 27. April 2021, 09:58:20
Die Betroffene hatte schon auf Facebook in den Kommentaren von einem Beitrag geschrieben, dass sich alles mit OPM geklärt hatte. Die Mail war wirklich von denen.

Echt? Krass ;D find ich aber dafür relativ unseriös geschrieben, fast wie ,,klicken sie hier und geben sie ihre Kontodaten ein" ;D
*denk*

liechtensteiner

Zitat von: Inkognito am 27. April 2021, 09:34:22
Ist man sich denn sicher, dass es wirklich Phishing ist? Oder vielleicht doch echt? Ich finde es schon ungewöhnlich, dass genau die Leute, die Tickets gekauft haben, dann auf die hinterlegte Adresse eine Mail bekommen. Ich würde an deren Stelle einfach mal bei OPM anrufen und nachfragen.
Wie die an die Daten kommen? Brauchst ja nur Leute, die ein "Ich hab Die Ärzte Clubtour Tickets" auf einem Kanal posten, wo man die e-Mail Adresse einsehen kann. Oder die den gleichen Nickname in Foren/auf sozialen Medien verwenden wie für ihre gmail Adresse. Also auch wenn das kein Scam war, glaub ich schon, dass das möglich wär. Wenn ich an meliciraptor@gmail.com, supere10@gmail.com, k.urlaub@gmail.com, gabumon@gmail.com, badetuch@gmail.com, ashleywilliams@gmail.com etc schreibe, bekomm ich wahrscheinlich in 90% der Fälle ein Bounce oder lande bei der falschen Person, aber ab und zu landet man schon nen Treffer. Dafür muss man keine Datenbank knacken.
Man sieht sich auf Tour!

Erna_p

Zitat von: K.Urlaub am 27. April 2021, 10:46:11
Echt? Krass ;D find ich aber dafür relativ unseriös geschrieben, fast wie ,,klicken sie hier und geben sie ihre Kontodaten ein" ;D

ja finde ich auch o.O hätte jetzt gesagt dass das ganz sicher phishing ist.. ich finde das ist sehr seltsam geschrieben

K.Urlaub

Zitat von: liechtensteiner am 27. April 2021, 10:50:55
k.urlaub@gmail.com

Falls hier ein reich erbender Prinz mitliest, darunter bin ich leider nicht zu erreichen :(  ;D
*denk*

Stulle mit Jagdwurst

Ich kann nicht fassen, dass dieser BrainDamage das in einem Video untergebracht hat. Ungeprüft einfach mal raushauen.

Ich habe das auf Facebook in 1/2 Gruppen verfolgt. Das Problem war das Spackinator (der Admin dieser einen Gruppe, Menschen die im DÄOF waren dürfte der Name ein Begriff sein ;D )  einfach steif und fest behauptet hat, dass sei ein Fake, obwohl das zu dem Zeitpunkt noch gar nicht fest stand.

Und in einer anderen Gruppe noch darüber gesprochen wurde, dass man opm bereits kontaktiert hat. Ich meine mich zu erinnern, dass auch 2/3 User ihn darauf aufmerksam gemacht haben, dass er sich doch bitte zurückhalten soll, bevor er da den Hund in der Pfanne verrückt macht, da ja die ganze Zeit im Raum stand das es eben kein Fake ist. Was er erstmal ignoriert hat.  ;D

Als dann durch die von opm angeschriebenen Leute auch bestätigt wurde, dass es kein Fake ist  (da sie Opm angerufen oder aber per Mail kontaktiert haben) hat er seine eindringlichen Warnungen endlich gelöscht.  ::) Hab das alles mit einem großen Grinsen verfolgt..

Ich fand es schon unfassbar, dass der gute Spackinator da seine Intelligenz unter Beweis gestellt hat und einfach als Admin einer Gruppe mit 7/8000 Leuten sämtliche Pferde scheu macht, aber das Brain Damage da auch noch n Video raushaut. Unfassbar. Wie dumm kann eine Community sein?! DÄ Fans: JA! Diese ungeprüften Infos raushauen für 2/3 Klicks oder aber 3 Minuten Ruhm.

Zu der Mail an sich, die ist schon hart an der Grenze geschrieben, ganz klar. Habe auch komisch geguckt, als ich die gelesen habe, es war halt nicht so schlau zu schreiben, dass man den Code schicken soll, jeder Idiot weiß, dass man das in der heutigen Zeit einfach nicht so ins Internet setzt. Da hätte opm ein bisschen besser mit umgehen müssen. Keine Frage, aber ändert nichts daran, dass man vorsichtig sein muss mit Behauptungen.

K.Urlaub

#236
Vorsicht, der gute liest mit ;)

Wobei bei sowas tatsächlich besser Vorsicht als Nachsicht geboten ist, hinterher steht man da und wird nicht mehr reingelassen
*denk*

Stulle mit Jagdwurst

Zitat von: K.Urlaub am 27. April 2021, 11:43:19
Vorsicht, der gute liest mit ;)

Wobei bei sowas tatsächlich besser Vorsicht als Nachsicht geboten ist, hinterher steht man da und wird nicht mehr reingelassen

Ich weiß das er hier mitliest und sogar mitschreibt (zumindest Spackinator) Dafür ist seine Art zu kommunizieren doch zu offensichtlich. Hat er hier vor kurzem sogar selbst zugegeben. ;D

Das Ding ist halt, man muss einfach vorsichtig sein, was man so als Tatsache darstellt. Ungeprüft sollte man solche Behauptungen nie ins Netz hauen, muss man denn direkt alle Pferde scheu machen?

gigarod

#238
Spätestens nach der drölfzigsten Rückfrage ob es sich um Phishing handelt, hätte OPM ja mal sich überlegen können das irgendwie zu verifizieren.
Sei es über deren eigene Website, über Bademeister.com, den Ärzte-Ticketshop oder Social Media Kanäle... Aber 2-Faktor-Authentifizierung ist anscheinend eine Einbahnstraße in diesem Neuland...

Ich bin ja eher überrascht, dass Menschen sofort Alarm geschlagen haben. Der Erfahrung aus dem Alltag nach, hätten eigentlich noch einige direkt ne Ausweiskopie und den Erstgeborenen mitgeschickt...


Zitat von: Stulle mit Jagdwurst am 27. April 2021, 12:07:06
Das Ding ist halt, man muss einfach vorsichtig sein, was man so als Tatsache darstellt. Ungeprüft sollte man solche Behauptungen nie ins Netz hauen, muss man denn direkt alle Pferde scheu machen?
Damit unterstellst Du ja dem Video-Ersteller, er würde Journalismus betreiben. Quellen-Prüfung, Presseanfrage an OPM; Das dauert zu lang und damit verdient man ja kein Geld.

supere10

Ach, wenn man die Zeit vergeudet da zu recherchieren, dann könnte in der Zeit ja jemand anders ein Video darüber machen und hochladen. Lieber ungeprüft irgendwas in den Raum werfen, aber dafür der erste sein.