Neuigkeiten:

Keep on killing in the name of Die Ärzte! (Rod)

Hauptmenü

Rückerstattung über OPM der abgesagten "In The Ä Tonight" Tour

Begonnen von Buurnbaecker, 27. September 2021, 10:37:48

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Meliciraptor

#320
Zitat von: Badetuch am 26. Oktober 2021, 11:48:03
Genau so habe ich mein Geld erhalten.

Ja, das ist vollkommen willkürlich, wem die wie antworten. Ich habe immer noch nichts zurück bekommen.

Edit: Es gibt übrigens auch ein weitaus kürzeres Schreiben von der Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.de/sites/default/files/2021-06/Musterbrief_PI_Eventim_Rueckerstattung_wg_Corona_1.pdf

Sie empfehlen allerdings einen Versand per Post oder Fax.
Ich wär auch gern Gewinner, statt ständig zu verlieren. Doch ich bin leider für immer, für immer nur Fan von dir.

ramshity


schunder26

servus leute,

nachdem ich hier die komentare (um nicht zu sagen AUFFORDERUNG) mitverfolgt habe, habe ich auch mal eine mail an opm geschrieben ... bekam zuerst das geld von den karten zurück und paar tage später nochmal eine "freundliche" mail verfasst - und heute dann die vvk gebühr zurueckbekommen!

ein sehr feiner zug von opm (find ich :-) )

jetzt freu ich mich gleich um so mehr auf die kürzeste tour ever  ;D  ... bad hofgastein kann kommen !!!! (und zur einstimmung am tag vorher HvG  ;D ;D

rgr an alle da draussen und danke die macher von kta das es dieses forum immer noch gibt

Inkognito

So wie es gerade aussieht, was es wohl eine gute Entscheidung die Tour nicht stattfinden zu lassen.

Flauschi

Kleiner Abschluss zu meiner Story:

Nach einigem Hin und Her und vielen Ein-Satz-Antworten auf Mails mit diversen Fragen hatte ich dann direkten Kontakt zu einer Mitarbeiterin (nicht mehr mit der Sammel-Mailadresse).
Diese hat mir meine Rückfragen freundlich und ausführlich beantwortet.
Ich habe die Originaltickets zurückgesendet und ein paar Tage später die VVK-Gebühren und das Rücksendeporto erstattet bekommen.


Und eine kleine Anmerkung, wie es auch gehen kann:

Bei den Kollegen der Merchcowboy-Shops (u.a. Montreal, Sondaschule, Donots...) gibt es für Ticketretouren rund um Covid/Terminverschiebungen ein Retourenformular, wo in zwei Sätzen beschrieben wird, dass es toll wäre, wenn freiwillig auf die VVK-Gebühr verzichtet werden würde.
Da kann man dann als Kunde ein Kreuz (mit Datum+Unterschrift) setzen und den Verzicht bestätigen - oder eben nicht und bekommt den vollen Preis zurück.
Das empfinde ich als faire, systematische und transparente Lösung  :)
+++Next concerts+++
Montreal ... 07-28_L ... 08-19_P ... 11-24_DD ... 12-09_BS ... 12-15_B ... 12-17_HH
DÄ ... 08-26_B ... 08-27_B ... 08-28_B ... 09-17_WND
Sonstiges ... 08-06_Broilers_B ... 08-20_DTH_B ... 09-29_Sondaschule_B

supere10

Zitat von: Flauschi am 12. November 2021, 07:54:12
Bei den Kollegen der Merchcowboy-Shops (u.a. Montreal, Sondaschule, Donots...) gibt es für Ticketretouren rund um Covid/Terminverschiebungen ein Retourenformular, wo in zwei Sätzen beschrieben wird, dass es toll wäre, wenn freiwillig auf die VVK-Gebühr verzichtet werden würde.
Da kann man dann als Kunde ein Kreuz (mit Datum+Unterschrift) setzen und den Verzicht bestätigen - oder eben nicht und bekommt den vollen Preis zurück.
Das empfinde ich als faire, systematische und transparente Lösung  :)

Das Ding ist ja, dass solche kleineren Dinger sich auch immer trauen sowas zu machen. Den großen Anbietern ist das einfach egal. Die wollen nur Geld, Geld, Geld. Und die haben auch einfach sehr wenig Ahnung davon, was kundenfreundlich ist und was nicht.

Domrun

Ich bin gerade in einer Auseinandersetzung mit OPM per Mail, in der es darum geht, ob die Tickets bei OPM gekauft wurden (das "von wem" ist erst einmal egal). Jetzt frage ich mich: Kann ich anhand der Tickets sehen, bei wem die gekauft wurden? Ich habe die schönen, bedruckten, großen Tickets. Wenn ich das richtig sehe, müssten die einen Barcode haben, wenn die bei Eventim gekauft wurden(, oder?). Gibt es da eine eindeutige Identifizierbarkeit des Verkäufers?
Wer das liest, isst Brot.

Gabumon

Eventim kann anhand des Barcodes sehen wo die gekauft wurden.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Domrun

Die Tickets haben keinen Barcode. Somit stellt sich mir die Frage, ob die überhaupt von wem anders als OPM verkauft werden konnten.
Wer das liest, isst Brot.

Gabumon

War gerade bei dem Laden wo ich mein Terrorgruppe Dortmund Ticket über Eventim gekauft habe.

Habe komplett zurück bekommen inklusive VVK Gebühren etc. Selbst Eventim schafft das...

(und meine erste Konzertkarte für 2023 gekauft...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Morgoth42x

Zitat von: Gabumon am 03. Dezember 2021, 14:03:32
War gerade bei dem Laden wo ich mein Terrorgruppe Dortmund Ticket über Eventim gekauft habe.

Habe komplett zurück bekommen inklusive VVK Gebühren etc. Selbst Eventim schafft das...

(und meine erste Konzertkarte für 2023 gekauft...

Aber nicht, wenn Du bei Eventim.de gekauft hat. Versuch mal direkt mit Eventim zu kommunizieren, da gegen ist das bei OPM ein Kinderspiel...

Sascha89

Weiß noch jemand wie lange die Rückerstattung über OPM möglich ist?
Bei mir im Account seh ich das nicht, da ich es bereits erledigt habe.

Frage für einen Bekannten der es bisher vercheckt hat...   ::)
That's your moral compass but what good is it to me?
White Sparrows | Café Central Weinheim

Pantophobie

Wurde soweit ich das weiß nie irgendwo kommuniziert.

Slipknot1

Ich habe mich auch noch nicht an OPM gewendet, könnte mir jemand "kurz" jemand helfen beim Anschreiben, was alles in der Mail drin zu stehen hat?

Gruß und Frohe Weihnachten
Livemitschnitte zum tauschen :

Nur auf Anfrage

Tigi

Zitat von: Slipknot1 am 24. Dezember 2021, 12:49:05
Ich habe mich auch noch nicht an OPM gewendet, könnte mir jemand "kurz" jemand helfen beim Anschreiben, was alles in der Mail drin zu stehen hat?

Gruß und Frohe Weihnachten

Es gibt u.a. die ausführliche Vorlage von Dr. Arzt vom 29.09.2021. Sie enthät die beiden einschlägigen Urteile und war erfolgreich.
https://forum.kill-them-all.de/index.php?topic=18324.100

und die kurze Vorlage von Badetuch vom 26.10.2021, ebenfalls erfolgreich.
https://forum.kill-them-all.de/index.php?topic=18324.msg357603#msg357603

sams

...die lernen es wohl nie...

Wenn man seine Tickets des gerade verschobenen Konzertes in Bad Hofgastein zurückgeben möchte, wir wieder nicht der voll Preis erstattet.
2 Tickets bezahlt 139,80 ( exklusive Versandkosten ) - Rückerstattung 126,00
Also gleiches Prozedere wie vor einigen Monaten!


Tigi

Zitat von: sams am 17. Januar 2022, 16:59:01
...die lernen es wohl nie...

Wenn man seine Tickets des gerade verschobenen Konzertes in Bad Hofgastein zurückgeben möchte, wir wieder nicht der voll Preis erstattet.
2 Tickets bezahlt 139,80 ( exklusive Versandkosten ) - Rückerstattung 126,00
Also gleiches Prozedere wie vor einigen Monaten!

Die wollen es wohl absichtlich nicht lernen...Neue Erstattungswelle, neuer Versuch.


Gabumon

Klar, weil genug Leute denken "Wird schon stimmen" und der Abzockladen dann weiter Geld einstreicht...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.