DÄ in den 2000ern

Begonnen von cenobyte, 13. Dezember 2016, 01:31:02

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

cenobyte

Was war in den 2000ern nachhaltig gut Die Ärzte betreffend? Lieder, Aktionen auch Solo-Aktionen. Was bleibt langfristig in guter Erinnerung?

(Macht mal, ich möchte mich später äußern)

torsten555

15 Jahre  Netto  auf jeden Fall  :)

markus2211

Ärzte statt Böller, Nackt unter Kannibalen,Laterne Joe und DÄ lieben den DAEOF Gratiskonzert sind mir sehr positiv in Erinnerung geblieben.

Tigi

- Die zu Späten
- Üben Unsichtbarer! Das Internet-Wunschkonzert vom 28.02.2001
- Die 3" Bonus-CD bei der Erstauflage von "Jazz ist anders"

sadan

MTV Unplugged, 15 Jahre Netto, Nackt unter Kannibalen und wenn du auch nach 2010 meinst sicherlich Laternen Joe (insbesondere FFB mit der kompletten Debil und Ulm mit einem Mega Improvisations Part vor der ersten Zugabe).
Mein ganz persönliches Highlight: Augsburg 08.07.08 als kurz vor der ersten Zugabenpause spontan
Spitz wie Lumpi, FDJ-Punx, Die Einsamkeit des Würstchens und Micha (Ich liebe den Song) gespielt wurden.

tamagotchi

Z.B.: Das Konzert in Westerland auf Sylt +Party, die Konzerte in der Hamburger Markthalle (auch das von furt), 15 Jahre Netto, das Konzert in Augsburg im Ostwerk, dae ❤ daeof, runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer!, ärzte statt Böller, Jia, Mtv unplugged, Männer haben kein Gehirn, 5,6,7,8 Bullenstaat , auf Tour gehen

AshleyWilliams

Ein sehr gutes Album und seine B-Seiten ("Unsichtbarer!"-Ära), das "Üben Unsichtbarer!", das "15 Jahre netto", die Lesetour, die zwei Bios, "Jazz ist anders" war auch nett plus die Economy-Sache und die Wunschsongs auf der Tour, das Westerland-Konzert, das MTV Unplugged, die neue Bullenstaat, die Geheimtouren (v.a. die ersten zwei).

Aber es gab dieses Jahrzehnt auch so viel Scheiße, wie nie zuvor. DÄ werden halt auch alt und entwickeln Befindlichkeiten alter Männer.
Ein beschissenes Album + die Touren dazu ("Geräusch"-Ära) und ein okayes Album ("Auch"-Ära), die ganzen miesen Aktionen rund um den DÄOF, KTA und Zwickau... und sicherlich noch einiges mehr. Das Ansehen der Band hat bei mir auf jeden Fall gelitten.

Charly Ulkig

Würde mich da einigen Sachen anschließen. ÄSB, NUK Tour, Laternen Joe war Hammer.

Bei den Alben JIA war großartig, Geräusch und Auch haben halt einige Höhepunkte (fast alle von FU) allerdings auch teilweise Schrott dazwischen (hauptsächlich von Bela und Rod)

Bullenstaat ist natürlich genial genau wie JIA Economy.

Die Internet Konzerte waren auch genial.

Bei den regulären Touren auf jeden Fall die 07 und 08er Touren und die Comeback Tour war auch großartig!

Nebenbei würden wir ja noch mit sehr schönen FU Solo Alben beschenkt. Die Touren dazu waren auch großartig ! Vor allem die heiß heiß heiß Tour war genial.

Hoffe sie werden 17/18 noch mal ein großartiges Album mit 2 schöne. Touren bringen.

Schön wäre auch die bereits in den 90 er'n schon versprochene b-Seiten Tour

Toxic Toast

Da ich altersbedingt erst in den frühen 2000ern Fan wurde hab ich leider keinen direkten Vergleich zur goldenen 90er-Ära ;) aber ein paar Sachen, die mir spontan einfallen:

- Unplugged-Konzert. Hab die DVD erst neulich nach einigen Jahren mal wieder geschaut. In dem ganzen Projekt steckte so viel Mühe und Liebe zum Detail drin, fantastisch. Sicherlich war dieses Konzert ausschlaggebend dafür, dass die MTV-Unplugged-Reihe zu so einem Zugpferd für den Sender wurde.

- Die Musikvideos! Die wurden ja erst zur 13-Zeit wirklich gut und in den 00ern kamen da noch viele Perlen. Man denke an Manchmal haben Frauen, Junge, Unrockbar, Deine Schuld, RnR Übermensch...

- Die Etablierung des FURT als Ersatz in den DÄ-losen Zeiten. Für mich persönlich waren FUs Soloalben in den letzten 15 Jahren quasi gleichwertig mit den DÄ-Veröffentlichungen.

- Die ganze JIA-Ära. Da stimmte meiner Meinung nach einfach so gut wie alles. Das Album ist von der Musik eh in meinen Top 3, aber auch das ganze Drumherum: Die Harmonie und der Spaß, die damals herrschten und wirklich rüberkamen in Interviews und den Liveshows. Die Selbstauslöser-Fotos, der Pizzakarton, "die Köche", die Auswahl der Singles... Es Wird Eng und Jazzfäst waren außerdem die für mich besten Konzerte in meiner Fankarriere.

- der Mangel an Peinlichkeiten. Niemand von DÄ hat bei Do They Know It's Christmas mitgemacht, gottseidank ;D


Was in den 200ern nicht so toll war:

- Rods Etablierung als gleichwertiger Songwriter. Seine Beiträge haben Geräusch und Auch für mich leider recht runtergezogen.

- Der Kontrollwahn gegenüber den Medien in den letzten Jahren. Z.B. Umgang mit dem DÄOF wg. Krumbiegel-Interview, oder auch die Tatsache, dass sie sich für Roche+Böhmermann selbst ihre Mitgäste aussuchten.

- die Neujahrsbotschaft 2010

- die B-Seiten. In puncto Qualität und Quantität sicherlich unter dem Niveau der 90er.



Die positiven Sachen überwiegen für mich auf jeden Fall deutlich und ich bin froh noch kein verbitterter "Früher war alles besser"-Fan zu sein  ;)

sadan


diWatt

Also ich finds gut, dass Rod mehr Lieder beisteuert. Zwar hat er einen anderen Stil als Bela und Farin, aber imo sind die Songs sehr unterhaltsam. Warum sollte man auch sein musikalisches Potential vergeuden und ihn ausschließen, wie es bei anderen Bands der Fall ist *hüstelmetallicahüstel*

Positive Ergänzungen:
* XY/XX-Konzerte
* YMCA mit den Village People
* Rods Orange-Bassturm  8)
* USB-Sticks  ;D
* Eva Braun Video aufgetaucht

Negatives:
* Jia ist das dä-Album, was ich wohl am wenigsten mag
* "Komm zu Papa" wohl der grottigste dä-Song ever
* Ich habe das Gefühl, dass sie in den 90igern live spontaner und alberner waren. Kann mir aber auch nur so vorkommen. Auf jeden Fall haben sie damals mehr Coversongs angespielt, was sie sowieso besser können  ;D
* Finds doof, dass die ärzte nur noch die "Wir schmeißen alle paar Jahre ne Platte aufm Markt"-Schiene fahren.
Mit Speed und Energie - Power Heavy Metal-Agoooonie!!!

Gwendoline2000

Ich fande in den 2000er Jahren folgende Sachen aus dem Ärzte Kosmos richtig gut:

- Nackt unter Kannibalen Tour 2003
- 15 Jahre Netto Konzert 2002
- Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer! Album + Tour 2001
- Laternen Joe Tour 2011
- Veröffentlichung beider Biographien (Meerschwein + Das Buch Ä)
- FURT Album Endlich Urlaub + Tour/Festivals 2002/2003
- Veröffentlichung von Hagens Biographie + Lesetour 2003
- Die Ärzte Das Comeback Tour 2012 (mit Für uns, Quark, Kamelralley in der Setlist)
- Das Ende ist noch nicht Vorbei Tour 2007 -> Wunschsong Aktion

Dommö

Hm....:

- Runter mit den Spendierhosen, das letzte wirklich gute DÄ-Album
- Rauf auf die Bühne Unsichtbarer-Tour
- Westerlandkonzert 2001
- 15 Jahre Netto
- Nackt unter Kannibalen-Tour
- Village People als Vorband 2004
- VÖ des Meerschweins
- soetwas wir DÄ-Tage bzw. mal die DÄ-Woche auf MTViva. DIe ganzen Fernsehsachen waren immer recht unterhaltsam

Negatives wurde hier schon genug genannt. Überrascht bin ich, dass Ärzte statt Böller gut ankam. Ich find das Konzert leider wirklich mau und enttäuschend. Auch das Unplugged hat mir nicht gefallen.
Alles wird gut!

Gabumon

Zitat von: Dommö am 14. Dezember 2016, 20:38:31
Hm....:

- Runter mit den Spendierhosen, das letzte wirklich gute DÄ-Album
- Rauf auf die Bühne Unsichtbarer-Tour
- Westerlandkonzert 2001
- 15 Jahre Netto
- Nackt unter Kannibalen-Tour


Dem Stimm ich zu, dazu kommen noch die Wunschsongs der 2007er Tour, und dass Nie Gesagt mal endlich gespielt wurde + Das ist Rock'n'Roll

Alles andere war doch recht enttäuschend, Geräusch ist völlig ausgeglitten weil man unbedingt ein Doppelalbum machen wollte und gar nicht mehr die Songs hatte, B-Seiten ausbeute ist doch ziemlich mau, die völlig Öde 2004er Tour, schon die 2003er war nicht gut. Das Unplugged hasse ich bis heute.

Das KTA quasi fast kaputt gemacht wurde weil irgendwem ein Pups quersitzt.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Allroy09

Positiv:

-Meerschwein & Lesetour
-Idee und Umsetzung der Idee, Bela komplett aus der Bandgeschichte zu streichen  ;D
-JIA + die dazugehörigen Tour(en)
-die Comeback-Tour 2012 (insbesondere die Setlist)
-Die Vorbands der 2012er und 13er Konzerte (Damned, Undertones, Stranglers, NOFX usw.)

Übrigens hab ich mich beim Lesen der neuen Bio echt geärgert, als erwähnt wurde, dass 2012 ein gemeinsames Konzert mit Slayer schon gebongt war, die aber auf den letzten Drücker abgesagt haben - das wäre echt absurd-geil gewesen.

eher negativ:

-Das Album Geräusch. Sind gute Songs drauf, aber die vielen Lückenfüller machen die Platte ingesamt eher schwach.
-Die beiden Linz-Konzerte 2009 bzw. die Tatsache dass zwei mal haargenau das gleiche Set gespielt wurde
-,,auch" und ein Großteil der ,,Das Ende ist noch nicht vorbei" Konzerte - fast nur Stücke von Jazz ist anders & auch, dazu teilweise echt lausige Performance...

meine Lieblingssongs der 2000er: Die Welt ist schlecht, Baby, Rock Rendezvous, Allein, Cpt. Metal

Toxic Toast

Zitat von: sadan am 14. Dezember 2016, 12:49:30
Worum gings denn da?

Um nichts. Viel Schwachsinn und ein paar (wahllose) Datumsangaben für das neue Jahr, die man sich merken solle. Einige Fans (so wie ich) waren sich aber sicher, dass es was bedeuten müsse und in dem Jahr was Neues von DÄ kommt. Ich hab mich da nachher echt verarscht gefühlt, und nicht im lustigen Sinne. Ein einfaches "wir machen weiter Pause" und alles wäre klar und gut gewesen, aber so ging der Schuss total nach hinten los.

Zitat von: diWatt am 14. Dezember 2016, 18:22:37

* Ich habe das Gefühl, dass sie in den 90igern live spontaner und alberner waren. Kann mir aber auch nur so vorkommen. Auf jeden Fall haben sie damals mehr Coversongs angespielt, was sie sowieso besser können  ;D

Das hat ja Rod im Buch Ä auch bestätigt und negativ herausgestellt, dass mit den teuren, durchgeplanten Bühnenshows heutzutage die Spontanität leidet...

Gabumon

achja

ganz fett - Bela Solo, braucht niemand, der hat nicht mal genug gute Songs für ein Die Ärzte Album...
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Dr. Arzt

Die ganzen Videos zu auch und vor allem die Videopremiere in den Kunstgalerien!

Tigi

Zitat von: Dr. Arzt am 18. Dezember 2016, 15:22:04
Die ganzen Videos zu auch....

Die Animations-Videos fand ich überflüssig.

vanKoeffte

Zitat von: Toxic Toast am 15. Dezember 2016, 11:19:50
Das hat ja Rod im Buch Ä auch bestätigt und negativ herausgestellt, dass mit den teuren, durchgeplanten Bühnenshows heutzutage die Spontanität leidet...

Die Frage ist, ob es an der teuren Bühnenshow liegt oder eher an der gespeicherten Gitarrentechnik von FU