Neuigkeiten:

"Ein Forum ist ein Forum, nur mit ernstgemeinten Todeswünschen" (Menschen, die ärzte)

Hauptmenü

"Bela B im Club" Premieren-Tour

Begonnen von Sascha89, 23. Juli 2013, 09:03:28

⏪ vorheriges - nächstes ⏩

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Denyo

Wurde der Song " Belphegor" auch in Nürnberg gespielt?
Und hat der Song auch einen anderen Namen?
Belphegor aka ???
Ich hoffe und ich träume

Gwendoline2000

Zitat von: Denyo am 01. Oktober 2013, 20:12:33
Wurde der Song " Belphegor" auch in Nürnberg gespielt?
Und hat der Song auch einen anderen Namen?
Belphegor aka ???

Der Song hatte auf der Setlist von Dresden nur den Namen "Belphegor" ...

AshleyWilliams

Also ich war gestern im Bassy. Es war schon cool, Bela mal so nah zu sehen. Er ist auch bei einem Song mal ins Publikum gegangen.

Die komplette Show an sich ist schlechter als mit Los Helmstedt, weil die Charaktäre langweiliger sind. Ich vermisse die Interaktionen mit Paule, Wayne oder Olsen.

Bela war wieder sehr textunsicher und alle Ansagen waren unsicher und/oder peinlich und unlustig. Das Publikum war teilweise auch nicht gut drauf (was vielleicht auch dem um über eine Stunde verspäteten Beginn zu schulden war?)

Die neuen Songs schwanken textlich Bela-typisch zwischen peinlicher Schrott und ganz okay. Vielleicht sind noch ein paar Grower dabei.
Die alten Songs haben neue Gewänder bekommen und die ehemaligen B-Seiten "Wenn das mal Liebe wird?!" und "Bombe tickt" sogar andere Textteile.
Am überzeugensten waren die richtigen Country-Nummern.

klubis

Jemand morgen in Frankfurt vor Ort?

Patti666

Zitat von: AshleyWilliams am 02. Oktober 2013, 17:25:20
Ich vermisse die Interaktionen mit Paule, Wayne oder Olsen.

Bela war wieder sehr textunsicher und alle Ansagen waren unsicher und/oder peinlich und unlustig. Das Publikum war teilweise auch nicht gut drauf (was vielleicht auch dem um über eine Stunde verspäteten Beginn zu schulden war?)


Wir haben Paule und co auch vermisst...
Sehr Textunsicher ist aber übertrieben. Die Ansagen würde ich eher als spontan bezeichnen, ist mir lieber als vorgefertigte Floskeln. Mit der Stunde verspätung fand ich auch nicht toll, aber bei Konzerten ist es doch fast immer so.

Ansonsten stimme ich dir zu. War trotzdem schön mal wieder so nah an der Bühne dran zu sein. Belas Gitarren wurden immer an mir vorbei auf die Bühne gereicht. Auch auf der Bühne mussten alle fast ohne Roadie auskommen, fand ich herrlich. Auf die Bühne gings nur durch die Menge. Mal sehen wie es am Samstag wird...

knuffelbeere

Zitat von: klubis am 02. Oktober 2013, 22:10:04
Jemand morgen in Frankfurt vor Ort?

ja ich, kann aber erst wenn ich zurück bin schreiben wies war usw

Michael1899

Gestern in Bremen sagte Bela, dass das erste Konzert der Tour im nächsten Jahr auch in Bremen stattfinden wird.

Duplica

Ich hoffe er sagt dann auch bald wann es los gehen wird ;)
Mädchen aus Wien

Ich habe jetzt einen Konzert-Blog: Loli-Rock Überfrau

Tigi

also wenn man die Zahl der Beiträge bewertet, dann hält sich die Begeisterung in (erwarteten) Grenzen.

Zugereister

hallo, bin wegen einer dienstreise nicht eher dazu gekommen, meinen senf zum dresdener konzert abzugeben.
ich hab aus gesundheitlichen gründen meiner begleitung nur die erste dreiviertelstunde gesehen. das konzert war in der an sich kuschligen groovestation irgendwie komisch. wie ash schon schrob fehlt bela der widerpart auf der bühne, damit ansagen von bela entsprechend gekontert werden. gesanglich war es gut, peta devlins stimme ist richtig gut passend, die jungs von smokestack lightning verstehen ihr handwerk auch. bin mal gespannt, wie das mit den helmstedts klingt.
dumm nur, wenn das publikum zu teilen nicht mitspielt und teilweise sogar stört. von der altersmischung her fehlten die dä-kiddies, aber auch sonst war es eher nicht das typische dä-publikum. die leute standen teilweise gelangweilt rum. wieso die dann die knappen karten so schnell gekauft haben? direkt vor mir stand ein typ, der ständig sowas rief wie "geile scheiße" oder "ist der bassist noch single?". darauf reagierte auch die band genervt. ich frag mich echt, warum 5-10 typen das konzert der anderen 300 gäste versauen müssen. anfangs stand ganz vorn eine ca. 8-jährige mit ohrenschützern, als diese dann hintergegangen ist, hat bela ihr noch gute nacht gewünscht und gemeint, dass er sie in 16 jahren mit dem cabrio abholt. hinten hat das mädchen dann die ganze zeit gegrinst.
die texte sind eher simpel gestrickt aber eingängig. bin auf das ganze albun gespannt. wird sicher hier wieder zerrissen, ist dann aber wirklich geschmackssache. bei peng fühlte ich mich thematisch an "die explodierte freundin" erinnert, nur halt auf country.
merch war außer der cd/vinyl-single (7,50€), t-shirt(20€), einem poster (auch als limitierter druck erhältlich) und aufnäher(3 €) von belas seite nichts, smokestack lightning hat noch mehr. die shirts von bela sind grau, vorn ein bild, hinten tourdaten, sehen gut aus. foto folgt.
Rod lügt. Bela auch. Farin erst recht.

klubis

So, bin zurück aus Frankfurt. War ein gutes Konzert. Hatte mich überraschen lassen und habe extra keine Youtube-Videos angesehen. Der Laden (ZOOM - ehemals Sinkkasten) war gut voll so wie einige der anwesenden Gäste leider auch. Der neue Bela-Sound hat meistens zu überzeugen gewusst, nur die vielen Liebesschnulzen waren etwas anstrengend. Anonsten wirkte der Graf recht textsicher und gut aufgelegt. Die Band wusste auch witgehend zu überzeugen. Lediglich der "krasse" Wechsel zwischen den "schmissigen" und den sehr ruhigen Nummern war etwas gewöhnungsbedürftig. Das nervigste an dem Konzert war aber eine Gruppe von 4-5 Ärzte Fans, die, sei es aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums, oder sonstiger Gründe ihre Fress... nicht halten wollten und sich permanent über die "öde kackmusik" beschwerten und dies während der Lieder und auch lauthals zwischen den Lieder kund taten. Was ein Ass.... Pack.... Ansonsten ein gelungener Abend.

Shit-Man

Zitat von: Zugereister am 03. Oktober 2013, 23:05:18gesanglich war es gut, peta devlins stimme ist richtig gut passend, die jungs von smokestack lightning verstehen ihr handwerk auch. bin mal gespannt, wie das mit den helmstedts klingt.

Also so wie ich das interpretiert habe, handelt es sich bei dieser Tour, beim neuen Album und bei der größeren Tour im kommenden Jahr um ein komplettes Projekt mit Bela, Peta Devlin und Smokestack Lightnin'. Wie kommst du darauf, dass er das Album mit den Helmstedts spielt? Korrigiert mich, falls ich falsch liege, aber ich denke Los Helmstedt hat mit diesem Projekt nix zu tun. (Außer dass Bela aktuell ein paar Sachen spielt, die er auch mit den Helmstedts gespielt hat ;).) Ich fand Los Helmstedt zwar immer gut, sehe sie aber eher als Live-Band für Belas Soloalben, die er ja weitgehend ohne Los Helmstedt eingespielt hat. Und für das aktuelle Projekt hat er sich - diesmal für Konzerte UND Studio - eben neue Musiker gesucht. So hab ich das zumindest verstanden.

punxter

Zitat von: Shit-Man am 04. Oktober 2013, 08:43:45
eher als Live-Band für Belas Soloalben, die er ja weitgehend ohne Los Helmstedt eingespielt hat.
Code B wurde mit Los Helmstedt eingespielt (abgesehen vom Schlagzeug), bei Bingo waren es immerhin Wayne und Holly.

Sephirod

Bei Code B waren aber auch bei ein paar Liedern Smokestack Lightnin' mit dabei oder?

punxter

Zitat von: Sephirod am 04. Oktober 2013, 16:31:23
Bei Code B waren aber auch bei ein paar Liedern Smokestack Lightnin' mit dabei oder?
Nicht direkt. Auf der Single von "Altes Arschloch Liebe" waren sie mit der englischsprachigen Cover-Version vertreten. Und sie waren auf Belas Fanclub-DVD zu sehen (als Bonus, Aufnahme von einem ihrer Konzerte wo Bela sie für einen Song unterstützt hat).

Sephirod

Auf ihrer HP haben sie aber ein paar Lieder von Code B stehen. Kann nun nur nicht nach schauen.

punxter

Zitat von: Sephirod am 04. Oktober 2013, 17:48:44
Auf ihrer HP haben sie aber ein paar Lieder von Code B stehen. Kann nun nur nicht nach schauen.
Da steht nur diese eine Single, weil sie eben ein Lied dazu beigetragen haben.

Duplica

Zitat von: klubis am 04. Oktober 2013, 01:29:55
Das nervigste an dem Konzert war aber eine Gruppe von 4-5 Ärzte Fans, die, sei es aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums, oder sonstiger Gründe ihre Fress... nicht halten wollten und sich permanent über die "öde kackmusik" beschwerten und dies während der Lieder und auch lauthals zwischen den Lieder kund taten. Was ein Ass.... Pack.... Ansonsten ein gelungener Abend.

Idioten. Weiß nicht ob ich da meine goschn hätt halten können
Mädchen aus Wien

Ich habe jetzt einen Konzert-Blog: Loli-Rock Überfrau

Gabumon

Gibts bei FURT und Abwärts auch immer wieder.
«Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?»
Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield.

Mudan

Zitat von: klubis am 04. Oktober 2013, 01:29:55
Das nervigste an dem Konzert war aber eine Gruppe von 4-5 Ärzte Fans, die, sei es aufgrund des übermäßigen Alkoholkonsums, oder sonstiger Gründe ihre Fress... nicht halten wollten und sich permanent über die "öde kackmusik" beschwerten und dies während der Lieder und auch lauthals zwischen den Lieder kund taten. Was ein Ass.... Pack.... Ansonsten ein gelungener Abend.

Davon hab ich zum Glück nichts mitbekommen. Nur die "Faaaaaaariiiiiiiiiiin...."-Rufe ab und zu  ::) Hach, solche Leute müssen sich aber auch für besonders originell halten...

Ansonsten fand ich das Konzert auch sehr schön. Die Stimmung war super, konnte nur leider kaum was sehen seitlich vom Mischpult, und der Sound war auch bisschen leise. An die neue Stilrichtung muss ich mich aber erstmal noch gewöhnen, mal schauen, wenn ich das Album erstmal gehört habe, ob ich dann auf weitere Konzerte gehe.